Der Grafikhersteller Nvidia wird mit dem nächsten Treiber offenbar erstmals ein neues Tool namens “Shadowplay” veröffentlichen. Damit haben die Besitzer einer Geforce-Grafikkarte die Möglichkeit, ähnlich wie mit dem Aufnahme-Tool “Fraps”, während einer laufenden Spielsession hochauflösende Videos zu erstellen oder besondere Szenen nachträglich aufzuzeichnen.

Shadowplay unterstützt Karten ab Geforce GTX 600 oder besser und soll seine Arbeit weitaus ressourcenschonender verrichten als etwa Fraps. Wer also schon länger nach einer passenden Alternative zu dem bekannten Tool suchte, könnte mit “Shadowplay” glücklich werden.

Das Programm bietet verschiedene Aufnahme-Optionen. Zum einen lassen sich, ähnlich wie bei den beiden Next Generation Konsolen, die letzten spannenden Minuten einer laufenden Spiel-Session aufnehmen, wobei die Dauer der Aufnahme hier auf maximal 20 Minuten begrenzt ist, zum anderen können die Aufnahmen auch per festgelegten Tastaturbefehlen manuell gestartet und gestoppt werden.

Die maximale Auflösung der Videos liegt bei 1920x1080p und 60 Frames, was vor allem diverse Let’s Player freuen dürfte. In Zukunft will Nvidia zudem noch die Unterstützung von Twitch.TV einbinden, um ein direktes Streamen der Spiel-Session zu ermöglichen. Vor Kurzem wurde bereits ein Beta-Treiber in der Version 331.65 geleakt, der das Tool bereits beinhaltet. Die Vorzüge von Shadowplay kannst du dir im folgenden Video anschauen.

GeForce ShadowPlay — Capture Every Win


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!