Tony Tamasi, seines Zeichens Senior Vice President of Content and Technology bei Nvidia, hat sich in einem Interview zu der Leistung der neuen Konsolen sowie des Zukunft des PC-Gamings geäußert. Laut Tamasi wird der heimische Rechner dank der Investitionen, die Nvidia während dem letzten Konsolenzyklus getätigt hat, den Konsolen niemals mehr unterlegen sein.

Über zehn Milliarden US-Dollar hat man bei Nvidia nach Aussage von Tamasi in die Entwicklung der PC-Technik während der letzten Konsolengeneration investiert. Ein Vorsprung, den weder Sony noch Microsoft imstande sein werden, jemals aufzuholen. „Es ist für eine Konsole nicht länger möglich, eine bessere oder leistungsfähigere Grafikplattform als der PC zu sein“, erklärt der Macher.

Waren die Konsolen zur PlayStation 2-Ära dem PC noch überlegen, weil sich die 3D-Grafik auf dem PC noch entwickelte, so startete die Xbox 360- und PlayStation 3-Generation mit dem PC bereits auf Augenhöhe und wurde schließlich von diesem überholt. Sämtliche technische Innovationen in Hinblick auf die Grafik finden seitdem ausschließlich auf dem PC statt. „Nvidia gibt jedes Jahr 1,5 Milliarden US-Dollar für die Forschung und Entwicklung der Grafik aus“, verrät Tamasi. Ein Chiphersteller wie Nvidia könne sich solche Investitionen finanziell erlauben, da jährlich Millionen Grafikkarten über die Ladentheke wandern, Sony oder Microsoft jedoch nicht.

Auch die Tatsache, dass eine Konsole stets auf Effizienz getrimmt sein und mit 200 bis 300 Watt auskommen müsse, setze dem Ganzen eine physikalische Grenze. Ein PC hingegen kann ohne weiteres mal eben 250 Watt für eine Grafikkarte verschleudern. „Es ist einfach unmöglich, dass eine 200 Watt Xbox einen 1000 Watt PC überbietet“, so Tamasi.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Nvidia: Der PC wird den Konsolen grafisch niemals wieder hinterherhinken"

Das mit dem Strom nehme ich gerne als Grund an. Aber sonst ist in einer Konsole ja nichts anderes Verbaut als im PC. Eben abgesehen vom Preis und vom Strom. 🙂