Wie riesig die Welt von No Man’s Sky sein wird, haben die verantwortlichen Entwickler von Hello Games bereits kürzlich verraten. Rund fünf Milliarden Jahre lang soll es dauern, sämtliche Planeten des Spiels zu besuchen. Bisher haben die Macher über das Spiel stets als Online-Titel gesprochen, in dem man gemeinsam mit anderen Spielern interagieren und gemeinsam die vielfältigen Welten erkunden kann, doch möglicherweise wird man das Sci-Fi-Spektakel auch offline genießen können.

Das zumindest behauptet der NeoGAF-Nutzer “Neuromancer”, der diese Info in der aktuellen Ausgabe des britischen Videospielemagazins EDGE aufgeschnappt haben will. Demnach soll man als Spieler die Möglichkeit haben, die Welt von No Man’s Sky auch offline zu erkunden und die einzelnen Welten nach eigenen Vorstellungen zu benennen.

Beweise, die seine Aussage untermauern, lieferte der “Neuromancer” nicht. Auch auf dem Online-Portal von EDGE gibt es bisher außer dem schicken Cover der aktuellen Printausgabe, das bereits Ende vergangenen Monats enthüllt wurde, nichts zu dem Thema zu sehen oder zu lesen. Bis Hello Games das Ganze also entsprechend kommentiert, bleibt es bei einem Gerücht.

No Man’s Sky wird aktuell für Sonys Next Generation Konsole entwickelt und soll irgendwann im kommenden Jahr das Licht der Welt erblicken. Eine Umsetzung für den PC ist bereits fest geplant und wird nach dem Release der PlayStation 4-Fassung veröffentlicht. Einen konkreten Release-Termin gibt es bisher noch nicht.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche