Wie bereits bekannt ist, werkelt das Entwicklerstudio Hello Games aktuell an der Entstehung des Science-Fiction-Titels No Man’s Sky, das irgendwann im kommenden Jahr auf Sonys Next Generation Konsole PlayStation 4 das Licht der Welt erblicken soll. Eine Umsetzung für den PC wurde zwar hier und da erwähnt, allerdings bisher nie offiziell bestätigt. Dies holte das Studio nun nach.

So hat der Hello Games Managing Director Sean Murray in einer aktuellen Ausgabe des britischen Videospielemagazins EDGE (via NeoGAF) ein wenig über das Spiel geplaudert und dabei auch gleich die geplante Umsetzung für den heimischen Rechenknecht bestätigt. Zuerst soll das Spiel jedoch zeitexklusiv für die PlayStation 4 erscheinen.

Den Grund dafür hat der Macher bereits Anfang vergangenen Monats gegenüber dem Online-Portal Rock, Paper, Shotgun verraten. Demnach möchte man sich aufgrund der geringen Größe des Teams vorerst nur auf eine Plattform fokussieren. Schon damals merkte Murray an, dass es im Falle einer PC-Umsetzung auch Mod-Support geben wird.

Auf die Frage des Magazins hin, ob die Entscheidung, den Titel zuerst für die Konsole zu bringen, in irgendeiner Weise die Entwicklung beeinflusste, antwortete Murray: “Ich habe mir in der Tat ein wenig Ärger eingehandelt, als ich sagte, wir wollen, dass sich der Titel ‘konsolig’ anfühlt. Wir hatten den PC schon immer im Auge, aber in meiner Vorstellung bedeutet ‘konsolig’ eine stabile Framerate und eine direkte Steuerung. Ich glaube, dass ein PC-Spiel auch ‘konsolig’ sein kann und das ist als Kompliment gemeint, auch wenn ich jetzt wieder Ärger dafür bekomme.”

Wann die Fans mit der PC-Fassung rechnen können, ist aktuell noch nicht bekannt. Sobald konkrete Infos dazu auftauchen, werden wir darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche