Nintendo - LogoIm Rahmen der B Dash Camp Startup-Konferenz in Japan hat sich das Nintendo-Oberhaupt Satoru Iwata zum aktuellen Ansehen des Unternehmens in der Branche und der Zukunft von Nintendo geäußert. Wie der Macher dabei klarstellte, sei es nicht die Art von Nintendo, die Konkurrenz zu kopieren. Man wird daher auch in Zukunft weiterhin neue Dinge ausprobieren.

Dass diese nicht immer vom Erfolg gekrönt sein werden, bereitet dem Nintendo-Präsidenten keine Kopfschmerzen. “Wenn wir über Nintendo sprechen, können wir nicht Hiroshi Yamauchi ignorieren“, erklärte Iwata. “Er hat immer gesagt, dass man sich nicht allzu viele Sorgen über Misserfolge machen sollte. Man hat immer gute und schlechte Sachen und das spiegelt sich auch in Nintendos Geschichte wieder.”

Laut Iwata wird Nintendo daher auch weiterhin versuchen, neue Dinge auszuprobieren und zu erschaffen, anstatt sich einfach bei der Konkurrenz zu bedienen. „Wenn man das Gleiche wie andere macht, dann laugt es einen aus. Nintendo ist nicht gut im Wettbewerb, daher versuchen wir stets etwas Neues zu machen anstatt mit einem vorhandenen Markt zu konkurrieren“, so Iwata.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Kommentare zu "Nintendo: „Wir werden auch in Zukunft neue Dinge ausprobieren“"

Genau das ist es, die WiiU war ein Misserfolg. Die Gründe dafür waren vielseitig und eigentlich war es nicht mal die Hardware. Aber im Westen wird ja gerne ein Fehlschlag immer so gewertet das es danach keine Erfolge mehr geben kann. Daher finde ich es gut das Nintendo auch weiterhin experimentieren will.