Nintendo - LogoWie der Altmeister Shigeru Miyamoto vor Kurzem in einem Interview verriet, muss er nicht mehr zwingend bei jedem Nintendo-Projekt die Rolle des Beraters übernehmen. Laut dem Macher sind die Produzenten von Nintendo, die unter seinem wachsamen Auge geschult wurden, mittlerweile selbst durchaus in der Lage, die berühmte Nintendo-Qualität bei den zukünftigen Spielen zu erreichen.

In einem Gespräch mit dem offiziellen Nintendo-Magazin sagte Miyamoto, er habe die Produzenten so geschult, dass sie seine Hilfe nicht mehr benötigen würden. So sind Eiji Aonuma, der als Produzent bei The Legend of Zelda: Skyward Sword fungierte, Hideki Konno, der aktuell das neue Mario Kart 8 beaufsichtigt und Katsuya Eguchi, der sich für Animal Crossing: New Leaf verantwortlich zeichnete, allesamt allein dazu fähig, die Qualität zu erreichen, die Nintendo-Spiele gewöhnlich bieten.

Dies bedeutet allerdings nicht, dass Miyamoto nun nichts mehr zu tun hätte und in seinem Büro nur Däumchen drehen wird. Wie der Macher durchblicken ließ, arbeitet er bereits an einem neuen Projekt für die Nintendo Wii U, über das er allerdings zum aktuellen Zeitpunkt noch nichts verraten wollte. Wir sind gespannt, was der Entwickler-Urgestein da als nächstes aus dem Hut zaubert.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!