Nintendo - LogoDa die diesjährige E3 in Los Angeles ganz im Zeichen der Next-Generation Konsolen von Sony und Microsoft steht, hat man sich bei Nintendo dazu entschlossen, auf die traditionelle Nintendo-Konferenz zu verzichten und stattdessen etwas Kleineres aufzuziehen. Mit dem „Come Play With Us @ The Wii U Software Showcase“ wurde nun ein eben solches kleines Event angekündigt.

Die gesamte Branche wird auf der kommenden E3 2013 ihre Augen auf Sony und Microsoft richten. Das weiß auch Nintendo, weshalb man dieses Mal offenbar lieber kleinere Brötchen backen möchte.

Das Traditionsunternehmen wird dennoch auf der Messe vertreten sein und direkt am Messestand für die anwesende Presse das „Come Play With Us @ The Wii U Software Showcase“-Event abhalten, das unter anderem von Nintendo-Größen wie dem Mario- und Zelda-Schöpfer Shigeru Miyamoto sowie dem Nintendo-Chef of America, Reggie Fils-Aime, moderiert wird.

Das Event wird am 11. Juni 2013, um 10:30 Uhr Ortszeit beginnen, was für uns 19:30 Uhr bedeutet. Den Anwesenden wird unter anderem eine „einzigartige Hands-On-Erfahrung“ versprochen.

Ob Nintendo auch neue Titel vorstellen wird, ist nicht bekannt, jedoch sehr wahrscheinlich. Auch ist bisher nicht klar, ob man das Event auch außerhalb der USA via Stream erleben können wird. Sobald das Unternehmen genaue Details enthüllt, werden wir darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Nintendo: 2013 nur mit einem kleinen Event auf der E3 vertreten – Keine große Konferenz geplant"

Wozu auch? Sie haben ja an sich gar nichts zum ankündigen. Die Konsole voon ihnen ist schon eine weile draußen und DIE Nintendo Spiele sind entweder schon bekannt oder über die gibt es noch nichts zu berichten.
Warum also Millionen ausgeben um bei der E3 eh nichts anzukündigen?
Das passt schon wie ich finde, außerdem währen eh alle Augen auf Sony und M$ gerichtet.