Neverwinter Unter KriegernMit dem Zweihandwaffenkämpfer präsentiert uns Entwickler Cryptic Studios nach dem Trickserschurken die nächste nahkampforientierte Klasse aus dem kommenden Online-Rollenspiel Neverwinter. Beim Zweihandwaffenkämpfer handelt es sich um einen mittel- bis schwer gepanzerten Krieger, der seine Feinde im Kampf mit den Hieben seiner tödlichen Waffe eindeckt.

Die Angriffe des Zweihandwaffenkämpfers sind so ausgelegt, dass sie stets alle in der Nähe stehenden Feinde treffen. Sowohl sein Standardkombinationsangriff „Der niederträchtige Ausbruch“ als auch der kraftvolle Streich „Schlagwirbel“, der eine gewisse Aufladezeit voraussetzt und die Gegner zurückwirft, sind allesamt Flächenangriffe.

Der „Vorwärtstreibende Hieb“ ermöglicht es dem Zweihandwaffenkämpfer, die Entfernung zum Gegner schnell zu überwinden. Dabei schleudert der Krieger seine Waffe auf den Gegner und verursacht dabei mäßigen Schaden. Der darauffolgende Ansturm trifft den Feind erneut und zwingt ihn in den Nahkampf.

Eine seiner täglichen Fähigkeiten, die der Zweihandwaffenkämpfer bekommt, ist der „Grausame Schnitter“, mit dem der Krieger wie ein Orkan durch die Reihen der Feinde fegt und alles in seiner Reichweite niedermäht. Die Flächenangriffe des Zweihandwaffenkämpfers machen ihn zu einer perfekten Gruppenergänzung sowohl für Instanzen als auch für Gruppenmissionen.

Im folgenden Video kannst du die neue Klasse in Aktion bestaunen:

Abschließend wollen wir dir noch ein paar Bilder zum Zweihandwaffenkämpfer präsentieren:


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Neverwinter: Zweihandwaffenkämpfer – Neue Klasse im Video vorgestellt"

"Zweihandwaffenkämpfer" Echt jetzt? Ich habe ja schon viele Namen gelesen aber das? Schön und gut das sie gleich ein im Namen zeigen wollen was die Klasse kann,aber bitte, Zweihandwaffenkämpfer? Einfacher geht es ja wohl kaum,da bin ich von Cryptic eigentlich besseres gewöhnt.

Natürlich wird mich das Später nicht mehr stören wenn das Spiel draußen ist aber dennoch wirkt es etwas lieblos.