Bereits vergangene Woche hat Cryptic Studios einige Neuerungen für das PvP-System in seinem Online-Rollenspiel Neverwinter angekündigt. Doch neben der bereits vorgestellten Einführung des neuen Attributes “Zähigkeit” erwartet uns noch einiges mehr. Auf der offiziellen Webseite des Spiels gaben die Macher nun weitere Details zu dem geplanten PvP-Update bekannt.

So planen die Entwickler etwa ein neues PvP-Matchmaking-System ins Spiel zu integrieren. Dieses soll auf einem Punktesystem (ähnlich dem Elo-System) basieren, welches die Siege und die Niederlagen der Spieler berücksichtigt und daraus einen entsprechenden Punktewert errechnet.

Bei der Suche nach einem Match bringt das System vorrangig Spieler zusammen, deren Punktewert identisch ausfällt. Erringt man jedoch einen Sieg gegen einen Spieler mit einem weitaus höheren Punktewert, bekommt man am Ende mehr Punkte zugesprochen. Das gilt auch fürs Verlieren. Wer gegen stärkere Gegner unterliegt, wird am Ende weniger Punkte einbüßen. Nach jedem Kampf wird der Punktewert eines jeden Spielers neu ermittelt. Dabei sollen laut den Machern in diese Berechnungen auch die Werte der Mitspieler einfließen.

Aussteiger werden nach dem neuen PvP-Update nicht mehr toleriert und für ihr vorzeitiges Ausscheiden aus dem Match bestraft. Wer sein Team mitten im Gefecht verlässt, wird sich für eine Weile nicht mehr in die Warteliste für ein neues Match eintragen können. Tritt ein Aussteiger einer neuen Gruppe bei, muss die ganze Gruppe bis zum Ende der Strafzeit warten, oder den betroffenen Spieler ersetzten. Weitere Details zu dem Thema kannst der offiziellen Webseite des Spiels entnehmen.

Noch nicht bei Neverwinter mit dabei? » Neverwinter jetzt spielen «


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!