Neverwinter GruppenErst vor wenigen Tagen wurde das Auktionshaus in Neverwinter von einem schweren Exploit gebeutelt, der u.a. einen Server-Rollback nach sich zog. Am gestrigen Montag gab es nun erneut Anzeichen dafür, dass dort etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Die Entwickler reagierten, indem sie das AH offline nahmen. Nach dem heutigen Patch wird es nun wieder seine Pforten öffnen.

Als ein Spieler gestern im Auktionshaus innerhalb kurzer Zeit mehrere Items gleich in größeren Mengen anbot, wurden einige Spieler hellhörig und Vermutung, dass es sich hierbei um einen Duping-Fall (Duplizieren von Items) handeln könnte, wurden laut.

Das Team reagierte schnell und nahm das Auktionshaus vom Netz, um den Vorfall zu untersuchen. Wenige Stunden später waren die Übeltäter dann identifiziert und die Entwickler gaben Entwarnung: Einen Server-Rollback wird es nicht geben.

Aktuell finden im Spiel nun Wartungsarbeiten statt, im Rahmen derer ein neuer Patch aufgespielt und das Auktionshaus wieder geöffnet wird. Details zu allen weiteren Inhalten erfährst du in den Patchnotes direkt im Anschluss!

Patch Notes NW.1.20130416a.41

Auktionsahaus

  • Das Auktionshaus hat wieder geöffnet.
  • Die Post vom Auktionshaus behandelt die Zustände der transferierten Gegenstände nun korrekt.

Interaktive Objekte

  • Fertigkeitsknoten und Schatztruhen in den folgenden Gebieten wurden modifiziert:
  • Der Abgrund
  • Icespire Peak
  • Pirates’ Skyhold
  • Vellosk
  • Die Flüsternden Höhlen

Icespire Peak

  • Die Belohnung für die Quest “Das Meinige zurückholen” wurde leicht reduziert.
  • Die Belohnung für die Quest “Kriegsgefangene” wurde leicht reduziert.

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Neverwinter: Neuer Exploit im Auktionshaus? – Patchnotes vom 28.05.2013"

Na hoffen wir mal nicht dass das zur Gewohnheit wird, irgendwann würde ich da schon gerne wieder was kaufen.^^