Neverwinter- Founders Pack gewinnen

Gewinne mit etwas Glück jetzt bei uns ein „Held des Nordens“- oder ein „Wächter von Neverwinter“-Gründerpaket für das Free2Play-MMO Neverwinter! Wie du an unserem Gewinnspiel teilnehmen kannst? Das erfährst du hier!

So nimmst du am Gewinnspiel teil

Um am Gewinnspiel teilzunehmen und mit etwas Glück eines der Gründerpakete abzustauben, schreibe einen Kommentar zu diesem Artikel, indem du eine der folgenden Fragen beantwortest.

  • Wenn du Neverwinter bereits spielst:
    Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?
  • Wenn du Neverwinter bisher noch nicht spielst und neu ins Spiel einsteigen möchtest:
    Mit welcher Klasse möchtest du beginnen und warum?
    Tipp: Mehr zu den Klassen im Spiel erfährst du in unserer Neverwinter-Klassen-Übersicht!

Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 12.06.2013 um 23:59 Uhr. Bitte beachte auch unsere Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele.

Anschließend werden wir unter allen sinnvollen Kommentaren die vier Gründerpakete verlosen und die Gewinner dann per Community-Nachricht benachrichtigen!

Noch nicht bei Neverwinter mit dabei?  » Neverwinter jetzt spielen «

Das beinhalten die Gründerpakete

Im Rahmen unseres Neverwinter-Gewinnspiels verlosen wir 1x „Held des Nordens“-Gründerpaket (im Wert von 500 €) und 3x „Wächter von Neverwinter“-Gründerpakete (im Wert von 110 €).

Das Held des Nordens-Paket beschert dir u.a. den einzigartigen Gefährten „Panther“, das einzigartige Mount „Gepanzerte Spinne“, Zugang zur spielbaren Rasse der Drow und 2 Millionen Astraldiamanten.

Als Wächter von Neverwinter kannst du dich u.a. über den einzigartigen Gefährten „Düsterwolf“, das einzigartige Mount „Gepanzertes Pferd“ und eine besondere Kopfbedeckung freuen. Weitere Details zu den Inhalten der Paketen erfährst du auf der offiziellen Neverwinter-Seite.

Vielen Dank an Perfect World für das Bereitstellen der Preise! 🙂

——-

Update am 14.06.2013: Das Los hat entschieden! Die Gewinner stehen fest und haben ihren Code bereits per Community-Nachricht erhalten. Das „Held des Norden“-Paket geht an @Malekhia. Die drei „Wächter von Neverwinter“-Pakete haben @pinnhead1987, @BurtWardonak und @Kenji gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an alle fürs Mitmachen! Es hat sehr viel Spaß gemacht, dieses Gewinnspiel zu organisieren und die vielen tollen Kommentare zu lesen! 🙂


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Neverwinter: Jetzt Gründerpaket gewinnen – Wir verlosen 1x „Held des Nordens“ und 3x „Wächter von Neverwinter“! [Update: Die Gewinner]"

Ich würde gerne Neverwinter spielen und würde gerne eine Heilerklasse spielen,da ich gerne anderen zur Seite stehe und ich denke das Neverwinter dazu dient in einer Gruppe gemeinsam zu spielen und da wird eine Heilerin sicherlich immer gut gebraucht 🙂

mir gefällt an neverwinter das foundry system am besten, da man da immer neuen content spielen kann

Hallo Liebes Neverwinter Team
Mir Gefällt das foundry system weil mann das seine quest mit gegner selber machen kann oder von andere spieler es spielen kann und sie sind immer unterschiedlich mit abwegselreiche gegners das ist ziemlich geil weil mann sich so ein bisschen ins spiele bringen kann ^^

RRÜÜÜLLLLPPPPSSSS

Ich würde gerne neverwinter spielen mit der Rolle als Tank. Ich helfe gerne anderen Mitspielern indem ich ihnen die Mobs vom leibe halte sodass sie ihn ruhe ihren Damage austeilen können !. Ich denke in Neverwinter kommt man nur weiter und bringt es zu etwas wenn man gemeinsam an die sache rangeht indemfall die gegner ;).

Ich spiele Neverwinter wegen des Founries und weil es ein ActionRPG ist.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Weil es viele gute Ansätze hat und sogar vieles besser macht als bereits bekannte MMORPGs. Außerdem finde ich das F2P-Model recht fair. Habe nun bis Lvl 60 gespielt und bin niemals aufdringlich genervt worden, jetzt endlich Geld auszugeben. Zu guter letzt sollte man nicht den guten Support vergessen, der die Spieler immer auf den laufenden hält. Daumen hoch!

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Ich spiele Neverwnter weil ich schon die frühen Versionen von Dungeons & Dragons gern gespielt hab und die Umsetzung in ein MMORPG extrem gut gelungen ist! Außerdem ist der Support einfach klasse!

Ich spiele Neverwnter weil ich schon die frühen Versionen von Dungeons & Dragons gern gespielt hab und die Umsetzung in ein MMORPG extrem gut gelungen ist! Außerdem ist der Support einfach klasse!

Was mir sehr gut an Neverwinter gefällt, ist:

1. Kein stumpfes Farmen oder Grinden sondern ansprechende Story und interessante Quests.
2. Vollvertonung (kommt in den nächsten Patches)
3. Eine unglaublich aktive Community und auch ein sehr starkes eingehen auf das Feedback der Spiele.
4. Massig Content, welcher ständig erweitert wird.
5. Lustiges PVP.

Habe mit einem Heiler angefangen, ist auch lvl 60. Ansich hätte ich jedoch gern eine andere Klasse genommen.
Dies ist auch der bisher einzige Kritikpunkt, die etwas langweilige Klassenauswahl. In welchem MMO gibts kein Krieger, Magier, Heiler….
Viel lieber hätte ich gerne mal einen Nekromanten oder irgendwas komplett anderes, was bisher noch nicht da war.
Aber da ja massig weiterentwickelt wird, und bald die nächste Klasse rauskommt….:D *freu*

Für alle, die es noch nicht gespielt haben: Schaut mal rein, es macht echt Spaß *daumen-hoch*

mfg

Neverwinter ist Aktion pur. Ich mag den heilenden Kleriker, da er in Gruppen am meisten gebraucht wird. Ob Krieger oder Magier.. letztendlich hoffe alle auf einen Heiler an ihrer Seite.

Nachtrag(edit nicht gefunden)

Ok mist ich hab 6. vergessen:

Ja klar, die Foundry…geniales System. Somit hat man auch später noch Spaß am Game. Und man kann ganz einfach selbst Hand an einen Quest legen 😉

halllo , ich spiele neverwinter weil ich erstens die grafik mega passend finde und die steuerung klasse umgesetzt ist , desweiteren finde ich die foundry klasse , mega content von usern für user !

Wenn du Neverwinter bereits spielst:
Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Am besten an Neverwinter finde ich persönlich, das man wenn man in ein Dungeon geht wirklich ein Team brauch, auf welches man sich verlassen kann.
Generell sind die Dungeons die beste Möglichkeit Teams und auch eventuelle Freunde zu finden, da man dort direkt sehen kann, wer so ein gameplay besitzt, wie man selbst.
Desweiteren ist das Auktionshaus auch eine geniale Idee um Sachen mit anderen Spielern zu tauschen und Handel zu betreiben

Ich spiele gerne Neverwinter, weil die Foundry Quests sehr vielfältig sind, und weil ich mir erhoffe, dass auf kurz oder lang sich dort eine große Rollenspieler-Community sammeln wird, ähnlich wie bei Neverwinternights 1 und 2.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Also in erster Linie gefaellt mir das Setting sehr gut, dazu die Foundry und vor allem die Athmosphaere von D&D da ich ein alter P&P Spieler bin. Zusaetzlich ist die Foundry einfach klasse wenn man sich mal all die Ideen der Community bzw der einzelnen Spieler anschaut. Auch das ActionKapmfsystem ist schoen ausgearbeitet da man nicht einfach nur dumm in der Gegend rumsteht und seite Attacken abarbeitet. Und die Kommunikationspolitik ist top, schnelle Infos via Twitter oder Facebook, woechentliche Livestreams und ein Top Foren Team. Selten sowas gutes bei einem MMO erlebt.

Am Besten gefällt mir die Foundry… Weil man damit immer neue Abenteuer erleben kann ..

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Mir gefällt die Welt von Neverwinter und die Tatsache, dass man nicht kopflos durch eine riseige Welt rennen muss, bis man weiß, was zu tun ist. Man weiß bei jeder Quest wohin man muss und was zu tun ist. So hat man sich schnell eingespielt und kann bereits nach wenigen Stunden das volle Potenzial des Spieles ausschöpfen. Dadurch bekommt man das Gefühl tatsächlich etwas zu erreichen und man wird weiter angespornt, noch ein Level aufzusteigen oder ein besseres Item zu finden.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?
Die Antwort ist ganz leicht. An neverwinter gefallen mir am besten die Gruppen Dungeons und das Foundry system da man da viel mit anderen Spieler zusammen agiert. Und, dass das Spiel nicht zuleich aber auch nich zu schwer aufgebaut ist. Mfg Chucky

Warum spiele ich Neverwinter?!

Wo fange ich da an…. Die Steuerung. Anders als bei anderen MMORPGS ist die Steuerung sehr durchdacht und es entsteht ein sehr flüssiges Kampfgeschehen innerhalb des gesamten Spiels. Natürlich kann man sagen, dass das Kämpfen eine sehr wichtige Rolle in so einem Spiel einnimmt und daher auch ein wichtiges Element ist.

Das Foundrie System. Anders als bei anderen Spielen können hier die Spieler selbst Inhalte entwickeln und damit das Spiel aktuell und die Spieler bei Laune halten. Einfach nur toll.

Das komplette Setting spricht mich bei Neverwinter an. Es hebt sich durch kleine, oben genannten, Features ab. Dennoch behält es den Charm eines MMORPGS und der Welt von Neverwinter.

Trotz den großen Worten hat es bei mir im Geldbeutel noch nicht gereicht mir eines dieser Packs zu kaufen. Daher würde ich mir Wünschen eines zu Gewinnen.

Gruß Keijin

Ich liebe die Foundry's, immer wieder schön und spannend zu sehen wie kreativ so mache davon sind. Dicht gefolgt vom PvP mit meiner Schurkin, ich finds klasse! Also diese beiden Dinge finde ich schon top! Aber auch das Kampfsystem ist toll! Hach was soll man da schreiben Neverwinter ist ein geniales MMORPG :-)!

Neverwinter besticht durch eine einzigartige Atmosphäre. Beim Spielen versinkt man nahezu in die Spielinhalte.
Am besten gefällt mir das Foundry System. Hat meine mal keine Lust auf die Hauptquest, findet man hier Abwechslung und neue Inhalte.

Ich spiele Neverwinter seit einer geraumen Zeit und mir gefällt sehr vieles an dem Spiel 🙂 Man ist nicht am sinnlosen farmen, wie die WoW-Brigade, man erfährt von allen Seiten Unterstützung wenn man Hilfe benötigt und auch die Rücksichtnahme auf das Feedback anderer Spieler.
An sich war Neverwinter eines der einzigen Rollenspiele, die mir auf Anhieb soo gut gefallen haben! Ich werde es noch sehr sehr lange "suchten", da käme eines der Pakete ganz gelegen um ein bisschen Eindruck zu schinden 😀
Neverwinter – Ein Muss für alle Spieler, die mal etwas "Neues" in Richtung MMORPG ausprobieren wollen!

Neverwinter is mein erste Onlinerollenspiel, das mit den Klassen und den Foundrys sowie dem Spielaufbau richtig genial gemacht ist 🙂 ´
Am besten gefällt mir, das Foundry-System in dem man seine eigene Fantasie voll und ganz mit einbringen kann und somit vielen anderen Mitspielern an seinem Rollenspiel teilhaben lassen kann 🙂

Mir gefällt das actionorientierte sehr schnelle Kampfsystem, und natürlich auch die D&D Regeln hinter dem Game. Desweiteren finde ich die Welt sehr stimmig und grafisch ebenso ansprechend.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Mich hat das herausragende Kampfsystem zum Spielen veranlasst. Es ist wunderbar dynamisch, insbesondere mit meiner Primärklasse, dem Trickserschurken. Als ich von dem Kampfsystem hörte, empfand ich es als interessant, aber dass es so dynamisch ist hätte ich nicht gedacht. Das Berufssystem ist für mich schön plausibel (ich habe davor nur SWTOR bist lvl 35 gespielt). Was Neverwinter genauso gut macht, ist der Content: man hat immer etwas zu tun, egal ob Quest, PvP, Gewölbe oder Gefechte. Und wenn man auf all das keine Lust hat, dann gibt es ja noch diese tolle Foundry. Und das ist tatsächlich das beste Feature meiner Meinung nach. Ich mache auch gerade ein eigenes Level (mit einem Freund) und bin begeistert von den Möglichkeiten. Ich glaube Neverwinter wird vielen hochklassigen Content liefern, während der Entwickler sich auf größere Erweiterungen konzentrieren kann. Außerdem sind die Foundry belohnungen so gut, dass es sich wirklich lohnt sie zu spielen. Und das ganze ist auch noch toll durchdacht: mit Trinkgeld etc. wird die Mühe der Levelmaker auch belohnt. Der Editor ist auch sehr gut und ich könnte mir gut vorstellen, dass der Entwickler ihn selbst für die Level benutzt hat.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Mir gefällt an Neverwinter am besten das aktive Kampfsystem, bei dem man seinen Skill im PvP, sowie PvE unter Beweis stellen kann. Außerdem gibt es (auch durch das Kampfsystem) selbst im anfänglichen Spiel kein besonderes Equip geschenkt, sondern man muss es sich schon etwas härter erspielen, was ich auch gut Finde.
LG

Ich finde dich richti geill Neverwinter ist einfach klasse man kann so fil er reich ohne was zu bezalen daum hoch

Ich hab mit dem TR angefangen weil er mir einfach sehr gut gefällt, dmg ohne Ende. 🙂

Vielen dank für das tolle Gewinnspiel! =)

"Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?"

Vorallem das Foundry System! Das bringt dem Spiel eine Menge Abwechslung und Langzeitmotivation. Vorallem kann man dabei seiner Kreativität so schön freien Lauf lassen.
Jedoch möchte ich noch erwähnen, die Möglichkeit seinen Char einen Hintergrund und eine richtige Hintergrundgeschichte geben zu können. Dies find ich absolut großartig, da man so seinen Char auch wirklich eine richtige Persönlichkeit verabreichen kann und jeder Charakter im Spiel einzigartig und individuell ist, soweit die Leute das Feature nutzen. =D
Das Setting ist auch nicht zu verachten, genauso wie die große Rassenauswahl. Ich bin allgemein ein großer Freund davon, dass es verschiedene Rassen gibt und man so eine große Auswahl bekommt.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen.
Nun Daumen drücken, dass ich zu Abwechslung mal Glück habe. xD

Was gefällt mir am besten .. .hmmm …

Actiongeladenes Kampfsystem, keine stupides Tab – 1234, Tab …
Durch die verzweigten Skilltrees kann man seinen Charakter so auf- und ausbauen, wie man es möchte.
Und im Gegensatz zu vielen anderen Spielen gibt es selbst beim Leveln schon jede Menge Abwechslung: Gefechte, Dungeons , PvP, Foundry etc. etc. All das erlebe ich gerade mit meinem Kleriker .. der definitiv meine Lieblingsklasse bei Neverwinter ist.

Einfach ein geiles Spiel! Momentan habe ich meine halbe wow-gilde angesteckt und wir haben unseren Spaß! XD

Spiele immo Trixer und CW weils fun macht!

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Die Entwickler nehmen sich so viel zeit für Details, das das Ergebnis dann auch die erwartungen Übertrifft.

Das Foundry System ist das was mir am meisten gefällt, und ich bin gespannt was noch alles daran verbessert wird.

Mir gefällt vorallem die Realistik der Rüstung und der Waffen. Wie auch die Kampfbewegungen und deren Mimik sind sehr toll gemacht!

Am besten gefällt mir die Grafik, die verschiedenen Dungeons, und natürlich mit meiner Gilde zusammen zu spielen. Außerdem finde ich die Skills sehr interessant von Taktik her.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Die Möglichkeit Foundry Quests zu spielen und zu erstellen.
Das hält das Spiel spannend, da immer wieder neue Quests erscheinen und man sich wenig bis keine Sorgen um neuen Spieleinhalte machen muss.

Die Astraldiamanten.
Mit diesen hat man im Notfall die Chance sie in Zen umzuwandeln um sich damit Itemshop Items zu kaufen, ein großer Pluspunkt. Man ist nicht gezwungen unbedingt Echtgeld auszugeben um an diese Items zu kommen.

Das Kampfsystem.
Es ist mal was neues, wenn auch manchmal etwas schwer zu handhaben, wenn man einen bestimmten Gegner (DD) oder Mitspieler (Heal) anvisieren möchte, dennoch ist es sehr angenehm und finde es super.

Die Skills und das Gefährten-System.
Das Gefährtensystem ist eine nette Abwechslung und beim Solo Leveln eine wahre Erleichterung. Es werden keine 3 oder mehr Leisten für Skills benötigt die wahrlich zugemüllt sind, like WoW. Man behält eine klare Übersicht.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Am besten gefällt mir, wenn es zu bugs kommt oder die server mal ausfallen dann wird dies in sehr kurzer zeit gefixxt und wieder fertig gemacht

die community ist wirklich nett und es erscheint immer neuer zusätzlicher content und wird auch gut von der community unterstützt

Ich freue mich jedesmal das spiel zu starten und auch wenn updates erscheinen

Jeah ^^ 😀

MIr gefällt in Neverwinter am Besten, dass man auch als Solo-Player erfolgreich ist 🙂

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?
Da ich MMORPG-Fan bin habe ich einige Games kennengelernt und finde meine Magierin in NW echt stark. Das Spiel motiviert und hat eine ansprechende Grafik, obwohl ich die weiblichen Charaktere nicht so hübsch finde! Da könnte man/frau noch etwas verbessern (siehe z.B. TERA).
Gruß

Ich spiele Neverwinter so gerne, weil es mich an die gute alte zeit von Rollenspiele erinnert. Zu dieser Zeit gibt es keine Rollenspiele die nur an die 70% kommen, (Neverwinter auch nur wegen den quest die man selbst machen kann (Foundry)). Also neverwinter 80% von 100% die story echt nice und gameplay das beste seid 8 jahren!

Ich spiele es gerne weil es nich viel zeit in anspruch nimmt. es is einer der besten spiele die ich bisher gespielt.(habe schon leider sehr viele schlechte spiele hinter mir )
es macht einfach spaß und es wird nicht langweilig wenn man alle quests nochmal macht 🙂

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Mir hat schon das alte NWN (Neverwinter Nights) sehr gut gefallen auch wenn Neverwinter nicht an die story von NWN herankommt ist es dennoch sehr gelungen die Quests sind gut gelungen und vorallem die Community ist meines erachtens hervorragend. Neverwinter ist ein gelungenes mmo man kann es nur empfehlen.

Ich spiele bereits Neverwinter und bin sehr begeistert davon.
Habe schon viele "kostenlose" mmo's gespielt, die aber früher oder später alle nach dem Prinzip "pay-to-win" waren.

Das gefällt mir bei Neverwinter am meisten:
Man kann wirklich (zumindest bis zu meinem Lvl (zurzeit 28, Trickser-Schurke) alles erreichen ohne einen echten cent bezahlen zu müssen. Sondergegenstände die man bei anderen Spielen normalerweiße nur gegen Echt-Geld erhält, wie z.B. Reittiere, besondere Begleiter, ultra-Waffen usw., kann man bei Neverwinter auch ohne Echt-Geld erlangen. Entweder mit Gold, Astraldiamanten, oder den Celestrischen/Feurigen Münzen. Das find ich SEHR GUT!!!
Man muss auch nicht Jahre-lang spielen um sich sowas Leisten zu können, es ist stets in erreichbarer Nähe. (Wenn man von wenigen Sachen absieht, wie z.B. den Engel als Begleiter für den man…glaub 350 Münzen braucht, von denen man täglich nur eine bekommt… ^^)

Ebenfalls genial find ich die Berufe:
Man verbringt keine Stunden mehr in i.-einer Pampa um Ressourcen zu farmen, sondern kann es nebenher mit dem Personal erledigen lassen, vorausgesetzt man hat das Zubehör. TOP!
Und wenn man mal keine Zeit hat, um am PC ins Spiel zu steigen, sprich man ist unterwegs etc., kann man sich mit dem Gateway auch mobil einloggen und Nachrichten lesen, das Auktionshaus besuchen, oder eben neue Berufe in Auftrag geben, bzw. die Belohnungen erhalten. WUNDERBAR!

Zu guter Letzt, um hier nicht das Kommentarfeld zu sprengen:
Die Foundry:
Sehr gute Idee! Spieler können Ihre eigenen Missionen/Geschichten/Abenteuer designen/erstellen/ersinnen, die dann alle anderen Spieler (lvl-unabhängig) spielen können. Und das beste: Es lohnt sich immer! Sehr liebevoll gestalltete Quests die durchaus mit den Haupt-Quests mithalten können. Es wird nie langweililg, weil sich die Gegner an das Spieler-Lvl anpassen und so erlangt man auch immer gute Erfahrungspunkte!

Also alles in Allem: Ich werds gleich nach meiner Prüfungszeit suchten, und vermutlich nicht mehr so schnell vom Spiel weg kommen, weil es einfach zu durchdacht ist und alle schwächen der "üblichen anderen" Spielen dieser Genre ausgemerzt hat.

Mfg
RacerFreak

PS: Natürlich würde ich mich sehr freuen, falls ich hier gewinnen sollte. Das bringt mich ungemein im Spiel weiter 😀

Weil es Neverwinter ist!!
Weil es D&D ist!!!!
Weil es Free to Play ist!!!!!
Einfach weil es absolut geil ist!!!!!

hi am besten finde ich bei neverwinter das es ein f2p game ist und man sich auch ohne premium gut durch alle dungeon und meisterschaften spielen kann.
dieses psiel ist einfach nur der hammer super groß und voller überraschungen.

Neverwinter ist seit längerer Zeit einfach mal wieder ein MMO was mir richtig Spass macht.
Abwechslungsreich,neue Ideen,Tolles PvP,PvE…
Alles was ein Spiel braucht 😉

Ich spiele Neverwinter gerne, da es, nicht so statisch wie die meisten MMOs ist wo man sich zB. als Taktischermagier im PVE wie auch im PVP, sehr agil verhalten muss, um nicht nach wenigen Sekunden zu sterben, hinzu kommt noch das man unter Umständen mehrere Ziele auf einmal unter Beschuss nehmen muss und nicht sich von links nach rechts durch arbeiten kann. Diese Herausforderungen finde ich sehr ansprechend und es macht einfach Spaß.

was mir am meisten spaß in neverwinter bringt is pvp… das zusammenspiel der gruppe, jedes mitglied ist gefragt… und mir gefällt sehr gut das quest system das man eigene quest teilen kann und diese mit freunden bestreiten kann.

mfg

Mir gefällt am besten dass es ansich für jeden etwas gibt und jeder so spielen kann, wie er will.

Ich spiele Neverwinter nun bereits 3 Wochen und muss sagen, ich bin possitiv überrascht. Nachdem ich etliche MMOs ausprobiert habe, darunter auch WoW, bin ich der Meinung, dass dieses Spiel das größte Potential von allen hat und es ist erst in der Beta Phase!! Die Entwickler sind mit Herzblut dabei das Spiel immer weiter zu verbessern, sei es von den Inhalten oder von der Performance her, dabei bleiben sie immer mit der Community in Kontakt und informieren über jeden einzelnen Schritte, den sie unternehmen um UNS noch mehr Spielspass zu bieten.
Ich bin mittlerweile Stufe 60 Taktischer Magier und bin von der Klasse sehr erfreut. In anderen Spielen sind Magier total überpowered und leiden unter einer langweiligen statischen Spielweise. Ganz im Gegenteil bei Neverwinter: Bewegt man sich nicht ausreichend, stirbt man sofort, was vorallem in den Epischen Gewölben eine riesen Herausforderung ist. So bleibt das Spiel immer eine Herausforderung und das, obwohl ein richtiges Endgame noch nicht wirklich vorhanden ist (was aber mit der Betaphase zu entschuldigen ist 🙂 )
Durch den Wunsch auch endlich in den Gewölben richtig durchzustarten bin ich auch bereits in einer deutschen Gilde wodurch der Spielspass noch mehr gesteigert wurde, nachdem man 2 Wochen alleine gespielt hat, was erstaunlicher Weise dennoch gefesselt hat.
Auch die Option mit den Foundrys gefällt mir sehr gut. So bleibt das Spiel immer frisch und die Community wird in die Spielentwicklung noch mehr miteinbezogen.

Um nochmal alles auf einen Punkt zu bringen: Super Spiel, Massen an Potential und ein super Entwicklerteam! Dieses Spiel hat es verdient an der Spitze der MMOs zu stehen!

I SIMPLY LOVE IT 😀

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?
Mir gefällt an Neverwinter, dass es sehr lustig zum Spielen ist, es aber auch große herausforderungen gibt, das PVP system, die Dungeons, und dass obwohl es noch in der entwicklung ist!!

Das Berufe-System ist durchaus interessant, bietet recht viel vielfalt.
Auch das Begleiter- und vor allem das (freie) Kampfsystem sind sehr schön umgsetzt.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Das Spiel macht einfach Spaß. Ich persöhnlich finde das Kampfsystem mit Aimen einfach cooler… 🙂 Die Grafik hat mich ebenfalls überzeugt! Mein Trickserschurke macht mir als Klasse ebenfalls Spaß, die anderen konnte ich leider noch nicht testen, da man ja "nur"
Das Spiel ist noch in der Beta! Das macht mir viel Hoffnung, dass Dinge, die mir bisher nicht gefallen, noch verbessert werden !
Insgesamt ist es ein tolles MMO, dass noch viel Potenzial hat, da es noch in der Beta-Phase steckt. 🙂

Über ein Gründerpacket würde ich mich sehr freuen, da es das Spiel erweitert und neue Möglichkeiten eröffnet! Nur leider fehlt mir als Schüler das nötige Kleingeld 😉

Gruß Henning

PS: Klasse Aktion

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Nun, ich spiele MMO's (hauptsächlich World of Warcraft) nun schon seit mehr als 5 Jahren- das ist eine lange Zeit. Innerhalb dieser 5 Jahre ist mir nicht ein MMORPG abseits Azeroths untergekommen, dass mich länger als 2 Stunden fesseln konnte. Bis jetzt. Neverwinter stellt die einzige Ausnahme dar- zusammen mit meiner Freundin queste ich schon seit einem halben Monat durch die durchaus erfrischende Welt. Am meisten Einfluss darauf, dass uns bis jetzt noch keine Langeweile gepackt hat, hat wohl das dynamische Kampfsystem, ein ordentliches Talentesystem und die schicke, mittelalterliche Optik. Das Klassenbalancing bedarf momentan noch Anpassungen, aber dies wurde ja bereits von offizieller Seite her bestätigt. Die Charaktererstellung ist ebenfalls sehr gelungen, die Idee der Foundry in meinen Augen perfekt umgesetzt und man sieht, dass sich die Entwickler sowohl um das Spiel als auch um seine Spieler kümmern- was heutzutage nur noch sehr selten anzutreffen ist. Alles in allem ein verdammt gutes Online- Rollenspiel!

Es grüßen
Arunor und Tarinael

spiele bereits nw. am game gefällt mir bisher das es bisher ( lvl 44 ) wirklich ohne einen cent spielbar ist, pvp keine pflicht ist.

das mit den berufen ist auch sehr gut gelöst, einfach auftrag auswählen und schon gehts los. ok die quests sind wie üblich nicht so fordernd aber vollkommen ausreichend.

für f2p mmo fans ein muss. und da habe ich schon so einige hinter mir zb. aion, cabal, tera.

was auch nicht gerade unwichtig ist, die performance stimmt, sehr sehr selten mal ein lag ( was man von tera nicht gerade behaupten kann ).
super im übrigen auch der support, wenns auch mit ner meldung ingame mal hapert und eher der serverdown ( zwecks wartung )auf fb bekannt gegeben wird.

alles in allem ein sehr stimmiges f2p mmo das spass macht zu spielen.

Mir gefällt das dynamische kampfsystem am besten. Es macht alles spannender und die bosskämpfe interesanter.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Ich spiele nun seit ca 7 Jahren MMO's mit Guild Wars und WoW hat alles angefangen. Doch in letzter Zeit hat mich die motivation verlassen und ich habe viele Spiele gespielt, doch bin bei keinem lange geblieben.
Ein Freund machte mich auf Neverwinter aufmerksam ich habs gesaugt und einen Beschützenden Kämpfer bis Stufe 60 hochgespielt.
Das Spiel bietet mir die Abwechslung die ich brauche und hat diverse Anforderungen und Kombinationsmöglichkeiten. Durch die begrenzten Aktionstasten muss man oder eher kann man sich auf jede Situation neu einstellen und dies gefällt mir sehr. Die Klasse ist zudem gut designed und ich freue mich auf die kommende Änderung des GF.

Ich spiele Neverwinter nun seit den Betawochenenden, ich mag das Spiel weil es ein Action Combat System hat und die Foundry einfach das beste Content Giver Tool ist was es je gab. Ich habe nun schon einen 60er Beschützenden Kämpfer und auch alle anderen Klassen etwas gespielt und ich bin mit meiner Frau und unserem Sohn in der Gilde " Die Wächter Neverwinters ". Es macht sehr sehr viel Spass und würde mir so ein Paket für meine Frau/Sohn wünschen 🙂 Die Gewölbe machen einfach nur Spass und auch die Elite Stufe 60 Gewölbe sind sehr fordernd! Das PvP ist ausbauwürdig aber der Start ist sehr angenehm ins PvP. Und über das Rollenspiel brauch man durch die Foundry nicht viel sagen, man kann sich quasi seinen eigenen Rollenspiel Conent selbst erstellen und spielen! Ich würde mir noch eine Art Spielleiter in Foundrys wünschen der wie damals bei Neverwinter Nights auch ingame Events Begegnungen und Geschehnisse auslösen kann! Ich habe mitlerweile bereits 2 Foundrys Eingestellt unter dem Namen "Daakin : A Bards Tales" und ich bin fleissig weiter am bauen! Die Patch und Informationswirtschaft bei Perfect World grade durch Norman & Nadine in der deutschen Community ist super, ich freue mich schon auf neuen Content und Klassen/Rassen 🙂

MFG

Thorsten

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Mir gefällt am besten an Neverwinter das Kampfsystem, da es nicht
wie jedes andere MMO ist und man so auch mehr Skill für die Kämpfe brauch, wenn man zum Beispiel den Fähigkeiten ausweichen will.

Mir gefällt am besten, dass die Kämpfe so dynamisch sind. Nicht einfach den Gegner anklicken und Action auslösen, sondern Angreifen und ausweichen. So kann man auch wirklich sein eigenes Spieltalent neben gutem Timing einbringen. Das geht für mich genau in die Richtung, wie ich mir ein MMO wünsche.

Vorerst fährt Perfect World eine sehr ansprechende Schiene, was Community-Arbeit und Umsetzung von Feedback angeht. Letzteres erkennt man gerade an solchen "Verlosungen", bei welchen das Feedback des "was und warum" einen hohen Stellenwert bekommt, und somit der Fokus nicht auf Profit liegt, sondern wirklich auf der Community.
Dieses Prinzip zieht sich ebenfalls sehr schön in Neverwinter durch, explizit bei dem Foundry-System. Wie Joseph Beuys bereits erkannte ist "Jeder Mensch ein Künstler", und diese Ansicht greift das gesamte Konzept der Foundry (User spielen und bewerten Usercontent und vergeben u. U. Trinkgeld, und die Spieler werden sogar in Form von Daylies und Erfolgen dafür belohnt), aber auch der tollen Community-Arbeit (Forenpflege, Let’s Play’s mit dem Community-Team, etc.) auf, da die Entwicklung des Spiel’s tatsächlich "mit" den Spielern geschieht, und nicht wie bei manch anderen Gehversuchen "von oben herab".
Außerdem finde gerade ich als Casual-Gamer, der lediglich ein paar Abendstunden in der Woche für ein Spiel "opfern" kann ("darf" wäre hier wohl passender 😉 ), dass bisher nie das Gefühl aufkam, mit Inhalten bombardiert zu werden und die Schnelllebigkeit des Inhalts bzw. der Spielmechanik somit einen Aufholzwang suggeriert.

In diesem Sinne: well played! 😉

neverwinter is vom gameplay her richtig gut gemacht
auch die klassen sind schön schön gemacht
aber das beste find ich das foundry System

Hallo ich spiele schon seit Anfang der Beta und hab so einiges mitgemacht ^^…das spiel gefällt mir weil es nicht so sehr weil es eben nicht so eine kindliche Grafik hat und ich auch gerne mal alleine in Gewölben umherschleiche 🙂 mein Mage ist schon 60 und es macht Spaß die Instanzen zu spielen, auch wenn eben noch einiges verbesserungswürdig wäre, aber ich denke das sie das auch schnell in den griff bekommen werden .Wir haben schon eine ziemlich nette und große deutsche Gilde …das war für mich auch der Anstoß Neverwinter weiterzuspielen, da ich mich nur auf englisch nicht so gut verständigen kann.

Am besten gefällt mir an Neverwinter zum einen das D&D Setting (nichts geht über (A)D&D) und zum anderen das aktionlastige Setup des Spiels. Da bekommt die Tabulator-Taste mal ne ganz andere Bedeutung^^

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Mir gefällt es dass das Spiel free2play ist und man auch so alles ohne Geld erreichen kann, es dauert nur länger. Aber wenn man ein Spiel länger spielt dann gebe ich auch gerne Geld dafür aus, denn die meisten neuen Spiele können nicht angetestet werden, somit ist es immer eine Frage ob man ein Spiel vorbestellt und die Boni bekommt oder ob man wartet auf Tests. Somit finde ich die Lösung gut bei Neverwinter.

Ich spiele bereits Neverwinter
was mir daran am besten gefällt ist einerseits das sehr dynamische Kampfsystem da es fordernder und somit auch für mich ansprechender ist als bei anderen MMORPGs
und zum anderen und vielleicht noch wichtiger ist der unendlicheZufluss an Spielinhalten durch die Foundry wobei sowohl das gestalten eigener quests spaß macht als auch noch die questideen anderer zu spielen

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Nun, ich spiele MMO's (hauptsächlich World of Warcraft) nun schon seit mehr als 5 Jahren- das ist eine lange Zeit. Innerhalb dieser 5 Jahre ist mir nicht ein MMORPG abseits Azeroths untergekommen, dass mich länger als 2 Stunden fesseln konnte. Bis jetzt. Neverwinter stellt die einzige Ausnahme dar- zusammen mit meiner Freundin queste ich schon seit einem halben Monat durch die durchaus erfrischende Welt. Am meisten Einfluss darauf, dass uns bis jetzt noch keine Langeweile gepackt hat, hat wohl das dynamische Kampfsystem, ein ordentliches Talentesystem und die schicke, mittelalterliche Optik. Das Klassenbalancing bedarf momentan noch Anpassungen, aber dies wurde ja bereits von offizieller Seite her bestätigt. Die Charaktererstellung ist ebenfalls sehr gelungen, die Idee der Foundry in meinen Augen perfekt umgesetzt und man sieht, dass sich die Entwickler sowohl um das Spiel als auch um seine Spieler kümmern- was heutzutage nur noch sehr selten anzutreffen ist. Alles in allem ein verdammt gutes Online- Rollenspiel!

Es grüßen
Arunor und Tarinael

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Mir gefällt am besten die schnelle reaktion die bei der sogenannten Katzastrophe war, innerhalb von 9 Stunden des bekannt werdens des Exploits wurde dieser gefixt und die schäden behoben, auch wenn das mit dem Rollback von einigen stunden einherging und ich da komplett neu anfangen musste fand ich das in ordnung, weil sonst zu viel Astraldiamanten im umlauf gewesen waren, viel zu viele (mehrere milliarden allein in einem server) Ausserdem finde ich die Foundry funktion sehr schön da dadurch immer neue dungeons in das Spiel kommen

Neverwinter (Spiel bereits)

Nun was es anders macht ist das Foundrysystem…Dazu das D&D System was in vielen MMO´s einfach fehlt…
Mit dem Entwickler Cryptic die schon mit Star Trek Online ein gutes MMO geliefert haben…und Perfectworld… die bis her meist gut und schnell reagieren bei großen Spielfehlern…
Rollback bei Forsaken World wo es einen schweren Bug gab… oder der noch nicht alte bei Neverwinter selbst… um so die Wirtschaft des Spieles zu schützen…
Macht weiter so gegen Bugs/Buguser usw…

Neverwinter selbst… hat eine schöne Atmosphäre, es macht einfach Spaß die welt zu durch streifen…
es gibt aber auch noch einiges zu tun… was Serverlasst und das extreme Instanzieren angeht.. um das MMO´gefühl nicht zu mindern…

Doch es ist zu empfehlen und ich bin guter dinger das es auch noch besser wird..

Hallo Gameplorer-Team =),

mir gefällt am meisten der Fakt das es kein PayToWin-System gibt, also dass man zum Beispiel seinen Charakter nicht nur mit den besten Rüstungen und Waffen aufmotzen kann, wenn man denn auch die erforderlichen Kröten vorlegt.
Nein!
Bei D&D Neverwinter muss man in einen Dungeon/Instanz gehen und sich seine ersehnte Beute ERKÄMPFEN!
Also im Prinzip ein FightToWin-System.
Wenn du oder deine Gruppe nicht gut genug für eine Instanz seid dann habt ihr die Beute (vielleicht noch) nicht verdient. Das reizt mich zumindest dazu an mich mehr mit dem Spiel auseinander zu setzen, die Mechanik zu verstehen und Taktiken zu entwickeln, dadurch freut man sich auch bestimmt 100 mal mehr über die erkämpfte Beute als wenn du mal eben über PayPal 100€ für das Spiel ausgibst und die Freude dann auch nicht lange hält.
Natürlich kann man sich gewisse Vorteile kaufen, wie sonst sollte sich das Spiel finanzieren lassen, aber das begrenzt sich häufig nur auf optische Sachen (Mounts, Farbpakete oder der Ring des Beständigen Lila Lichts als Beispiel).
Aber ich glaube es geht nicht nur mich so, viele andere Spieler erfreut diese Herausforderung auch und fesselt einen dadurch.
Durch diese schlaue Idee ein Spiel neuaufzusetzen (Bin ein riesiger Fan des ersten Teils und aller Addons jedoch ist der zweite Teil nicht gerade erfreulich gewesen :/ ), hat man viele Spielerherzen erwärmt und auch vielen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert!
Also im Groben und Ganzem:
Ich mag das System wie man besser wird in dem Spiel am meisten!

Viele Grüße aus den Schatten,

Obscuram…

Ich spiele bereits Neverwinter.
Super finde ich das es free2play ist.
Alles was es über den Cash-Shop zu kaufen gibt, kann ich mir Ingame erarbeiten (dauert halt ewig) – zur not kann ich aber auch Zen kaufen.
Zusammen mit Freunden macht es richtig Spaß.
Gut find ich auch, das es kein "Grinder" Game ist – man Levelt durch Quests & PvP echt schnell.

An Neverwinter gefaellt mir der Foundry-Editor am besten.

Warum?

Ganz einfach! Als eingefleischter Neverwinter Fan der Stunde
fand ich es schon damals aufregend seine eigenen Level gestalten zu können. Den Kopf ausschalten und der Kreativität freien Lauf lassen. Das witzige dabei ist, dass ich Ewigkeiten gebraucht habe da mir immer wieder Neue Ideen durch den Kopf geschossen sind und ich diese sofort in die Tat umsetzen musste. " Ein Detail hier noch und ein Detail da noch …" Also wer viel Phantasie hat kann Stunden, gar Tage sich nur mit dem Foundry-Editor beschäftigen ohne gelangweilt zu sein.

Ich spiele Neverwinter weil es mir ein Freund vorgeschlagen hat und mittlerweile TOTAL begeistert bin. Am liebsten mache ich verschieden Foundry-Quests da sie ein tolles neues Content bieten und nicht langweilig machen. Ausserdem ist der Charaktervielfalt super.

Bestens zufrieden mit Neverwinter. Ich werde definitiv noch länger spielen 😀

Neverwinter ist zueit mein lieblings game, weil 1. das kampfsystem so fetzt 2. zu 5 in ner gruppe dungens & pvp übelz fun machen und das spiel einfach ne menge möglichkeiten hat zb foundry´s, berufe, rüssis farmen ect die den spielspaß langanhaltend machen 🙂

Wenn du Neverwinter bereits spielst:
Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Einfach ausgedrückt gefällt es mir, weil die Gegner nie sonderlich op sind, auch wenn das jetzt von den Gebieten abhängt…
Auch braucht man nie lange, um sich hoch zu leveln, was teilweise sehr von Vorteil ist, wenn man nicht so viel Zeit hat zum spielen. Wobei es schon einen leichten Suchtfaktor hat. 😀
Die Währungsmethode ist ebenso eines der Dinge, die mir an Neverwinter gefällt, da man nicht unbedingt gezwungen ist echtes Geld für Zen auszugeben.. Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten, um sich mit Gegenständen auszurüsten, die des Charakters würdig sind. 🙂
Ebenso ist die Foundry ein Teil, der mich anspricht… Bisher habe ich das noch nirgendwo anders bemerkt, dass man die Spieler auch ins Spiel einbindet, indem sie ihre eigene Ideen in dieses einbringen.

Jou, das sind die Dinge, die mir an Neverwinter gefallen.

Grüßchen

Hallo @ all

Ich muss sagen dieses Game hat mich von anfangan gefesselt, selbst auf Arbeit muss ich immer das Forum stalken. Das Spiel ist seit langem mal wieder ein Hervorangedes Game, danke an die Commuinty 🙂

mfg Marcus

Ich spiele Neverwinter bereits und am allermeisten gefallen mir die Dungeons!!
Ganz egal ob es die "kurz Dungeon" sind in die man durch die Quests gelangt oder die Gruppen Instanzen. Meiner Meinung nach sind diese Wunderbar gelungen und erfüllen meine Erwartungen und sie machen das Spielerlebnis erst zu dem was es ist.

Das Foundry-System ist Klasse, die Welt der Vergessenen Reiche und Neverwinter mochte ich schon immer. Die Community ist nicht übel und die Klassen sind nett gemacht. Mal sehen was später noch so kommt.

Neverwinter is ein spannendes und faszinirendes spiel was sehr vielfältig ist und Spaß bringt. Die Foundry bietet eine große vielfalt sich eigene Dungeons zu erstellen.Es bringt Spaß mit anderen Spielern in Gruppen zu leveln, aber es bietet auch eine gute Story.Das sind einige der Dinge die ich an Neverwinter am besten finde. Ich wünsche euch allen viel Spaß beim Spiel, haut rein! 🙂

Wenn du Neverwinter bereits spielst:
Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Mir persönlich gefällt, dass Neverwinter ein Dungeons&Dragons Spiel ist und diesem Titel auch alle Ehre macht! Man bemerkt oft Parallelitäten zu anderen Spielen von Perfect World, was aber in keinster Weise schlimm ist, da sie die nur die meisten Positiven Sachen übernommen haben. Außerdem gefällt mir, dass es auch ein sehr fesselndes Spiel mit viel Abwechslung ist, warum ich auch das Paket gewinnen möchte, da es die Abwechslung nocheinmal vergrößert (durch Reittiere, etc.).
Und natürlich die enge Bindung zur Community, durch einen super Support und z.B. den Foundry Quests.

Viele Liebe Grüße an alle D&D Neverwinter – Liebhaber
JayFur

Ich Liebe Neverwinter !
Es ist eines der besten Spiele die ich bis jetzt gespielt habe.
Gott sei dank hat mein Freund eure Werbung entdeckt.
Eure Grafik ist super, das Teamplay klasse, die Quests sind einfallsreich.
Die Community beantwortet sofort Fragen. Ich find das super.
Wie gesagt:
BESTES SPIEL ! 😉

Da ich bisher eher Grinder gewöhnt war, mag ich an Neverwinter besonders, dass es eben nicht nur darum geht, stundenlang auf einen Boss zu haun und sich dann auf die Schulter zu klopfen, dass man solch ein tolles Durchhaltevermögen bewiesen hat…
Jeder Boss muss auf seine eigene Art analysiert und besiegt werden und dieselbe Individualität zeigt sich auch in der Art der Quests.
Dass das Foundry System an sich schon etwas total neues und auch tolles ist, weiß wohl inzwischen jeder, aber auch die kleinen Instanzen, die man während einer Quest durchlaufen muss, die Geschichten, die darin erzählt werden und die kleinen Rätsen, die einem hin und wieder gestellt werden, macht Neverwinter zu etwas wirklich Besonderem.
Zudem ist die Art und Weise, wie sich um die Community gekümmert wird, einmalig und ich hoffe sehr, dass das auch nach dem Release noch so sein wird.

neverwinter hat viel flair von den alten neverwinter nights games, die ich sehr liebe. dazu bin ich generell ein großer d&d fan und trotz des recht actionmaeßigen kampfstils ist es ein spannendes spiel.

die grafik finde ich nicht nervig und man kann sie ordentlich beim spielen erleben. das crafting mitsamt dem gateway ist auf jeden fall eine tolle geschichte, man kann einfach von unterwegs die auftraege anstoßen.

die gebiete sind wunderschoen umgesetzt und sehr athmosphaerisch, das foundry system macht laune und man kann auch ohne geldeinsatz eine menge sehen.

gutes spiel!

ich liebe Negerwinter weil ich endlich meine berufe skillen kann ohne meine zeit in
Städten an Werkbänken oder beim alle 2 Minuten neue skills anwenden zu müssen
und anstatt zu craften die Welt entdecken kann und meine Abenteuer vorantreiben kann

ups da hat sich ein peinlicher fehler eingeschlichen ich mein natürlich Neverwinter

Mir gefällt an Neverwinter die gesamt Lore, ich bin ein riesiger Fan von Drizzt & Co, habe Baldurs Gate geliebt wie nix anderes und nun kann man wieder in dieser schönen Welt Abenteuer erleben 🙂

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Endlich mal eine Spielewelt die mir schon aus Büchern und Neverwinter Nights bekannt ist.
Habe zwar noch nicht soviel erkundet, aber wenn der Spieleinhalt und Story nur halb so gut sind wie in der Dunkelelfen-Saga bzw. Vergessenen Welten, sollte Neverwinter lange an den PC fesseln.

Mir gefällt bei Neverwinter die Vielfalt der verschiedenen Welten und Kreaturen am besten. Ob es nun ein Abrund in die Tiefe oder eine fliegende Insel sei, es gibt immer etwas neues zu entdecken und dies macht das Spiel so awesome!

Meiner Meinung nach ist Neverwinter das bislang beste MMO das sich auf dem Markt befindet.
Zuerst wäre da das Kampfsystem: Anstatt dich Stundenlang durch Fertigkeiten zu lesen um zu verstehen, wann du einen einfachen Schlag ausführen kannst, wurde dies einfach aufs Mausklicken verlegt. Zusammen mit der freien Beweglichkeit im Kampf kann man Gegner auch wirklich ausweichen und ist nicht zu sehr an die rundenbasierte Regelung gebunden. Dies macht jedes neue Aufeinandertreffen immer wieder aufs neue Spannend und besonders wichtig: Abwechslungsreich.
Es gibt auch viele kleine Dinge, die mir sehr an Neverwinter gefallen: Seien es all die Details, die in den Maps stecken, als auch Dinge wie das Sammeln von Siegeln damit man sich bei Händlern seltene Rüstung kaufen kann und vieles mehr.
Es ist auch einfach genial, etwas wie die Foundry an die Öffentlichkeit zu geben, da so schon einige unglaubliche Quests entstanden sind. Außerdem bietet es die seltene Möglichkeit, sein eigenes Abenteuer zu gestalten!
Dies sind nun einige Dinge, die es in dem Spiel zu entdecken gibt und die mir sehr gut gefallen. Man kann jedoch garnicht genug schreiben, denn oft sind zusätzlich so viele Details dabei, die einem erst gar nicht auffallen, jedoch dem ganzen seine besondere Atmosphäre geben!
Zum Schluss muss man auch etwas beachten, was nicht direkt mit der Ingame-Spielweise zu tun hat, aber auch sehr wichtig ist. Das ist nämlich der Service! Als Beispiel gab es ein riesiges Entschuldigungs-Paket, als die Server resettet werden mussten, und über Updates wird man immer auf dem laufenden gehalten. Man bekommt als Spieler das Gefühl, wirklich wichtig zu sein!

Mir gefällt einfach das Dungeonsystem, besonders für Stufe 60, da es nie langweilig sondern immer fordernd ist und man unglaublich viel erreichen kann, wenn man mit seinen Freunden gut kooperiert. Das macht mir am meisten Spaß.

hab einige MMO´s durch…und Neverwinter ist halt einfach ein !echtes! RPG und kein nervender grinder!! Das D&D Universum mochte ich eh und die Foundry ist eine tolle Sache mit überraschend schönen Quests 🙂

Spiele NW jetzt seit dem erstan Tag der Open Beta.
Das Spiel macht Spaß. Die Epischen Inis sind ziemlich knackig und gut gemacht. Foundrys erstellen macht auch eine Menge spaß und es ist schön wenn sie gespielt werden ^^

Es hat zwar noch seine Mängel aber ich bin zuversichtlich das sie sie ausbügeln.

Ich werde es auf jedenfall weiter spielen und freue mich über neue Inhalte und neue Klassen. Natürlich würde ich mich auch riesig freuen wenn ich gewinnen würde *g*

Warum ich Neverwinter mag,
ich das euch nun in Reimen sag,

Auch wenns noch OpenBeta ist,
es meine ganze Zeit schon frisst.
Ob morgens, abends oder Tag,
ich logge ein weil ichs so mag.

Dort lieb ich meine Magierin,
mit ihr bekomm ich alles hin.
Mit Liebe und Bescheidenheit,
kommt bei mir kein Gegner weit
Ob Farmen, Höhlen, oder Questen,
ich muss nicht lange mit ihr testen,
Ich springe in die Gegnermassen,
die gleich darauf ihr Leben lassen.
Dann sammel ich dort alles ein,
Mein Inventar wird voll, so ist das fein.
Und hab ich Lust auf PvP,
ich kurz nur in der Schlange steh,
Dann geht das Kämpfen auch schon los,
und meine Augen werden gross,
denn auch dort gibts nix zu lachen,
Meine Magierin lässts krachen!

Neverwinter, das ist klar,
wird der neue Spielestar

sehr geil 😀

Neben dem Skill benötigtem Anvisieren, um den Gegner zu Treffen, finde ich auf jeden Fall das Foundry System am besten. Warum? Weil es Neverwinter zu dem macht, was es ist. Schon bei den alten D&D Spielen konnte man sich schöne Dungeons zusammen basteln. Die Spieler können somit ihre Kreativität unter Beweis stellen und den anderen Spielern eine aufregende und abwechslungsreiche Möglichkeit bieten ihren Charackter hoch zuleveln und gleichzeitig Spaß zu haben.
Kurz und knackig 🙂

Finde die Foundry in Neverwinter am besten, weil man so ein Endlosspiel hat und das völlig ohne Erweiterungen. Ich habe einfach die Chance mein Abenteuer selbst zu "schreiben" und kann so ein Spiel erstellen, welches ICH erleben oder mit anderen teilen möche und bin dabei nicht auf die Entwickler angewiesen.

Mir gefällt bei Neverwinter die Zonen mit den Endbossen und die Grafik ist für FTP Geil, die Foundrys sowieso der Hammer.
Und zu den Klassen würde ich wieder mit dem Trickster anfangen obwohl alle cool sind
Danke für das Geile Free to play Spiel

Ich finde einiges klasse bei Neverwinter
1. Foundry
2. Steuerung einfach mal ne coole alternative zu 1234567890 gehacke
3. Story is Mega fesselnd
4. Klasse Quest die viel Spass machen
5. Super Gruppen suchsystem

Das Game is einfach klasse gemacht ^^
🙂

Ich finde dass Neverwinter seit langem mal wieder ein MMO ist, das ein langlebiges Game wird und vor allem die Langzeitmotivation hat. Der gesamte Aufbau, die Optik, der Support, alles spielt zusammen. Ich bin echt so verdammt zufrieden 😀 Und wenn es sogar meine Freundin daddelt muss es gut sein. Die Foudry ist ne hammer Idee, da immmer neuer Content eingebracht werden kann und der Spieler fast "interaktiv" mitwirkt.

Also ich spiele seit ca 4 Wochen Neverwinter und spiele die Klasse Taktischer Magier. Mir gefällt:

– Der aufbau des Fähigkeitensystems das man nicht einfach alle Fähigkeiten benutzen kann. Das ist ja mitlerweile MMORPG untypisch

– Dann das Setting der verschiedenen Gebieten muss ich sagen da wird allein durch das Aussehen der Umgebung gezeigt das es hier um den Krieg in Neverwinter auch geht.

– Das konzept mit den Talenten finde ich auch sehr gut durchdacht, da kann jeder einfach für sich selber entscheiden wie er seinen Charakter spielen möchte.

An Neverwinter gefällt mir am besten:
Die stimmungsvolle Atmosphäre.
Die Liebevoll animierten Charaktere und Umgebung.
Und die kleinen aber feinen anspielungen für Rollenspieler! (nicht pc rollenspieer sondern pan and paper^^)

Es gibt ziemlich viel das mir gefällt.
Zum gefällt mir besonders gut das Kampfsytem, es ist nicht einfach nur anvisieren und draufkloppen sondern man "ziehlt" eher wie bei nem Shooter.
Weiters gefällt mir die realistische Grafik, das Foundry System und natürlich das Free-to-play.
Habe zuvor auch etliche Mmos gespielt und kann daher sagen, dass Neverwinter wirklich mal etwas Abwechslung und viel Neues bringt.

An Neverwinter gefällt mir am besten:
Die Grafik und dieses Abenteuer-Gefühl welches ich habe wenn ich mit dieser tollen Steuerung spiele.

Hallo,
Ich spiele seit heute Neverwinter und heiße Pummel auf dem Server Beholder (Taktischer Magier)
Mir gefällt das Spiel, da es einem nicht zu einfach, aber auch nicht zu schwierig gemacht wird.
Die Grafik finde ich (für ein Free 2 Play) gut, finde jedoch die Preise für die Echtgeld Items viel zu hoch.
Aber da man nicht gezwungen ist, einen solchen Betrag zu bezahlen, verändert das ja nichts am Spielspaß.
Verglichen mit "Dragon's Prophet" finde ich dieses Spiel besser, zwar hat man nicht die Freiheit eigene Reittiere zu zähmen, aber es gibt genug andere kreative Ideen, wie die Questerstellung.
Die Maps enthalten viele Details, die (leider) meist übersehen werden.

Ich spiele Neverwinter jetzt seit dem Start der Open-Beta und ich bin restlos begeistert. Die Welt sieht super aus uns das Kampsystem macht ziemlich Laune 🙂 Außerdem finde ich die Arbeit des Community-Teams unglaublich gut. Ich fühle mich immer top informiert und merke wie viel den Entwicklern daran liegt das Spiel immer besser zu machen (der Livestream ist übrigens auch total unterhaltsam) 😀 Und zu guter Letzt finde ich die Community an sich echt spitze 🙂 Alle sind hilfsbereit und außerdem liiiiiiieeebbbeeee ich meine Gilde und die starken Dungeon Touren mit ihnen 😉 Ich bin definitiv ein Neverwinter Freak geworden 😉

Mir gefällt das Foundry system am besten, da sitz ich jeden Tag 2-4 std und bastel meine quests 😉

Ich bin normalerweise eher nicht der RPG Spieler habe meistens mehr Logik oder Shooter am laufen wenn ich denn mal spiele aber Neverwinter ist echt das erste MMO bei dem ich sage, ja das will ich spielen 🙂 Die Story ist abwechselnd nie langweilig auch wenn so einige Quests kombiniert werden könnten zb. "Hole aus den Gruften die Schilde" man gibt sie ab und dann kommt "Töte die Beschwörer in den Gruften" darf man nochmal rein 🙂

Aber im Großen und Ganzen das erste MMO das mich wirklich packt. Ich bin als Zweihandwaffenkämpfer zwar im PvP ein klein wenig *untertreib* unterlegen aber die PvE Kämpfe machen mir eh viel mehr Spaß. Mache dann auch gerne den Retter der sich in ein laufendes Gefecht wirft, wenn ich sehe der andere Spieler könnte Hilfe gebrauchen.

Vorallem die Spielmechaniken sind toll umgesetzt, und trotz einiger seltsamer Bugs die in der Betaphase ja noch normal sind ist es einfach ein klasse Spiel.

Und die Foundry macht das Spiel um soviele Quests größer, das man immer neue Aufgaben findet, und die oft eine wunderbare Story bieten die man manchmal schon mit offiziellen Quests verwechseln könnte.

Und was bisher glaube ich noch nicht viel gelobt wurde ist das Berufe System, bei der man sich selbst und andern Spielern Items machen kann und so immer mal nebenher per Browser oder Handy oder nebenher während der Charakter heilt ein paar Extras abgreifen kann von kleinen Verzauberungen über Ausrüstungsgegenstände bis zu Astraldiamanten einfach klasse, das hab ich so gut gemacht noch nie gesehen.

Ich bin sehr auf das Kampfsystem scharf. Ich mag, dass im Kampf gegen die Auto-Ziel ansteuert Kameraperspektiven mit dynamischen Verschiebungen in den Augen Schlachten atclose Quartalen ich leicht umgehen konnte alle Klassen-spezifischen Befugnisse. Es ist gut zu sehen, wie viele zuvorkommend Fähigkeiten sind in den Dienst. Diese werden zu einem facettenreichen, umfangreiche, aber einfach der Erreichung, teilbar Verfahren von Partituren eingebettet. Ich habe auch lieber die Klassen und Rassen. Meine verehrten Charakter ist ein Zwergen-Wächter-Kämpfer. Ich bin froh zu sehen, dass dieses Spiel auf dem neuesten Stand der anderen MMO sein für eine lange Zeit!

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Kampfsystem weils mal was anderes is als das übliche still stehen 1 2 3 drücken und ab und zu aus was roten rennen.

An Neverwinter gefällt mir vor allen dingen das Actionkampfsystem und die große Einbindung von Dungeons. Gerne bin ich mit meiner Gilde unterwegs und mache den Tank es macht einfach sau Spaß dabei dann noch im TS zu quatschen. Es ist einfach eine große Abwechslung zu WoW und dann auch noch kostenlos es macht einfach nur Spaß.

Ganz klar die Foundry… das System is einfach nur genial
selber missis und quests basteln und anderen spielern die möglichkeit geben das eigene werk zu testen und zu bewerten.
auch die von anderen spielern gemachten inis sind zum teil einfach nur der hammer.

Ich spiele gern Neverwinter, weil das Spiel im Hinblick auf Grafik, Story und Steuerung eines der besten Spiele ist, die ich je gespielt habe, und weil es für mich als Neuling auf dem Gebiet der MMOs einen brillianten Einstieg ermöglicht und eine liebevolle Charaktergestaltung hat.

Bei Neverwinter gefällt mir am meisten dieses verdamt geile, sehr abwechslungsreichste disign und das kampsystem weil es einfach der hammer ist wenn man taktisch kämpfen muss aber nicht zu langsam und schwierig.

Mir gefallen an Neverwinter die verschiedenen Foundrys und das großartige Kampfsystem. Die Foundrys gefallen mir deshalb so gut ,da alle Spieler ihrer Fantasy freien lauf lassen können und jeder bauen bzw. spielen kann was er möchte. Das Kampfsystem ist im Gegensatz zu den meisten Spielen ein ziemlicher Erfolg ,denn es ist mit dem Zielpunkt sehr gut geregelt. Ab und zu hänge ich noch mit meiner Gilde auf dem TS und erlebe jedes mal aufs neue packende Abenteuer die mir viel Spaß bereiten.

Welche Sachen mir besonders an Neverwinter gefällt sind,
1. Das man die Möglichkeit hat sich eigene Foundrys zu erstellen oder das spielen von Foundrys(mit feedback geben).
2. Die Spielwelt ist sehr schön aufgebaut und die Story ist gut erzählt.
3. Man hat ein sehr ausgereiftes/flüssiges und schnelles Spielsystem welches einen den ganzen Tag fesselt.
4. Man hat ein sehr komplexes Skillsystem indem man seine Charaktere sehr inviduell Skillen kann.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Am besten finde ich ganz klar die Gewölbe die man aleine niemals schaft….. ausser vieleicht den Wendelturm Es ist zwingend notwendig mindestens 2 oder 3 Freunde dabei zuhaben damit man meisst sogar nur den ersten Zwischen Boss packt.
Ansonsten ist die Grafik wirklich Zeitgemäß und der momentane Beta umfang schon riesig. Mit dem Foundry Editor kenne ich mich zwar noch nicht aus aber für die die es können ist es eine gelungene Aufgabe Quests für andere Spieler erstellen zu lassen, dass haben denke ich nicht gerade viele Spiele.

Alle die Neverwinter noch nicht spielen kann ich nur nahlegen, runter laden und los spielen 😉

CIA KeK

Neverwinter war seit seiner Ankündigung ein Spiel, bei dem sich das Warten lohnte. Durch Neverwinter Nights 1 & 2 wurde ich praktisch nach den Vergessenen Reichen süchtig. Auch Neverwinter als MMO begeistert mich – gerade als langjähriger Dungeons & Dragons Fan.

Man kann viele spannende Stunden mit seinem Charakter in der Welt verbringen. Erkundungstouren werden immer durch kleine Schatztruhen belohnt und es wird einem beim Entdecken nie langweilig. Zudem ist das Spiel übersichtlich und verwirrt einen neuen Spieler nicht mit einer überwältigenden Anzahl an Möglichkeiten oder Setgegenständen, wo man gar nicht mehr weiß, warum man sie brauchen sollte.

Der größte Schatz von Neverwinter ist allerdings die Foundry: Völlig kostenlos kann man hier selbst seine Quests basteln und eigene Erweiterungen erstellen. Man muss also in Zukunft nicht mehr darauf warten, bis neuer Content verfügbar wird – man sucht sich einfach jeden Abend eine neue spannende Quest selbst aus!
Die Möglichkeiten sind also fast grenzenlos 😉

Wenn ich Neverwinter spiele gefallen mir am meisten die Level Designs, die passende umgebung, diverse FOUNDRY Quests und am meisten
meine Magier Klasse! nur das 50% Mount nervt ^^

Wenn euch eure Zeit zu wichtig ist, hier hier ne Zusammenfassung meines Kommies:
Ein Super F2P MMO, das sehr Spaß macht, riesig ist und einen TOP Support hat, sollte sich jeder einmal Anschauen 😉

Also was mir sehr gut an D&D Neverwinter gefällt sind (ja es sind mehrere Sachen 😉 )
1. Die Foundry Quests (einfach hammer was es da schon gibt)
2. Der Foundry Editor (einfacher gehts echt nicht ne Community aufzubauen und zu behalten)
3. Die Informationspolitik von PWE auf FB und im Launcher (man wird immer informiert über die neuesten Änderungen, Patches, Serverwartungen, Events, etc und das schnell. Auch wenn ihr die deutsche Neverwinter FB Page etwas direkt per PM fragt, bekommt man schnell eine Antwort)
4. Das Gateway (was soll man dazu groß sagen?.. ein NICHT-Ingame AH, einen Ort um seine Berufe zu craften, auch wenn man nicht IG ist und eine Charübersicht, da können sich viele MMO´s ne DICKE Scheibe von abschneiden)
5. PvP (dass PvP hier im Dominionstil aufgebaut ist, ist super, vielleicht wären mehrere Spielmodi für später super, aber bisher HAMMER, auch, dass inaktive Spieler gekickt werden und so keine Erfahrung und Ehre fürs idlen bekommen 😉 )
6. Das Zusammenspiel in Dungeons (ab 30 werden diese sehr schnell sehr heavy, aber immer schaffbar mit nem fähigen Team. Die Bosskämpfe in Dungeons sind einfach der Hammer =) dauern an, sind hart aber fair)
7. Interface: Klar und einfach gestaltet, auch als Anfänger ist man nicht überfordert und muss sich erstmal 100Std Youtube-Hilfen holen
8. Die Sounds sind einfach hammer, seien es Effekte (oder wie bald auch die Voices die es in Deutsch, Englisch und Französisch geben wird (EN ist bereits implementiert (soweit ich weiß), aber da ich auf Deutsch spiele, warte ich darauf noch 😉 ) )

Einen "negativen" Punkt habe ich trotzdem… im Verlauf des Spieles droppen sehr sehr viele "Albtraumschatzladen" die man jedoch nur mit einem bestimmten Key öffnen kann, der aktuell im AH bei ca 50k AD liegt, oder den man über Echtgeld kaufen kann, meiner Meinung nach wird damit immer darauf hingewiesen, so in der Art "hey, das ist zwar F2P, aaaaaaaaaaber wenn du echtes Geld einsetzt…." aber vielleicht gehts da nur mir so

zZ Spiele ich einen Controll Wizard (also die Mage Klasse), will aber entweder noch einen Devoted Cleric (also Healer) oder einen Trickster Rouge (Schurke) anfangen
und ach ja, für jeden der sich über das Spiel aufregt… es ist ein F2P Game und ihr müsst es nicht spielen, wenn es euch nicht gefällt 😀

Gruß,
Gerry

Der Support ist der beste den ich bisher gesehen habe. Man wird ständig up-to-date gehalten, echt klasse.
weiterhin find ich die story bislang großartig, ich bin zwar erst bei lvl 20 rum, es macht aber ohne ende spaß, dialoge und story sind einfach toll!

Was meiner Meinung nach das Beste an NW ist:
Die jetzt schon große und sehr positive Community! Erst durch sie werden die einzelnen Spielelemente wie Dungeons, PvP, Foundry etc. immer wieder auf's Neue zu einer Herausforderung und einem Abenteuer, das man wohl auf diese klasse Art und Weise so schnell kein zweites Mal geboten kriegt.

Auf solch einer Grundlage, lässt sich noch viel erreichen!

VG Kaydara

Ich finde, das Neverwinter Universum bietet einen großen Schatz an Storyline.
Als alter Pen&Paper Veteran freue ich mich wirklich darauf, so können meine alten Abenteuer als Foundry wiederbelebt werden. Fans des RP werden da ihre wahre Freude drann haben.
und noch ein Danke an eure Aktion hier..schön zu sehen das ihr mitmacht.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Als alter RP-Hase hab ich natürlich schon Neverwinter Nights 1 und 2 gezockt und als ich hörte das eine Onlinevariante raus kommt habe ich mich schon riesig darauf gefreut. Ich bin dann erst in der open Beta zum Zug gekommen das Spiel testen zu dürfen, aber es macht einfach riesig Spass beim Questen.

Mein Magier spielt sich recht abwechslungsreich und fordernd was den Spieltrieb anheizt. Ich werde im Laufe der Woche LV60 erreicht haben und hoffe das auch im Endgame das Spiel das hält was es verspricht. Bis jetzt bin ich vollauf zufrieden.

Für eine Open Beta schon sehr gut, mit der Foundry riesiges Potential -> das Game muss ein Erfolg werden 🙂 !

lg
Manny

Das Beste an NW ist das es von beginn an ein wenig fordert, und es eigentlich direkt in dungeons geht und nicht erstmal in ein ewiges gegrinde ausartet.
Ich Spiele einen Zweihandkrieger, mein erster wirklicher nahkämpfer in mmos^^ macht riesig spass.
Hoffe das es zum endgame hin so anspruchsvoll wie baldurs gate wird 😉

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Zwar hat das Foundry-System mich dazu gelockt Neverwinter zu spielen, mittlerweile gefallen mir aber die Gruppen-Dungeons am besten. Ist einfach toll, wenn man nach paar Versuchen mit seiner Gruppe einen schwierigen Boss gelegt hat! Und natürlich das Kampfsystem, das im Gegensatz zu dem in anderen MMOS schon ordentlich Können erfordert und nicht einfach nur dummes skillspammen ist.

Mir gefällt an Neverwinter das es sehr Actionlastig und damit sehr schnell ist!
Die Atmosphäre des Spiels ist auch sehr gut gelungen!

bisher am besten gefallen mir die teils sehr anspruchsvollen dungeons bzw schweren endbossen. Auch die Foundry ist eine geniale Idee und sorgt für ständig neuen Story Input

Ich finde die Idee der Foundry sehr gut, so bleibt Neverwinter immer voller interessanter quests. Trotz starken auto-aim gefällt mir auch das Aktionreiche Kampfsystem.

Ist echt cool, Foundry. Aber das Gruppenkampfsystem ist unschlagbar.
Ich meine, alleine bist du sowieso ziemplich aufgeschmissen.

Zocke das jetzt schon eine ganze weile, aber das Game ist ja mal wohl echt gut gelungen.

Würde mich sehr über ein Pack freuen!

Grüße and das Gameplorer-Team!
Macht weiter so!

NW ist die größte community die ich bisher gesehen hab.

Bin Magier, mittlerweile level 38, und sogut wie nie allein unterwegs, dachte mir aber ich sollte villeicht mal nen Krieger ausprobieren.
Aufjeden fall wär so ein pack supernett.
Freu mich schon auf das endgame.

Wohoo!!

Das game is der Hammer, vor allem wenn du ne richtig fette Gruppe hast mit der du alles kaputtmachen kannst, nur bei manchen sachen sollte man etwas geduld mittbringen ^^.

Mir gefällt am besten das "offene" System und die Aufmachung (Areas).
Am geilsten ist aber das Waffen- u. Outfit design.

Peace!

Moin!

Hab Neverwinter bisher noch nicht gezockt, ich denke mal das ein Fernkämpfer für mich die Beste Wahl wäre da ich schon in anderen MMOs damit gut gefahren bin, bei TERA war ich archer und bei FFXI so ziemlich alles was aus der ferne angreift.

Danke Gameplorer!

Hallo liebes Gameplorer Team,

über ein Gewinn Paket würde ich mich sehr freuen um die Neverwinter Welt noch besser erleben und erkunden zu können.

Neverwinter ist ein tolles Spiel was mit ein paar Boni sicherlich noch mehr Spaß macht 🙂

Liebe Grüße

F2P ist nicht immer die Beste Lösung für ein MMO.
In diesem Fall sind die Items echt etwas zu Teuer, vill. reduzieren sie das ja noch ein wenig.
Das Speil selbst ist echt authentisch, sehr innovativ, und das interface sehr simpel aber trotzdem efektiv gestalltet (da leg ich sehr grossen Wert drauf).

Vom kampfsystem kann man sich ne scheibe abschneiden, nur die zielerei kann lässtig werden wenn zu lange geht.

Story gut, Aufmachung gut, Community big, mir gefällts.

Hi, spiele jetzt schon ne Weie NeverWinter, bin jetzt aber nicht so der Typ der sau viel Geld darein pumpt, viele Items kosten wirklich ne menge. Würde mich daher sehr über ein Pack freuen!

Grüsse

Miiiiiiiiich!
Bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte!!!

Am besten gefallen mir die Dungeons. Mit ner großen Gruppe machts richtig Bock, bin aber noch so ziemlich am Anfang..

Ich brauch unbedingt ganz ganz dringlich so ein Pack!!

1000 dank

I love this game and I can't deny!
You other brothers can't deny
That when a game comes out with an bitty beta test
And a round thing in your face
You get sprung
Wanna pull up tough
Cuz you notice that game was stuffed
Deep in the dungeons you're playing
I'm hooked and I can't stop sayin
Oh, baby I wanna play with ya
And take your picture
My homeboys tried to warn me
But that game you got
Make Me so horney
Ooh, rump of smooth item
You say you wanna give me a pack
Well count me use me cuz this game is freaking awesome!

1 more time:

I love this game and I can't deny!
You other brothers can't deny….

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Mir gefällt am besten die Foundry. Mir ihr kann man neben actionlastigen Aufträgen auch wunderbar athmosphärische Quests erstellen oder schlicht Räumlichkeiten/Orte für das eigene Rollenspiel. Indirekt ist dadurch Housing oder anderes möglich. – Das bietet mir bislang kein anderes Spiel.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Das Kampfsystem, mit einer mischung aus 2 at-wills 3 encounter, 2 daily und einer Klassenspezifischen Fähigkeit ist das Kampfsystem sehr actiongesteuert, aber trotzdem einfach zu beherschen, also kein 100 Makro Programmieren sondern strategie positionierung und timing führen zum Sieg.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Mich begeistert eindeutig das Kampfsystem am meisten. Ich habe schon viele MMOs gespielt, doch keins hat mich wirklich jemals über einen längeren Zeitraum faszinieren können, da das typische MMORPG-Kampfsystem mir oftmals zu träge und zu indirekt war. Neverwinter begeht hier mit seinem achterlastigen System andere Wege, die ich unglaublich spannend finde.
Zum anderen ist es aber auch interessant die Entwicklung dieses Spieles mitzuverfolgen und mit Vorschlägen und Bugreports helfen zu können.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Ich spiel Neverwinter bereits als Magier und was ich echt super find is das Foundrysystem. Die Dungeons sind auch super gemacht und wenn man ne halbwegs gute Gruppe hat meistens auch gut zu meistern auch für Anfänger die noch nie/selten ein MMO gespielt haben.
Also auch für Einstieger recht gut gemacht.

Ich würde als Magier spielen,weil ich es liebe mit Magie und Wissen den Gegner entgegenzutreten und sie zu besiegen.

Ich spiele Neverwinter weil ich vorallem das Kampfsystem cool finde. Die dungeons sind auch cool (bis jetzt noch keine so guten in einem anderen MMORPG gesehen). Wenn ich alle dinge die ich hervoragend finde(Kampfsystem, Dungeons, Atmosphäre, Quests, Foundry) zusammenpacke, würde ich Neverwinter sogar spielen , wenn man sich das Spiel kaufen müsste.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?
was ich an neverwinter am besten gefällt ist die grafik

Mir gefällt Neverwinter nicht… ICH LIEBE ES!
Warum? Na, wenn ich wieder mit meinem kleinen Zwerg durch die Protectors Conclave streife, auf der Suche nach neuen Aufgaben und Abenteuern, da komm einfach nicht mehr weg von. Dieses Spiel hat mich total gefesselt.
Ich liebe es einfach mich Abends mit einer Tasse Kakao (ich mag kein Kaffee:D) an meinen Rechner zu setzen und einfach für ein paar Stunden in die Welt von Neverwinter einzutauchen… Das Spiel bringt für mich soviel Atmosphäre rüber und die ganzen Möglichkeiten, sei es Foundry, PvP oder einfach nur Questen, sind einfach nur Fantastisch!

Grüße Tim 🙂

Also ich spiele Neverwinter nun schon seit Start der Open Beta und bin seither fast täglich Online oder bastle an meiner ersten Foundry! Mir gefällt vor allem die Spielwelt, die Forgotten Realms habe ich schon immer geliebt! Cryptic hat dem Universum ein sehr Stimmiges und Abwechslungsreiches Gesicht gegeben, es macht einfach Spaß die vielen Gebiete zu erkunden! Aber auch das Kampfsystem ist ein hoher Motivationsfaktor für mich, mein Schurke spielt sich flott wie in einem H´n´S! Dazu kommt natürlich die Foundry, ich liebe es die Abenteuer der anderen zu spielen und arbeite gerade an meinem ersten eigenen Werk! Nachdem ich seit DAoC so ziemlich alles an MMO´s mal ausprobiert habe, ohne irgendwo sesshaft zu werden habe ich in Neverwinter nun ein Gesamtpaket gefunden das mich sicher noch einige Monate, wenn nicht gar länger fesseln wird. Dessen bin ich mir um so sicherer nachdem nun heute Gauntlgrym und Modul 1 angekündigt wurden!

Ich hab Neverwinter nicht ich will nur Das Gründerpaket um meinen Account zu verkaufen.

Hallo, ich war früher lange Zeit begeisterter D&D (Pen & Paper) Rollenspieler, inzwischen ist unsere Gruppe leider in alle Himmelsrichtungen verstreut was ich sehr Schade finde. Neverwinter und vor allem die Foundry gibt mir so ein bisschen das Gefühl von früher wieder, was mir wirklich sehr gefällt !!!

Warum ich Neverwinter spiele?

Also, mir gefällt das Kampfsystem, die Vielfalt an Quests und die Grafik. Am Meisten gefällt mir die Story, keine Sorge ich werd euch nicht spoilern 😀

mfg
Nachtschwert

Ich spiele nun schon seit ein paar Wochen Neverwinter und finde es einfach genial die Story die Grafik alles super.Die Charaktere haben viel Liebe fürs Detail und die NPC's geben einem das Gefühl als meinten sie es ernst.Ich bin auch ein großer Fan der Foundry und versuche mich auch an meiner eigenen Dungeon aber das ist garnicht so leicht ;-).Neverwinter ist seit langem wieder ein Free2Play spiel für das es sich lohn Geld auszugeben.Aber so ein Gründerpaket ist nicht das billigste was man sich Kaufen kann und deswegen nehme ich auch an diesem Gewinnspiel teil.

mfg
R4ptor

Ich spiele ein paar Wochen und finde das Game echt gelungen.
Super Grafik, tolle Charakterklassen und echt gelungene Stimmung!
Das mit den Foundry Quests ist auch echt klasse!
Ich mache bei dem Gewinnspiel mit weil ich mir so leider kein Gründerpaket leisten kann 🙁

Greetz

Phadda 🙂

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Das es seine eigenen Wege geht und dabei sehr gute ansätze hat. es ist nicht Perfekt aber sehr na dran, der schwierigkeitsgrad ist teilweise recht hoch aber irgendwie gefällt mir das auch wenn es manchmal frustrieren ist, aber man hat dann das gute gefühl es geschafft zu haben und es zeigt das ein gute Gilde viel wert ist

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?
__________________________________________

Am besten gefallen mir die Epischen Dungeon, jeder Boss ist unterschiedlich und erfordert ein gewisses Können. Es ist besonders reizvoll verschiedene Taktiken für die Fights herrauszufinden und anzuwenden um sich sein Gear zu sichern.

Zudem habe ich am 12.06 meinen 20. Geburtstag 🙂

"Was gefällt dir an Neverwinter am Besten und warum?"

Mein Lieblingsfeature ist mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit das Auktionshaus. Ich betreibe gern und viel Handel, daher kommt mir das ziemlich entgegen. Weiterhin spiel ich Trickserschurke, es gehört also zu meiner Natur, andere zu prellen.
Weiterhin gefällt mir das Questsystem ziemlich gut. Man hat zwar den Weg vorgegeben, kann aber nicht wie in anderen MMORPG's einfach per Klick zum Questziel hingehen, was ich dort dann ziemlich langweilig finde. So kann besser die echt schlne Spielwelt von Neverwinter genissen.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Mir gefällt Neverwinter weil das Rollenspiel hoch kommt und weil es sehr Lustige und Abenteuer reiche Quests gibt warum hab ich damit ja auch schon erklärt 😀 Es wäre schön wen ich die founder packete bekomme DANKE!!!

Also mir gefällt Neverwinter ja, weil die Community so stark dabei ist!
Die Foundry ist ein sehr mächtiges Instrument der Spaßerzeugung, und mit meiner Gilde bin ich mehr als zufrieden! Eine starke Community macht ein super Game gleich noch 20x besser!

Wenn Neverwinter an den Start geht, werde ich einen GreatWeaponFighter spielen, einfach aus dem Grund dass ich es liebe einen ordentlichen Haudrauf zu haben!

hey ich spiele neverwinter seid der clostbeder und ich finde neverwinter gut weil eine gute storie und man hatte immer etwas zu tun mit den tagesaufgabe mit stunden evends und die inis sind auch schon gerstaltet und die bosse ist immer ein schone herrausforderung

Am besten finde ich die Foundry, mit der man nach Herzenslust Content basteln kann und somit nicht auf die Entwickler angewiesen ist, wenn deren Content mal ausgeht 😀

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?
Ich liebe Spiele die mich in einen Bann ziehen, sodass mann gar nicht mehr aufhören möchte zu spielen total die Zeit vergisst und traurig ist wenn man den PC leider herunterfahren muss. Wenn ich von der Arbeit komme kann ich es kaum erwarten wieder online zu kommen da dieses Spiel mich einfach gefangen hat ich kann gar nicht genau sagen was mir an Neverwinter am aller besten gefällt da mir das ganze Spiel von A bis Z gefällt.
Aber eins der sicherlich tollsten Dinge ist unter anderm auf jeden die Foundry.
man hat immer massen an Abwechslung einem wird einfach nie langweilig.
Die Storie gefällt mir auch sehr gut einfach ein muss Neverwinter zu spielen.

Auch wenn ich Neverwinter schon spiele sag ich auch was zu der Klasse die ich am liebsten spiele: den Trickserschurken beim Schurken allgemein fühl ich mich am wohlsten es ist eine super Klasse die mega viel fun bringt. Also für die die noch nicht dabei sind testet die Klasse mal aus ist zu empfehlen 😉
wünsche allen ein tolles Wochenende
lg die KaiKian

Also gut gefallen mir: Die Foundry mit unglaublich vielen Möglichkeiten seine eigene epische Questreihe zu erstellen. Das Skillsystem bei dem man so gut wie jeden Skill testen kann und am Ende nicht umbedingt wegen einem Skillpunkt reskillen muss und natürlich der Tausch von Astraldiamanten in Zen.
Wenn ich wählen müsste wäre die Foundry aber definitiv mein Favorit 🙂

Ich spiele das Spiel schon eine Weile, und ich finde das Foundry-System einfach genial, weil man so viele Möglichkeiten hat, seine eigenen Quests zu erstellen. Auch die Story von Neverwinter ist sehr spannend und mitreißend, sodass das Spiel immer interessant bleibt. Aber eigentlich mag ich alles an dem Spiel 🙂

Alles ist genial! The Foundry, das Craften im Browser, selbsterstellte Inhalte, usw usw! Wirklich mal was neues im MMO Genre 🙂

Zuallererst die Foundry, weil dadurch das Spiel nie langweilig wird und Spieler oft echt gute Sachen kreieren.
Ansonsten sehr stimmig alles, interessante Story und schöne Gestaltung der Gebiete.

Was gefällt mir an Neverwinter und warum?

Neverwinter ist des beste MMO das ich jemals gespielt habe. Ich bin von den Foundrys in denen jeder Spieler seiner Kreativität freien lauf lassen kann ganz überwältigt. Ich gehöre auch schon einer Gilde an die ich durch Zufall im Spiel gefunden habe. Mit ihr verbringe ich viel Zeit auf dem TS und genieße die gute Stimmung und das Teamwork<3. Am meisten beeindrucken mich jedoch die verschiedenen Klassen, die super Community und ihre Helfer die sich für das Spiel einsetzen und es einzigartig machen. Ich spiele übrigens den Kleriker, mit dem ich mein Team unterstütze und viel Spaß habe. Ich hoffe die Mitarbeiter bemühen sich weiterhin so toll um die Community, sodass ich das Spiel und die tolle Zeit nie vergessen werde.

Ja ich habe es gespielt und es ist GENIAL. Ich habe es zeitgleich mit Dragon´s Prophet gespielt, weil ich für beide Spiele ein Beta-Code bekommen hab und ich muss sagen NEVERWINTER hat es definitiv überzeugend rüber gebracht das nicht alle F2P MMORPGS Crap sind.
Das Spiel hat mich am Anfang nicht so wirklich überzeugt weil man halt mit jeden Charakter den man spielt dieses Tutorial bzw diese Einleitung spielen musst und das hat am Anfang richtig genervt… . Jedoch so ab LvL 10 wo man dann mehr und mehr im Spiel freischaltet wird es richtig Geil. Das Foundry-System einfach mal so Geil, weil wenn man in ner Gruppe spielt und StoryQuest mäßig nicht alleine weiterspielen will macht man die Foundry und spielt so etwas weiter :). Man kann sie super in ner Gruppe machen und das Spiel wird dadurch nicht langweilig.
Aber auch die Grafik sieht gut aus und ist gut animiert. Die Story ist zwar nicht die beste aber dennoch sehr Intersannt.
Dazu einer der geilsten Elemente ist ja wohl das Webcraften noch nie hab ich so viel gecraftet. Einfach zwischen durch auf der Arbeit oder in der Schule craften :).

Was gefällt mir an Neverwinter und warum?

Neverwinter ist ein einzigartiges MMORPG durch die Foundry und die Möglichkeiten an nahezu unendlichem Content, woran es eigentlich fast allen anderen Games dieser Art sehr schnell mangelt. Auch das ganze Setting ist was besonderes (D&D), da man es aus vielen alten spielen kennt, wenn man wie ich bereits seit C64/Amiga Zeiten Rollenspiele spielt. Baldurs Gate, Icewind Dale, Neverwinter Nights, das sind Namen, die wohl jeder schon gehört hat, und hier gibts dies alles sozusagen als MMO.

Was gefällt mir an Neverwinter und warum?

Einen Begleiter zu haben gefällt mir sehr gut, so kann man auch im Alleinspiel, durch die verschiedenen Klassen der Pets, die Kampfweise taktisch beeinflussen. Das Foundrysystem ist toll, immer neuer und sehr abwechslungsreicher Kontent. Die Möglichkeit im Spiel Itemshopmarken zu erwirtschaften gefällt mir sehr. Das Kampfsystem macht mir auch viel Spaß, viel Action, aber ich fühle mich nicht überfordert, macht einfach Laune.

HEY HO :3
Also ich bin noch nicht dazugekommen das spiel zu spielen (Leider x.x) aber ich war bzw. bin sehr sehr interessiert an dem Spiel. Allein schon das es D&D ist (Habe damals die brettspiele gespielt … pen & paper auch :]) und dieses Spiel sieht sehr vielversprechend aus.

Welche klasse ich spielen würde? Also ich denke der "Great Weapon Fighter" aka "Zweihandwaffenkämpfer". Ich mein … Große Waffen… Imense kraft … schön verziert … einfach bad ass auszusehen? HALLOOOHOOO?!?! NATÜRLICH! haha. Auch was ich schon an Skills von ihm gesehen habe beeindrucken mich sehr 🙂 Ich mag die Animation des "Begegnungsfertigkeit: Schmerzhafter Schlag" skills! Ich fänds ziemlich geil ne Riesen Axt auf einen Gegner zu werfen und mich selbst mit, um damit großen schaden anzurichten! EAT MY AXE! Boom in your FACE! (Wäre ziemlich witzig wenn die charaktere das schreeien würden haha)

Aber den Tricksserschurken würde ich auch ausprobieren wollen (Habe allerdings noch nicht so viel von ihm gesehn bzw. angeschaut). Erinnert mich ein bisschen an Katarina aus LoL "Tägliche Fertigkeit: Blutbad" . Schurken allgemein sind ziemlich cool 🙂

Hey ich spiele Neverwinter schon ein bisschen länger und ich finde es wird nie langweilig durch die Foundry Quests und Dungeons. Mittlerweile habe ich das spiel schon vielen Freunden empfohlen, welche es auch sehr gut finden. Zu dem finde ich, dass die PvP Kämpfe sehr gut gelungen sind und viel Spaß machen zu spielen. Ich würde mich über einen der gewinnen freuen. ^^

HEY HO :3
Also ich bin noch nicht dazugekommen das spiel zu spielen (Leider x.x) aber ich war bzw. bin sehr sehr interessiert an dem Spiel. Allein schon das es D&D ist (Habe damals die brettspiele gespielt … pen & paper auch :]) und dieses Spiel sieht sehr vielversprechend aus.

Welche klasse ich spielen würde? Also ich denke der "Great Weapon Fighter" aka "Zweihandwaffenkämpfer". Ich mein … Große Waffen… Imense kraft … schön verziert … einfach bad ass auszusehen? HALLOOOHOOO?!?! NATÜRLICH! haha. Auch was ich schon an Skills von ihm gesehen habe beeindrucken mich sehr 🙂 Ich mag die Animation des "Begegnungsfertigkeit: Schmerzhafter Schlag" skills! Ich fänds ziemlich geil ne Riesen Axt auf einen Gegner zu werfen und mich selbst mit, um damit großen schaden anzurichten! EAT MY AXE! Boom in your FACE! (Wäre ziemlich witzig wenn die charaktere das schreeien würden haha)

Aber den Tricksserschurken würde ich auch ausprobieren wollen (Habe allerdings noch nicht so viel von ihm gesehn bzw. angeschaut). Erinnert mich ein bisschen an Katarina aus LoL "Tägliche Fertigkeit: Blutbad" . Schurken allgemein sind ziemlich cool 🙂

(Das hier mag kein Gedicht sein oder ein Songtext oder was auch immer … sondern einfach nur was ich denke :] )

Was gefällt mir an Neverwinter und warum?

Also ich Spiele jetzt seit ein paar wochen und ich muss sagen das Neverwinter grafisch nicht schlecht ist.
Es ist sehr abwechslungsreich mit den PVPs, Foundrys, Gewölben, Gefechten Quests usw. zur Zeit habe ich einen Schurken auf fast lvl 40.
ich hoffe mal das es so bleibt und wünsche euch viel spaß in game

Was gefählt mir?
Zweihandwaffenkämpfer (Great Weapon Fighter) hab einen auf lv 40 rasr Tiefling(ich liebe diese klasse und schon deswegen möchte ich gerne ein packet gewinnen 😀 )
hab jetzt noch nen schurken angefangen ist erst 5 Halbelf
quest system, foundry ist geil, schnelles lvl alleine in der gruppe ,
viele interesante events, pvp
viel spass noch allen man sieht sich in game………………..

Also da ich es nun seit knapp zwei Wochen spiele:

Mir gefällt die gesamte Art des Games. Zugegeben ist es mein erstes MMORPG. Aber die Art in diese Fantasiewelt abzutauchen inspiriert einfach und macht unheimlich Spaß. Dazu das ausgefeilte Charaktersystem. Jedoch am meisten gefällt mir die Intension, es unbedingt mit anderen gemeinsam zu zocken. Und da bin ich auch beim Punkt. Ich finde es total genial wie mit der Community umgegangen wird. Man hat wirklich direkt das Gefühl irgendwo einer großen Familie. Gott klingt das dumm ^^. Nein aber ich hoffe man weiss was gemeint ist. Ich denke ich werde noch eine ganze Weile dabei sein und nun werde ich vorerst auf Fortuna hoffen, die meine Ehrlichkeit vielleicht belohnt. =) Macht weiter so!

Was mir am besten gefällt?

Das D&D Gefühl.
Jede Klasse und Rasse unterscheidet sich so sehr. Man hat jede Menge Möglichkeiten.
Ich könnte jedes mal Stunden bei der Charakter erstellung vor sitzen und eine eigene kleine Geschichte erfinden.
Dieser Rollenspiel-Charakter ist das beste, was mir an Neverwinter gefällt. Und die Nostalgie an die alten Neverwinter- und Baldur's Gate-Spiele. Danke für die super Umsetzung und ich freue mich in Zukunft auch auf noch mehr Möglichkeiten und tiefen in den Klassen und Rassen.

Weiter so!

Was ich an Neverwinter richtig gut finde ist, dass es dies geile Kombination
zwischen Hack n Slay, MMO-RPG und third Person gemacht hat.

Hallo Neverwinterteam,
Ich finde das Neverwinter zur Zeit das beste MMO ist !!! Mir gefällt besonders gut das man mit Freunden zusammen spielen kann (das steigert erheblich den Spielspaß).Die Foundrys sind natürlich auch eine richtig gute Idee.

Hallo!
Mir wurde Neverwinter von einem Freund aus den Staaten empfohlen und bisher bin ich begeistert. Das Spiel an sich ist schön flott und später auch herausfordernd. Schön ist, dass man nicht 100 skills hat, die man jederzeit einsetzen muss, sondern nur eine handvoll – so dass taktische Planung ein absolutes Muss ist.
Das eine ganz große Merkmal ist aber eindeutig die "Foundry":
Bereits jetzt in der offenen Beta gibt es zahllose kleine und große Abenteuer, die von Spielern erstellt wurden und sich zum großen Teil auch fantastisch gut spielen – zwar hat man nicht das große Loot- Festival, wie in offiziellen Instanzen, aber man hat tolle Geschichten und spaßige Ideen.. und zwar praktisch endlos viele davon. Das Spiel könnte tatsächlich eines von denen werden, die ne langweilig werden.
Hut ab vor den Entwicklern.
Grüße,
Torigas

Hallo 🙂
Ich bin auf Neverwinter durch Gronkh gekommen den warscheinlich jeder kennt. Durch die Videos die er gemacht hat hat es mich so begeistert das ich es jetzt downloade. Mir gefällt an dem Spiel eigentlich alles. Die Klasse die ich ausgefällt habe heißt "taktischer Magier". Wieso ich mich für die entschieden habe? Weil ich fast in jedem MMORPG/MMO den Magier spiele und er mir hier sehr gefällt 🙂

Hey 😀
Ich bin auf Neverwinter durch meinen nachbarn gekommen und feier es sehr 😀
sehr viel spaß mit guildies
und das ganze gameplay an sich super !

Hallo zusammen!

Neverwinter – der Name einer Stadt, die mir schon viele Abentuer beschert hat. Naja, als alter Pen&Paper Spieler habe ich schon die größten D&D Welten besucht, auch alle Spiele zu diesen Realms habe ich gespielt. Von Icewind Dale & Baldurs Gate bis zu DDO.
Fast unnötig zu erwähnen, dass ich die Dunkelelfen-Saga gelesen habe, einfach nur gut. Die Forgotten Realms & Faerûn sind eine so schöne und stimmige Welt, ich freue mich darauf, Sie in neuen Bildern neu zu erforschen.

Nun wartet ein neues Spiel darauf entdeckt zu werden, neue Abenteuer, die zu bestreiten sind. Am liebsten würde ich ja meine Lieblingsklasse spielen, den Waldläufer, und ich muss zugeben, ich war ein wenig enttäuscht, dass diese Klasse (noch?) nicht existiert.
Als Alternative würde ich mir gerne den Magier ansehen und meinen Dienst im Namen Mystras verrichten. Hoffe nur, dass es keine toten oder unbändige Magiezonen gibt… 😉

Auch mit so einigen anderen MMOs (ja, auch WoW) habe ich Erfahrungen gemacht, aber etwas wie die Foundry ist ja mal was richtig Neues… Kann da jeder etwas mit machen und eigene Abenteuer erstellen? (alte Plots rauskram…)

Naja, im Moment steckt der Client Download bei etwa 94% etwas fest, so komme ich vermutlich erst in Kürze dazu das Spiel zu testen, freu mich schon drauf. Vielleicht sieht man sich Ingame?

Was gefällt mir an Neverwinter am besten und warum?

Das Kampfsystem gefällt mir am besten. Diablo in 3D. Das Set aus ein paar Skills ist einfach, übersichtlich und Action-lastig. Je nach Kombination der variantenreichen Skills werden dabei auch ganz unterschiedliche Spielweisen möglich. Endlich sind die Zeiten vorbei, in denen die Hälfte des Bildschirms mit Leisten zugepflastert wurden und von der Spielwelt nichts mehr zu sehen ist.

Nach den ersten Minuten kann ich noch nicht sehr viel sagen, aber mir gefällt sehr gut, daß man sich recht stark an das d&d Regelwerk hält und auch die Welt gut einfängt. Auch das direkte Kampfsystem kommt bei mir gut an.
Eine Kleinigkeit stört mich aber, die mir auch schon bei Star Trek Online aufgefallen ist. Es werden ständig kleinere Dateipakete gepatcht. Das ist für Leute mit einer sehr schwachen Internetleitung etwas nervig, da es den Spielfluss bremst. Zumindest fällt dies hier aber weit weniger ins Gewicht als bei STO. Insgesamt ist es deshalb, Meckern auf hohem Niveau, da das Spiel ansonsten einen wirklich runden Eindruck hinterläßt und auch ich irgendwann mit einer besseren Leitung gesegnet sein werde! 😉

Werde einen Beschützenden Kämpfer spielen, Tanks gibt es immer zu wenige und mit dem Schild selbst blocken zu können ist eine tolle Idee. Das mit dem Foundary Sytem und dass jeder ein Tierbegleiter hat klingt auch total super. Freu mich schon auf den Release 🙂

Was ich bisher gesehen habe, gefällt mir sehr gut an Neverwinter Online das grafische Setting und das Aktion-Orientierte Gameplay was eine atemberaubende Atmosphäre zu Tage legt. Spiele es als Free2Play und beim leveln meines Taktischen Magiers hab ich mich erwischt wie ich in dieser Welt eingetaucht bin. Am schönsten für mich persönlich ist das Gebiet Weisklippen.

"Dieser stürmische kalte Wind beim überqueren dieser umgefallenen Säule, die von einem Berg zur anderen Seite führt und man tief in die Schlucht schaut. (Gänsehaut)"

Das Foundry System wo jeder mithilfe dem Baukasten seine selbstgemachte Quest den Spielern zu Verfügung stellen kann, ist wirklich genial. Es können sehr interessante,spannende und aktionreiche Geschichten erzählt werden.

PvP egal welches Level macht richtig Spaß.

Die Dungeons (Instanzen) sind auch sehr gelungen. Sei es beim leveln oder später ab Level 60.

Von der Klassen her werd ich mir noch den Zweihandwaffenkämpfer und den Glaubenskleriker anschauen.

Was gefällt mir an Neverwinter und warum?

Neverwinter ist des beste MMO das ich jemals gespielt habe. Ich bin von den Foundrys in denen jeder Spieler seiner Kreativität freien lauf lassen kann ganz überwältigt. Ich gehöre auch schon einer Gilde an die ich durch Zufall im Spiel gefunden habe. Mit ihr verbringe ich viel Zeit auf dem TS und genieße die gute Stimmung und das Teamwork<3. Am meisten beeindrucken mich jedoch die verschiedenen Klassen, die super Community und ihre Helfer die sich für das Spiel einsetzen und es einzigartig machen. Ich spiele übrigens den Kleriker, mit dem ich mein Team unterstütze und viel Spaß habe. Ich hoffe die Mitarbeiter bemühen sich weiterhin so toll um die Community, sodass ich das Spiel und die tolle Zeit nie vergessen werde.

(Gloria@featybert)

Ich habe lange nach einem ähnlichen Spiel wie WOW gesucht – nun bin ich fündig geworden und das noch kostenlos! Ich finde es toll, mit Freunden zusammen zu zocken und gemeinsam gegen "das Böse" *g* zu kämpfen 😉

Das Spiel ist wirklich klasse. Es begeistert mich vom ersten Moment an.
Ich bin sehr gespannt, was da noch alles kommt.

Am besten gefällt mir die Foundry. Content ohne Ende.

Ein D&D MMO mit actionlastigem Kampf das ist mal sehr cool.

Aber das mit Abstand Beste ist die Foundry, von Spielern gebastelte Abenteuer da steckt einfach so ein enormes Potential drin und man hat immer was neues zu entdecken!

Vorbildlich finde ich die Informationspolitik, wenn irgendwas ist gibts über diverse Kanäle ne Info (z.B. bei unerwartetem Serverausfall oder Verzögerung bei Wartungsarbeiten) und im wöchentlichen Livestream kann man direkt Fragen stellen!

Ich spiele Neverwinter, mir gefällt das mein Magier nicht nur rumsteht sondern durch den teleportsprung auch im pvp Abwechslung bietet.

Spiele Neverwinter seit der alpha .. bin einfach begeistern vom Gameplay , von den zahlreichen instanzen und deren Spielmechanik der Bossfights ..da wird ein einfach nicht langweilig … das erstellen von eigenen Quest in der foundry ..dann noch das super PvP content .. ich hab magier , krieger und schurke gespielt …am meisten macht mir der schurke und magier spaß obwohl ich den schurken lieber spiele .. am 20ten werd ich mir auch ne schurken als erstes erstellen !! wünsche allen viel erfolg lg martz

Was mir am besten gefällt?
1. Das actionbasierte Kampfsystem – nicht zu einseitig aber auch nicht unnötig kompliziert!
2. Die Grafik finde ich für ein F2P-MMO wirklich gelungen
3. Kein stundenlanges Grinden um zu leveln, sondern interessant gestaltete Quests.

Das atuell beste Free 2 play Game!
Gute Effekte und lustiger PVP-Kampf.
Freue mich auf jeden Fall auf den weiteren Content, neue Foundrys und wäre glücklich, wenn ich eins der Pakete mit bisschen Glück gewinnen würde =)

Seit wann spiele ich Neverwinter?
– Ich Spiele es seit 2 Tagen.

Welche Klasse spiele ich?`
– Control Wizard

Warum spiele ich diese Klasse?
– Ich bin ein ehemaliger WoW Spieler indem ich ausschließlich Range Klassen gespielt habe und mir diese einfach am meisten Spaß machen.

Welches Level hat mein Charackter?
– Derzeit ein Level 8 Control Wizard welchen ich mit Verwandten zusammen in einer Party spiele (Jeder seinen natürlich). Sowie auch einen Level 13 Magier nun. -> Level 8 & 13 Magier <-

Macht mir dieses Spiel Spaß?
– Und wie! Seit dem ich das Spiel nun kennen gelernt habe spielte ich kein anderes mehr und habe es auch nicht vor. Zumindest in der ganzen endlosen nächsten Zeit.

Was gefällt mir an diesem Spiel?
– Ganz klarer Aspekt: Free to play. Dieses noch mit so einer Grafik, die Vielfältigkeit um dieses Spiel zu spielen (Questen, Hack&Slay, Foundry Maps, selbst Mappen, PvP und was nicht noch alles…
Sehr Cool finde ich auch die Events die immer wieder erneut starten wo es z.B. Bonus auf bestimmt Sachen gibt, oder aber wie z.B. die Gebiets Events wo einfach mal ein Event startet wo ich Artefakte sammeln muss (hab schon 2 mal den ersten Platz gemacht ^.^ )
Noch ein rießen Pluspunkt ist das es einfach eine OpenBETA ist und es wirklich sehr sehr Bug arm ist!
Auch die Einleitung in das Spiel, sprich das "Tutorial" für Neulinge mit dem Glitzi Streifen, Die Popups wenn was neues erscheint und natürlich die Ausführliche Beschreibung zu allem was Tips angeht.
Die Deutsche Sync und das schon fast überall obwohl es noch der Start einer OpenBeta ist.
Das Instanzen System finde ich Persönlich auch sehr Cool denn so sind die Gebiete nicht überfüllt und man hat auch mal seine Ruhe, oder es geht einem einer auf die Nerven…Instanz wechsel und gut ist. 😛

Ich denke es gibt noch einiges an Plus Punkten das waren nur die die mir sofort in den Kopf geschossen sind.

Achja! Es ist kein Pay2Win Spiel. Klar wer was einzahlt kann sich schnell mehr kaufen aber in vielen FreeMMORPGS muss man kaufen um zu spielen da man sonst nicht voran kommt.
Wer aber das Argument Missbraucht von wegen wer einzahlt der kann schneller kaufen sollte sich auch einfach mal die Shops ansehen oder mal auf Ebay schauen was in anderen Top Games so verkauft wird.

Schlusswort:

Ein absolut geiles Spiel und ich freue mich auf jede weitere Erfahrung und werde voll hinter diesem Spiel stehen und am Ball bleiben.

Für mich hat dieses Spiel sogar so einen Reiz das es mich dazu gebracht hat ein komplettes "Let's Play" davon zu machen welches ich derzeit als "Drehbuch" am schreiben bin… Und JA! Es ist unüblich ein Drehbuch zu schreiben dafür, aber ich möchte nicht nur ein schönes LP davon haben sondern ich möchte dieses Spiel auch "bewerben" selbst wenn es nur wenige sind.

In diesem Sinne
ScannyTV

Ich spiele neverwinter weil :
Es eine sehr schöne Grafik hat (obwohl es F2P ist). DIe Landschaften sowie die Stadt und die Dungeons wurden mit viel Liebe zum Detail erstellt. Auch die rüstungen der einzelnen Klassen sehen gut aus, auch wenn ein wenig abwechslung fehlt. Aber jedes spiel hat seine kleinen macken und man kann es keinem recht machen und es ist ja noch neu 😉
Das PvP system ist zwar vom Spiel modi her nix neues aber macht Spaß da es schnell geht und ein gewisses maß an teamwork verlangt wird…auch wenn es anfangs viele abuser gab die es ein wenig kapput gemacht haben(afk leecher).
Die Dungeons machen ein riesen spaß. Es benötigt ein gewisses Maß an spiel und klassen verständniss um einzelne Dungeons erfolgreich zu Meistern.
Zudem sind die Bosse abwechslungs reich. Auch wenn Das "Adds Spawnen" der Bosse irgendwann nervt um man dort 20 oder mehr von den stehen hat macht es dennoch spaß und bietet eine art herausforderung den Boss schnell und effektiv zu Besiegen.
Das lvln in den einzelnen Gebieten wird durch eine Tolle Landschaft und interessanter Geschichten gut und spaßig gemacht da es so nicht zu einseitig wird und doch sehr schnell zu machen ist.
Im Großen ganzen hatte NW wie jedes neue Spiel macken die schon das Spiel ein wenig kaputt gemacht haben (foundry abuse, quest abuse etc) da viele spieler nbun das Max lvl haben oder viele diamanten/gold haben obwohl diese dafür nix gemacht haben. Dennoch hat das Team diese meistens Schnell erkannt und direkt beseitigt.
Neverwinter zu spielen lohnt sich auch ohne geld zu investieren da man mit etwas aufwand auch einfach an diamanten kommt und sich so auch die sachen aus dem Cashshop kaufen kann ohne jemals echt-geld bezahlt zu haben.

(ich freue mich sehr auf das PvPvE update ) 🙂

Well met!

Hmmm, die Frage was man an dem Spiel mag ist gar nicht so einfach zu beantworten, da es viele Dinge gibt die mir gut gefallen…

Ich werde deswegen mal einige Punkte auflisten, die ich sehr gut finde:

Die Welt
Wer schon früher AD&D gespielt hat, der wird mit Sicherheit auch die 'Forgotten Realms'/'Vergessenen Reiche' (?) kennen. Aber auch über einen der sehr vielen Romane und auch CRPG kann man die Welt schon mehrfach 'erforscht' haben.
Im Spiel selbst findet man an allen Ecken Anspielungen (z.B. die Deekinstrasse) und wenn man im Journal blättert, so findet man dort sehr viel lesenswertes. Cryptic hat sich alleine in diesem Punkt wirklich viel Mühe gegeben, und für mich ist das eine Rückkehr in eine Welt die ich immer für ein FRPG bevorzugt habe. Da werden einige schöne Erinnerungen geweckt…

Das Kampfsystem
Sehr gut finde ich auch das 'aktive Kampfsystem'. Während man in anderen Spielen stumpf nur 1-2-3-4 drückt, muss man hier aktiv ausweichen und den Gegner im Fadenkreuz behalten. Eine m.M.n. sehr positive Sache, da jeder Kampf etwas anders abläuft. Aber auch die Umgebung, schmale Gänge – Räume – Vorsprünge – Engpässe, beeinflusst den Kampf, und kann entweder zum Vor- oder auch Nachteil werden. Langweilig wird das so auch auf längere Sicht nicht werden.

Die Abenteuer
Der Ablauf der 'Abenteuer' erinnert mich ein wenig an die alten Module aus der Pen & Paper Zeit. Cryptic hat auch hierbei einige sehr gute und vor allem auch interessante Stories eingebaut.
Sehr schön finde ich auch die Quests die nur bestimmten Rassen vorbehalten sind, und die sich nahtlos in die Hauptquests einfügen.
Daneben gibt es halt noch die Dungeons, Skirmishes, und die PvP Gefechte, die ebenfalls für Abwechslung sorgen. Obwohl ich zugeben muss, dass letzteres nicht so sehr mein Ding ist, aber die Option kann ich ja später immer noch nutzen. 😉
Dazu kommen dann noch die Foundry wo es schon viele sehr gute Quests gibt, die von anderen Spielern erstellt wurden. Auch wenn hierbei die Qualität doch schwankt, so habe ich doch schon einige Autoren abonniert, und freue mich schon auf Fortsetzungen (wie z.B. bei 'Ravenloft' ;)). Für genug Nachschub ist auf jeden Fall schon mal gesorgt…
Ich werde mir jedenfalls den Editor noch sehr genau anschauen, und wenn alles so klappt wie ich mir das vorstelle, dann wird es eine ganze Menge Module von mir geben – vermutlich werde ich sogar meine ganze FR-Kampagne nach Neverwinter übertragen. Die Kiste mit den Zeichnungen, Grundrissen, und Plänen habe ich ja bereits herausgesucht. 🙂

Crafting
Interessant finde ich auch das Craftingsystem, welches zwar recht Zeitaufwendig, aber dafür verständlich gehalten ist. Vor allem gefällt mir, dass man problemlos auf Schatzsuche gehen kann, während die 'Gefolgsleute' die Aufträge ausführen.

Aber ich höre hier jetzt mal lieber auf, bevor ich anfange eine Rezension des Spieles zu schreiben… Das war ja nicht gewünscht, oder ? 😀

Nur eine Sache noch: Das Spiel macht einfach nur Spass, ich bin wieder in 'meiner' Lieblingswelt, und wenn die Devs sich etwas Mühe geben, dann brauche ich langfristig kein anderes (Fantasy)Spiel.

Was mir an Neverwinter sehr gefällt ist eigentlich ziemlich simpel… Die Grafik, die Story und die schönen Anspielungen teilweise auf die Bücher. D&D wurde einfach schön und angenehm zusammengefasst in einem Spiel, das seine vorgänger ernst genommen hat und das beste aus den Spielen in einem Zusammen getragen hat…

Und als Spieler kann man genau das erleben. Die kleinen Details die einen bei dem Spiel immer wieder auffallen und einem drüber hinweg helfen das noch viel getan werden sollte um es nur besser zu machen.

😉 und es ist definitiv ein fesselndes Spiel.

Hatte das Spiel angetestet und war bisher enttäuscht, also habe ich es zur Seite gelegt. Das Kampfsystem kam mir, nach Tera, irgendwie schnell, nahezu gewichtslos vor, als würde man, trotz schwerer Rüstung, eine Feder spielen. Auch die Ausweich- und Blockemechanik wirkte dürftig, hängend. Vllt. ist der miese Eindruck aber auch durch den Spieleransturm zum Start entstanden, der möglicherweise Lags erzeugt. Auch grafisch ist die Messlatte nicht sehr hoch gelegt, dennoch war es stimmig, selbst wenn ich mir heutzutage mehr wünschen würde.

Positive ist auf jeden Fall das System, seinen eigenen Content ins Spiel bringen zu können. Die Möglichkeit so für Langzeitmotivation zu sorgen ist gegeben und das nicht nur seitens Entwickler.

So ein Gründerpaket, für die ich mich zu anfang interessiere, wäre ein idealer Grund, dem Spiel nochmal eine Chance zu geben und evtl. doch noch Gefallen zu finden. Idealerweise mit als Tank.

Im besten gefallen mir die Foundry Quests gibt viele gute und lustige wird nicht so schnell langweilig. Und natürlich die gefährten die trotz sehr viel dmg immer noch agro halten können.

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Ich finde aktuell gibt es kein Vergleichbares F2P MMO. Sehr abwechslungsreich mit PVP, den Foundrys und,und,und. Die Steuerung/Handling ist sehr gut umgesetzt. Nur weiter zu empfehlen!

Was gefällt dir an Neverwinter am besten und warum?

Ich hab nun noch lange nicht alles gesehen, aber das innovative Kampfsystem und die flüssige Spielweise sind zusammen mit der schönen Grafik wirklich gut. Ist im übrigen schwer zu sagen, was ich am Spiel "am besten" finde, da gibt es nämlich so einige Sachen, die um diesen Platz buhlen.
Es gibt im Moment zumindest auch etwas, das mir nicht so gut gefällt, und das ist die geringe Anzahl von 2 Charakterplätzen. Ich hoffe, dass hier noch ein paar hinzukommen und man nicht unbedingt gleich teuer Geld dafür ausgeben muss.

so long…

Joa ich würd ma sagen nä , äh das neverwinter ja schon ganz geil ist nä , ich find dat ja alle ziemlich net mit dem schnellen PvP yo dat macht ziemlich bock so nä , des weiteren find ich diese linien die zeigen wos lang geht auch ganz supi , ich würd mich ja freuen wenn ich son krasses paket kriege nä, jo tschüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß