Rund eine Woche vor dem Release der zweiten Neverwinter-Erweiterung “Shadowmantle” stellen die Entwickler von Cryptic Studios und der Publisher Perfect World das Sammelsystem vor. Das System soll den Helden der Schwertküste einen Überblick über noch fehlende Gegenstände im Spiel verschaffen und so ihre Sammelleidenschaft unterstützen.

Neverwinter-Fans, die sich im Spiel gerne ihrem Sammeltrieb hingeben, werden mit “Shadowmantle” ein passendes Tool dazu geliefert bekommen. Dieses listet brav alle Gegenstände auf, die dem Charakter im Spiel noch fehlen.

Das erstreckt sich nicht nur auf epische Ausrüstungsgegenstände, sondern auch auf alle Begleiter, Gebietsbelohnungen und Artefakte, die sich im Spiel finden lassen. Das soll nicht nur den Spielern dabei helfen, den Überblick zu behalten, sondern sie auch dazu anspornen, noch fehlende Gegenstände in ihren Besitz zu bringen.

Das Sammelsystem kann allerdings noch mehr, als nur die fehlenden Gegenstände zu katalogisieren. Laut dem Artikel auf der offiziellen Webseite des Spiels wird das Tool den sammelwütigen Abenteurern auch Hinweise auf die Fundorte der begehrten Gegenstände liefern.

Hat man einen Gegenstand gefunden, wird dieser automatisch in das Sammelsystem aufgenommen und muss nicht mehr permanent mitgeschleppt werden. Spieler, die ein Set vervollständigt haben, werden zudem mit einem Titel für den Charakter belohnt. Die zweite Erweiterung „Shadowmantle“ wird für alle Neverwinter-Spieler ab dem 5. Dezember 2013 kostenlos verfügbar sein.

Noch nicht bei Neverwinter mit dabei?  » Neverwinter jetzt spielen «


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!