Neues Kampfsystem bei Die Siedler Online

Im Strategie-Browsergame Die Siedler Online wird es demnächst ein neues Kampfsystem geben. Im Zuge dessen werden die Server heute gegen Abend offline gehen. Geplant ist laut DSO-Team, „die neue Version am Mittwoch online zu nehmen“.

Das ändert sich

Im neuen Kampfsystem werden die Kämpfer der Armeen immer nur die jeweils erste Einheit eines Trupps angreifen. Ist diese erste Einheit besiegt, geht es mit der nächsten Einheit des Trupps bzw. dem nächsten Trupp weiter. Die Reiterei steht übrigens im neuen System hinter der Miliz und den Rekruten.

Einheiten im Kampf sind im neuen System mit einer Trefferwahrscheinlichkeit und 2 Schadenswerten ausgestattet, je nachdem ob die Einheit ihr Ziel trifft oder es verfehlt. Außerdem wird die maximale Truppenanzahl eines Generals auf 200 Mann erhöht.

Eigene Einheiten der Banditen

Auch bei den Banditen wird sich einiges ändern, denn diese bekommen eigene Einheiten, und zwar folgende:

  • Plünderer: Er ist einfach gestrickt und hat nicht viel zu verlieren.
  • Schläger: Er kämpft sich skrupellos durch den Alltag.
  • Raufbold: Der Schlimmste von allen. Nimm dich in Acht!
  • Steinwerfer: Er bleibt im Hintergrund und wirft deinen Truppen gezielt Steine an den Kopf.
  • Waldläufer: Er kann sehr gut mit Pfeil und Bogen umgehen.
  • Wachhund: Er ist eine große Bedrohung für Fernkämpfer.

In den Räuberhauptmannlagern triffst du außerdem auf die Anführer Stinktier, Einäugiger Bert, Metallgebiss, Chuck und die Wilde Waltraud, die es in sich haben.

Informationen zum Militärsystem allgemein bei Die Siedler Online findest du in unserem Artikel „Einblicke in das Militärsystem von Die Siedler Online„.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!