NBA Live 2014Mit NBA Live 14 brachte Electronic Arts einen direkten Konkurrenten zu NBA 2K14 auf das Spielfeld, der jedoch dem Genre-Primus aus dem Hause 2K Games aktuell wenig entgegen zu setzen hat. Die unnötig komplizierte Steuerung, der harte Schwierigkeitsgrad und die optisch magere Präsentation trüben den Spielspaß. EA Sports reagiert und verspricht Besserung.

So hat sich der Executive Producer Sean O’Brien vor Kurzem in einem offenen Brief an die Spielerschaft gewandt und Verbesserungen für die Basketball-Simulation angekündigt. “Wir haben laut und deutlich gehört, dass viele von euch von einigen Aspekten des Titels enttäuscht sind und es tut uns leid, wenn das Spiel eure Erwartungen nicht erfüllt. Nach einem Blick auf das Feedback haben wir uns daher einen Plan zurechtgelegt, um NBA Live 14 so schnell wie möglich zu einem besseren Spiel zu machen”, so O’Brien.

Für viele Spieler war NBA Live 14 schlicht zu schwer gewesen, da es eine Weile dauert und einige Versuche benötigt, um sich mit dem Spiel vertraut zu machen. Diese Hürde möchte man nun via Updates beseitigen und die Steuerung zugänglicher gestalten. Zusätzliche Twitch-Live-Streams sollen zudem den Neueinsteigern die Fertigkeiten im Spiel besser vermitteln.

Die Designer und Produzenten werden sich überdies mit den Fragen der Fans beschäftigen, um ihnen die Einführung in das Spiel zu erleichtern. Auch in Sachen Optik wurden große und zügige Veränderungen angekündigt. Diese sollen sowohl die Grafik als auch die Animationen der Charaktere betreffen, da viele Spieler die magere Präsentation des Titels bemängelten.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!