Mit Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3 haben die Entwickler von CyberConnect2 und der Publisher Namco Bandai Games im März dieses Jahres ein flottes Beat ‚em Up abgeliefert. Wie die Macher nun vor Kurzem offiziell angekündigt haben, wird bereits an Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Revolution gearbeitet, das im kommenden Jahr erscheinen soll.

In einem Gespräch mit der japanischen Jump kündigte der Publisher Namco Bandai Games den nächsten Teil der Spielreihe an und hat auch gleich ein paar erste Details zum Spiel verraten, die für alle Naruto Shippuden-Fans interessant sein dürften.

So wird der Titel mit über 100 spielbaren Charakteren aufwarten, darunter sowohl alte Bekannte als auch neue Kämpfer, die bisher noch nicht in Erscheinung getreten sind. In der Jump sind auch einige Bilder von Naruto und Sasuke enthalten, die zeigen, wie sie gemeinsam eine geheime Combo-Technik durchführen.

Das Spiel soll zudem noch diesen Monat anhand einer spielbaren Version beim Jump Festa vorgestellt werden. Wann Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Revolution im westlichen Raum erscheint, ist noch nicht bekannt. Sobald Namco Bandai Games handfeste Infos dazu veröffentlicht, werden wir darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Revolution: Neuer Ableger der Beat ‚em Up-Reihe angekündigt"

Wie jedes Jahr und wie jedes Jahr gibt es ein neues DBZ. Das schlimme ist, einige Teile sind richtig Mies und man fragt sich wie das der gleiche Entwickler verbrochen haben kann. Und das danach ist dann wieder richtig gut, mit interessanten Neuerungen. Besonders wenn eine neue Generation der Reihe erscheint (neuer Name) dann scheint es so als ob die wirklich alles vergessen hätten was sie davor für interessante Sachen verbaut haben.