Scrolls - Neues Projekt von MojangDer Rechtsstreit zwischen Mojang und Bethesda ist vorbei. Gegenstand der Auseinandersetzung war Mojangs neues Projekt „Scrolls“, das laut Anwälten von Bethesda zu viel Ähnlichkeit mit deren Marke „The Elder Scrolls“ hat.

Wie Managing Director Carl Manneh auf der offiziellen Mojang-Seite mitteilte, wurde der Rechtsstreit mit Bethesda beigelegt und die beiden Unternehmen seien wieder Freunde. Mojangs neues Projekt Scrolls werde auch weiterhin den Namen Scrolls tragen, Bethesda behalte jedoch die Markenrechte.

Wie Minecraft-Erfinder Markus „Notch“ Persson via Twitter mitteilte, beinhaltet die Abmachung zudem, dass Mojang keinen Elder Scrolls-Konkurrenten unter diesem Namen macht. Auf die Frage eines Users, ob Mojang Schadensersatz an Bethesda zahlen musste, antwortete Notch mit einem einfachen „Nope“. Ob Geld aus anderen Gründen geflossen ist, ist nicht bekannt, zumindest die Anwälte dürften laut Notch jedoch gut Geld verdient haben:

The actual document I signed was like a billion pages, so at least we know a bunch of lawyers got rich. Good, wouldn’t want them to starve.

Erste Infos zu Scrolls findest du übrigens auf der offiziellen Webseite des Spiels. Dort kannst du dich auch für den Alpha-Test registrieren.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!