Das Action-Rollenspiel Mittelerde: Mordors Schatten ist noch nicht mal erschienen, da macht sich der verantwortliche Entwickler Monolith Productions bereits über einen potentiellen Nachfolger Gedanken. In einem aktuellen Interview mit dem Online-Portal Examnier ging der Senior Producer Kevin Stephens auf das Thema ein.

Wie der Macher dabei verriet, habe man die Geschichte von Mittelerde: Mordors Schatten mit Absicht so gestaltet, dass eine Fortsetzung problemlos möglich ist. “Ein Teil der Freude beim Spielen eines Spiels besteht darin, herauszufinden, was als nächstes passiert, daher haben wir es noch nicht verraten, aber wir haben das Gefühl, dass es da noch Tonnen von Geschichte gibt, die noch erzählt werden müssen. Wir haben uns mit der Geschichte des Spiels nicht in eine Sackgasse manövriert”, so Stephens.

Als eine Bestätigung einer Fortsetzung kann das natürlich noch nicht gewertet werden, denn erst einmal muss der Erstling das Licht der Welt erblicken und auch ein gewisses Maß an kommerziellem Erfolg erreichen, aber die Fans, die sich bereits auf den Release von Mittelerde: Mordors Schatten freuen, dürfte diese Aussage schon mal freudig stimmen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche