Lange mussten sich die Spieler für die Umsetzung der Bauklötzchen-Sandbox Minecraft für Xbox One, PlayStation 4 und die PlayStation Vita gedulden. Doch bald hat das Warten endlich ein Ende. Wie Mojang kürzlich verriet, wird das Spiel bereits im August dieses Jahres für die besagten Plattformen erscheinen. Zeitgleich kündigen die Macher ein Upgrade-Programm für die Konsolen an.

Spieler, die Minecraft bereits für Xbox 360 oder die PlayStation 3 erworben haben, können demnach zum Preis von 4,99 US-Dollar auf die Next-Gen-Fassung umsteigen, wo sie umfangreichere Welten und eine größere Weitsicht erwarten. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Titel zuvor für die alte Konsole auf digitalem Wege oder im regulären Handel erworben wurde.

Das Upgrade wird nach Angaben der Entwickler via PSN Store sowie Xbox Live Marktplatz erfolgen. Die Option soll den Konsolenspielern nach dem Release ein Jahr lang zur Verfügung stehen.

Wer das Spiel für die PlayStation 3 oder PlayStation Vita erwirbt, besitzt den Titel nicht nur automatisch für beide Plattformen, sondern kann diesen auch plattformübergreifend auf beiden Geräten genießen. PlayStation 4 ist von dem Cross-Plattform-Gaming leider ausgeschlossen. Ähnlich schlecht sieht es auch für die Käufer der Xbox 360- und Xbox One-Version aus.

Die Vollversionen des Spiels schlagen sowohl auf der Xbox One, als auch auf der PlayStation 4 und PlayStation Vita mit 19,99 US-Dollar zu Buche. EU-Preise wurden zwar bisher noch nicht bekanntgegeben, dürften sich jedoch im ähnlichen Rahmen bewegen. Der Release des Spiels ist für August dieses Jahres geplant. Ein konkretes Datum wurde bisher noch nicht verraten. Weitere Details kannst du der offiziellen Webseite des Studios entnehmen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche