SuperData ResearchWährend Mikrotransaktionen von einigen Spielern nach wie vor verflucht werden, gehören diese in so manch einem Online-Titel längst zum Standard und generieren jährliche Umsätze in Höhe von mehreren hundert Millionen US-Dollar. Das Marktforschungsunternehmen SuperData Research hat nun eine Top 10-Liste der erfolgreichsten Spiele veröffentlicht, die ziemlich prominente Titel enthält.

So findet sich unter den zehn erfolgreichsten Spielen auch der westliche MMO-Genre-König World of Warcraft, der im vergangenen Jahr allein durch die Mikrotransaktionen rund 213 Millionen Umsatz generierte (Abo-Einnahmen nicht inbegriffen). Dabei landete Blizzards Vorzeige-Produkt gerade mal auf Platz 7. Auf dem 6. Platz findet sich mit 257 Millionen US-Dollar nämlich das uralte Online-Rollenspiel Lineage aus dem Jahre 1998, das offenbar im asiatischen Raum nach wie vor zu den beliebtesten Titeln gehört und aktiv gespielt wird.

Ein weiterer bekannter Titel ist das Panzer-MMO World of Tanks, welches dem weißrussischen Entwicklerstudio Wargaming im Jahre 2013 einen Umsatz von 372 Millionen US-Dollar und somit den 4. Platz auf der Liste bescherte. Riot Games MOBA-Hit League of Legends konnte sich sogar den zweiten Platz in der Top 10 sichern. Der Titel brachte dem Studio im vergangenen Jahr einen Umsatz von 624 Millionen US-Dollar ein.

Doch auch mit dieser horrenden Summe ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Der Spitzenreiter in der Top 10 kommt vom koreanischen Entwicklerstudio SmileGate und wird vom chinesischen Publisher Tencent vertrieben. Dabei handelt es sich um den Free2Play-Shooter CrossFire, mit dem die Macher letztes Jahr einen Umsatz von unglaublichen 957 Millionen US-Dollar erwirtschaftet haben. Den kompletten Artikel zu dem Thema kannst du auf der Webseite von SuperData Research durchlesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Kommentare zu "Mikrotransaktionen: Liste der umsatzstärksten Online-Titel des Jahres 2013 veröffentlicht"

Echt Krass das die Leute für Crossfire so viel Geld ausgeben. Ich habs mal gespielt und fand es furchtbar. Da gebe ich lieber einmalig 20 Euro aus und bekomme CS:GO.
LoL war klar das es so hoch ist, mich hätte mal Dota2 interessiert was da so die Einnahmen erzählen.