Während Sony sich bemüht, den Independent-Studios die Veröffentlichung ihrer Spiele auf PSN zu erleichtern, musste sich Microsoft in der Vergangenheit stets harsche Kritik in Bezug auf den Umgang mit den kleinen Entwicklern gefallen lassen. Wie Lionheads Creative Director Gary Carr vor Kurzem in einem Interview verriet, wird sich in der Hinsicht jedoch bald einiges ändern.

Laut Carr wird der Redmonder Hersteller schon in Kürze seine neue Strategie im Umgang mit den Indie-Studios enthüllen, denn die Indie-Sparte sei nach wie vor ein wichtiges Thema für das Unternehmen.

“Ich weiß, dass Microsoft auf einer der zukünftigen Presseveranstaltungen über die Partnerschaften mit Indie-Entwicklern sprechen will”, sagte Carr in einem Gespräch mit dem offiziellen Xbox-Magazin. “Ich kann nicht wirklich darüber reden, aber der Aufbau einer starken Zusammenarbeit mit den Indie-Entwicklern ist ihnen sehr wichtig. Indie-Entwicklung ist die Zukunft.”

Welche Änderungen genau Microsoft vornehmen wird, ist bisher nicht bekannt. Sehr wahrscheinlich ist die Abschaffung des Publisher-Zwanges für kleine Entwickler. Das nächste Presse-Event findet dieses Jahr im Vorfeld der gamescom 2013 in Köln statt. Möglich also, dass wir dort mehr zum Thema erfahren.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Microsoft: Unternehmen will offenbar in Kürze seine neue Indie-Strategie enthüllen"

Das Problem ist einfach MS hat einen kompletten Trend verpennt! Unabhängigkeit! Während sich MS in seiner kleinen eigenen Schneekugel immer weiter einschloss hat sich der Rest der Firmen und besonders der PC geöffnet. Während also Sony und der PC den Indies ohne große Probleme anbietet ihre Spiele recht unkompliziert zu veröffentlichen. Versucht MS seinen elitären Publisher Kreis zu halten.

Und da liegt das Problem, MS versucht die ganz Dicken Fische an Land zu ziehen. Aber ein nicht kleiner Teil der Community ist es relativ egal geworden ob das Spiel von EA kommt oder von (Indie Entwickler hier). Hauptsache die Spiele machen Spaß. Das MS da jetzt was tun muss um überhaupt am ball zu bleiben dürfte nahe liegend.

Was man auf jeden Fall sagen kann das bis jetzt fast alles was MS machen wollte schlecht war oder sogar ein Desaster. Kein guter start für eine Konsole auch wenn sie noch nicht draußen ist.