Wie jedes Jahr darf auch 2014 ein Versprechen von Microsoft, den PC endlich stärker zu fördern, nicht fehlen. Im Rahmen der diesjährigen GDC in San Francisco gab sich Microsoft Studios Corporate Vice President Phil Spencer die Ehre und versprach, wie schon einige Male zuvor, den Fokus in Zukunft verstärkt auf Windows und das PC-Gaming zu richten.

Das Ergebnis dieser Bemühungen soll laut Spencer bereits diesen Sommer zu sehen sein. „Ein erneuerter Fokus auf Windows und das PC-Gaming geschieht innerhalb von Microsoft auf jeden Fall. Ihr werdet einen stärkeren Fokus darauf von uns sehen – nicht weil wir mit Valve konkurrieren wollen, sondern weil wir als Plattformhalter verstanden haben, dass es wichtig ist, richtig in die Plattform zu investiert. Wir fühlen uns dem grundlegend verpflichtet.“

Mehr zu den Plänen im Bezug auf das PC-Gaming will Microsoft im Sommer dieses Jahres verraten. „Ihr werdet sehr bald eine klare Antwort von uns bekommen. Wir haben einen lang angelegten Plan für das Multiplayer-Gaming und den Windows-Marktplatz“, sagte Spencer.

Wie Spencer anmerkt, sei es ihm durchaus klar, dass die Abschaltung von Games for Windows Live nicht gerade eine ideale Lösung ist, man möchte jedoch sicher stellen, das ein durchdachter Plan existiert, der die Leute unterstützt, die ihre Spiele bei Games for Windows Live haben. “Das ist es, worüber wir derzeit diskutieren”, so der Macher.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Microsoft: Phil Spencer verspricht erneut einen starken Fokus auf das PC-Gaming"

Wenn der neue Focus wieder bedeutet die Spiele anderer Entwickler mit Windows Live (oder was auch immer) zu knechten, dann kann ich darauf gut und gerne verzichten.

Besonders wo jetzt die neue Konsole raus gekommen ist möchte ich da nicht ganz so doll dran glauben.