Microsoft - Logo mit TastaturJedem PC-Besitzer ist die Tastenkombination Strg+Alt+Entf ein Begriff, hilft der obligatorische “Affengriff” einem doch meist aus der Patsche, falls ein Spiel oder Programm mal wieder seinen Dienst verweigert. Wie der Microsoft Corporation Mitbegründer Bill Gates nun im Rahmen eines Interviews verriet, hält er die Einführung der praktischen Tastenkombination jedoch für einen Fehler.

Zu verdanken haben wir den Befehl nicht Gates selbst, sondern dem Microsoft-Mitbegründer IBM. Laut Gates favorisierte er dafür eine Taste, statt drei, jedoch setzte sich letztendlich der IBM-Ingenieur David Bradley durch, der den Befehl wie wir ihn heute kennen umsetzte.

Ursprünglich sah Bradley die Tastenkombination Strg+Alt+Esc vor, allerdings wurde die Idee später wieder verworfen, da man diese drei Tasten leicht mit der linken Hand erreichen konnte und somit die Wahrscheinlichkeit groß war, dass man das Befehl versehentlich auslösen würde.

Während der 20. Feierlichkeiten von IBM verriet Bradley, dass er zwar die Tastenkombination erfand, Bill Gates diese jedoch berühmt gemacht hatte. Sein Engagement in der Erfindung hat ihn zu so etwas wie einem Programmierer-Helden gemacht, der nun bei den Konferenzen die Tastaturen der Fans signiert.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!