Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain: 6 total abgedrehte Theorien zur Geschichte des neuen MGS-Teils

6 Metal Gear Solid 5 Fan Theories So Crazy They Might Be True

Metal Gear Solid war schon immer eine Spielserie, die viele „Aha“- und „Darauf wäre ich nie gekommen“-Momente besaß. Doch gerade mit dem kommenden Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain scheint der Schöpfer der Serie, Hideo Kojima, sein Meisterstück in Sachen verwirrender Geschichte zu planen.

Doch nicht nur Kojima macht sich Gedanken um die Story, auch die Spieler haben seit Jahren die wildesten Theorien aufgestellt, wie es mit der Geschichte weitergehen könnte und was Kojima als nächstes geplant hat. Auch Metal Gear Solid 5 scheint in dieser Hinsicht keine Ausnahme zu sein.

Eine der Theorien besagt zum Beispiel, dass man in The Phantom Pain gar nicht Big Boss spielt sondern ein Double. Wie die Leute darauf kommen? In einem der ersten Trailer, in dem sich Big Boss im Krankenhaus befindet, trifft man auf eine bandagierte unbekannte Person, die einem der Flucht zu helfen versucht.

Das Interessante daran ist: Die Person (die nur unter dem Namen Ishmael bekannt ist) besitzt die Stimme von Kiefer Southerland – also die Stimme von Big Boss! Doch es gibt noch wesentlich verrücktere Theorien als diese. Wie die aussehen und was dahinter stecken könnte, erfährst du im obigen Video von outsidexbox.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche