Metro: Last Light - FlammenwerferZu Metro: Last Light, dem aktuellen Ego-Shooter des ukrainischen Entwicklerstudios 4A Games, veröffentlichte Grafikkarten-Hersteller Nvidia ein Tech-Video, das die grafischen Vorteile von Tesselation und Nvidias PhysX-Technologie auf dem PC präsentiert. Während Ersteres den Detailgrad der Objekte erhöht, sorgt Letzteres für ein realistischeres Verhalten der Physik im Spiel.

Tesselation

Bereits das erste Spiel des Entwicklers 4A Games, Metro 2033, war ein optischer Leckerbissen und beeindruckte die PC-Spieler mit seiner unglaublichen Grafik und einzigartigem Gameplay. Auch der Nachfolger Metro: Last Light bietet ordentlich was fürs Auge. In einem rund zweieinhalb Minuten langen Videobeitrag, stellte Nvidia die Vorteile von Tesselation und der hauseigenen PhysX-Technologie vor.

Ein Objekt, wie einen Kopf, einen Teller oder eine Glühbirne, im Spiel wirklich rund erscheinen zu lassen, kostet normalerweise eine Unmenge an Polygonen. Dank der Tesselation-Technik können im Grunde detailarme Objekte sichtlich aufgewertet werden, wodurch sie deutlich plastischer wirken, ohne dabei die Framerate zu stark zu beeinträchtigen.

Während man sich beim Vorgänger in Sachen Tesselation noch auf übernatürliche Gegner und einige Objekte  beschränkte, nutzt jedes Objekt in Metro: Last Light diese Technik, was zu einer deutlichen Steigerung der grafischen Qualität führt.

Metro: Last Light - Tesselation

Die Tesselation sorgt für deutlich rundere Objekte im Spiel.
Wir meinen natürlich die Flasche vorne im Bild …

Nvidias PhysX

Auch Nvidias PhysX kann im Optionsmenü hinzugeschaltet werden und sorgt für ein realistischeres Verhalten der Objekte und mehr Details sowie eine erhöhte Anzahl von Partikeleffekten im Spiel. So rieseln beim Beschuss einer Säule beispielsweise auch Putz und Betonteile auf den Boden.

Auch der simulierte Rauch, der auf die Interaktion mit Charakteren reagiert, bewirkt eine deutliche Steigerung der Atmosphäre. Aber schau selbst!

Metro: Last Light Tech Video


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche