In dem kürzlich veröffentlichten Stealth-Action-Adventure Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes haben die Spieler unter anderem die Möglichkeit, über ein Funkgerät mit Kazuhira Miller, alias „Kaz“, zu kommunizieren. Wie das Konami Mastermind Hideo Kojima im Rahmen eines Interviews verriet, werden in dem kommenden Hauptspiel “The Phantom Pain” noch weitere Kontakte dazukommen.

In einem Gespräch mit dem japanischen Videospielemagazin 4Gamer (via Metal Gear Informer) bestätige der Metal Gear Schöpfer Kojima, dass sich in dem später erscheinenden Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain zusätzlich zu Miller noch weitere Kontakte dazugesellen werden. So werden die Spieler unter anderem die Gelegenheit haben, auch mit Ocelot über Funk zu kommunizieren.

Wie der Macher zudem verriet, wird das Funkgerät in “The Phantom Pain” weitaus mehr Funktionen bieten, als aktuell noch in “Ground Zeroes”. Was genau der Entwickler damit meinte, hat er leider nicht explizit erklärt. Ob es neben Kaz und Ocelot noch weitere Kontakte im Hauptspiel geben wird und wer das sein könnte, ist aktuell noch nicht bekannt.

Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes ist seit dem 20. März 2014 für Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erhältlich. Einen konkreten Termin für Phantom Pain gibt es bisher noch nicht. Sobald sich das ändert, werden wir darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche