Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Snake

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain: Entwickler-Guru Hideo Kojima spricht über Vorteile für “Ground Zeroes”-Käufer

Das Konami Mastermind Hideo Kojima hat sich im Rahmen eines Interviews nochmal zu der Verbindung zwischen den beiden Metal Gear Solid 5-Spielen “Ground Zeroes” und “The Phantom Pain” geäußert. Wie der Macher dabei verriet, lohnt es sich für die Käufer von “Ground Zeroes”, die erspielten Speicherstände bis zum Release von “The Phantom Pain” zu behalten.

In einem Gespräch mit dem Videospiele-Magazin Game Informer sagte Kojima: „Wenn man mehr Geiseln in Ground Zeroes rettet, wird das in The Phantom Pain reflektiert. Ich kann nicht zu sehr ins Detail gehen, aber es wird da mehrere Vorteile und Boni in The Phantom Pain für die Leute geben, die Ground Zeroes gespielt haben.“

„Als extremes Beispiel: Deine Spielstände und deine Ergebnisse werden übernommen. Die Menschen werden zwar von der gleichen Stelle beginnen, aber trotz der Tatsache, dass man ganz von vorne beginnt, werden die Leute, die Ground Zeroes gespielt haben, klare Vorzüge gegenüber den Leuten genießen, die es nicht getan haben.“

„Das ist nur ein Beispiel, aber man sollte diese Art von Vorteilen zu Gesicht bekommen. In der Mission, die du bereits gespielt hast, gibt es noch weitere Geiseln, die entkommen sind. Wenn du aufmerksam den Gesprächen der Soldaten lauschst, wirst du realisieren, dass diese Geiseln vielleicht Wissenschaftler sein könnten, oder für die Zukunft noch relevant sein werden”, so der Macher.

Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes wird am 20. März 2014 für Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4 im Handel erscheinen. Für Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain wurde bisher kein konkreter Termin verkündet.