Der Schöpfer der Metal Gear-Reihe, Hideo Kojima, hat sich vor Kurzem über den Nachrichtendienst Twitter zu Wort gemeldet und ein paar Tipps für Neueinsteiger gegeben. Wie Kojima erklärte, sollten Neulinge am besten mit Metal Gear 3 in die Geschichte der Spielreihe einsteigen und sich zudem die Romane zu Gemüte führen, um die Geschichte besser zu verstehen.

Für alle, an denen die Metal Gear-Reihe bisher spurlos vorbeigegangen ist und die sich nun nicht sicher sind, welchen Teil der Spielserie sie kennen müssen, um mit der Geschichte von The Phantom Pain mitzukommen, hat der Altmeister Hideo Kojima ein paar Tipps parat.

„Ich werde oft gefragt ‚Welchen Titel sollte man spielen, wenn man bisher nicht mit der Metal Gear Solid-Serie in Berührung kam?‘ Spielt Metal Gear Solid 3, da dort die Steuerung moderner ist. Und wenn euch das gefallen hat, dann spielt Metal Gear Solid 4”, erklärte der Macher

Kojima erklärt auch, weshalb er eher zum dritten als zu den ersten beiden Titeln der Spielreihe rät. “Metal Gear Solid 1 und 2 nutzen eine Kamera aus der Vogelperspektive. Wenn ihr mehr über die Handlung erfahren wollt, dann lest einfach den Roman“, so Kojima.

Anschließend verweist der Entwickler auf die Legacy Collection der Metal Gear-Reihe und verriet, dass diese einen Roman zu Metal Gear 1 und 2 in digitaler Form beinhaltet.

Aktuell arbeitet Kojima an der Fertigstellung von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain, das sowohl für die alte als auch die neue Generation der Konsolen erscheinen wird.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain: „Spielt Metal Gear Solid 3“ – Hideo Kojima gibt Tipps für Neueinsteiger"

Macht Sinn den 3 Teil zu spielen da dieser ja auch von Big Boss handelt und schon mal einen sehr guten Einblick darin gewährt warum er so handelt wie er nun handelt usw.