Am 20. März 2014 hat der Entwickler und Publisher Konami mit “Ground Zeroes” bereits den Prolog zu dem kommenden Hauptspiel Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain veröffentlicht. In einem neuen “Behind-the-Scenes”-Video zeigen uns die Entwickler die Power der hauseigenen Fox Engine, mit der die eindrucksvolle Grafik und die realistischen Animationen im Spiel entstanden.

In dem rund drei Minuten langen Video-Beitrag bekommen wir einen Eindruck, was Konamis neue Engine auf dem Kasten hat und wie man mit Hilfe dieser Engine die Welt in Ground Zeroes zum Leben erweckte. Das Video demonstriert auch, wie die hochmoderne Motion-Capture-Technologie dazu beiträgt, ein wirklich beeindruckendes Spielerlebnis für die Fans der Metal Gear Reihe zu erschaffen.

Faszinierend ist dabei auch die Mühe, welche sich die Entwickler sogar mit der Gestaltung von scheinbar unbedeutenden Charakteren, wie etwa dem namenlosen Fahrer eines Militär Jeeps, oder den Wachhunden geben, um ein möglichst realistische Atmosphäre zu erzeugen.

Auch in Phantom Pain kommt die Motion-Capture-Technologie zum Einsatz. Während man allerdings für Ground Zeroes nur die Stimme und die Gesichtsanimationen von Kiefer Sutherland übernahm, werden für Phantom Pain laut dem Serienschöpfer Hideo Kojima auch die Körperbewegungen des Darstellers gescannt. Das “Behind-the-Scenes”-Video kannst du dir an dieser Stelle bei uns anschauen. Viel Spaß!

METAL GEAR SOLID V: GROUND ZEROES – BEHIND THE SCENES


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes: Neues “Behind-the-Scenes”-Video veröffentlicht"

Ich mag solche Videos immer habe sie auch schon im vierten Teil sehr genossen. Aber so langsam dürfen sie jetzt langsam mal anfangen PP raus zubringen, nicht das ich da total ungeduldig wäre, aber naja das Ende von GZ war jetzt nicht gerade so das man sagen konnte, hee kein Problem ich kann da noch nen Jahr warten.