Bereits im Juni dieses Jahres hat der japanische Entwickler und Publisher Konami die PC-Version seines Action Hack & Slash Titels Metal Gear Rising: Revengeance angekündigt. Seitdem ist es allerdings recht ruhig um die Portierung geworden, so dass die Fans sich fragen, was daraus geworden ist. Laut MGS-Schöpfer Hideo Kojima sieht die PC-Fassung jedoch “sehr gut aus”.

Auf seinem Twitter-Account gibt der Entwickler-Guru einen kleinen Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand der PC-Umsetzung und beruhigt gleichzeitig die PC-Spieler, die seit der Ankündigung sehnsüchtig auf den Release des Spiels warten. In seinem Tweet präsentiert der Macher ein Bild der PC-Fassung und weist dabei auf die sauber umgesetzten Schatteneffekte hin.

Auch wenn die Entwickler offenbar etwas länger als ursprünglich geplant für die Umsetzung benötigen, scheint man gute Fortschritte zu machen. Einen genauen Release-Termin nannte Kojima allerdings nicht.

Auch wenn die grafischen Verbesserungen sehr nett ausschauen, sind wir vor allem auf die spielerische Umsetzung gespannt. Eine angepasste Steuerung mit Maus und Tastatur sollte das Spiel schon bieten. Ob es den Entwicklern allerdings gelingt, die Moves mit dem High-Frequency-Katana sauber für die Maus umzusetzen, wird sich erst nach dem Release zeigen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Metal Gear Rising: Revengeance: “PC-Version sieht gut aus” – Hideo Kojima beruhigt die Fans"

Naja schlimmer als auf der Konsole kann es ja schon fast nicht mehr werden, da hatte ich auch hier und da meine Momente wo ich am liebsten meinen Kontroller gegen die Wang geschmissen hätte. Besonders die Kameraführung darf sich hier gerne nochmal angenommen werden!

Und wenn sie schon bei sind bitte MGS5 auch für PC bringen, danke.