Seit gestern ist das Action-RPG Lords of the Fallen für PC, PlayStation 4 und Xbox One offiziell im Handel erhältlich. Doch wie gut ist das Spiel und lohnt sich ein Kauf? Mittlerweile sind natürlich bereits zahlreiche Testberichte deutscher und internationaler Gaming-Magazine eingetroffen. Eine Auswahl an Wertungen haben wir hier für dich zusammengestellt.

PC Games – 76% (PC)

Im Test von PC Games kann die PC-Version von Lords of the Fallen eine Spielspaß-Wertunge von 76% abstauben. Gut angekommen sind bei den Testern Felix Schütz und Katharina Reuss u.a. die wuchtigen und fordernden Nahkämpfe, die große Vielfalt an Waffen und Rüstungen, der stimmungsvolle Schauplatz und die überwiegend sehr gute Grafik.

Abzüge in der Wertung gab es u.a. für die uninspirierte Story, die gelegentlichen KI-Aussetzer, die kleine Spielwelt, das fehlende Questlog und die Tatsache, dass Dark Souls-Experten nur rund 15-20 Stunden brauchen, um den Titel durchzuspielen.

IGN – 7,4/10 (PC)

Ähnlich wie bei PC Games fällt auch die Wertung für die PC-Version im Test von IGN aus. Hier kommt Lords of the Fallen auf 7,4/10 und das Prädikat „Good“. Laut den Testern habe der Titel das Ziel erreicht, eine zugänglichere Dark Souls-ähnliche Spielerfahrung zu bieten, schieße allerdings etwas übers Ziel hinaus.

So greife das Spiel zwar das Skill-System von Dark Souls gut auf, der Held sei allerdings zu mächtig. Abzüge gab es außerdem für Balance-Probleme und die fehlende Möglichkeit zur Einstellung der Schwierigkeit. Pluspunkte sammeln konnte Lords of the Fallen hier u.a. mit dem vielfältigen Loot und den Arcade-artigen Kämpfen.

GameStar – „Kein Dark Souls aus Deutschland“

Im Test von GameStar wurde bisher noch keine endgültige Wertung vergeben, da hier zunächst der Day One-Patch abgewartet werden wollte. Allerdings kamen die Tester nach den ersten Stunden bereits zu dem Schluss, dass es sich nicht um ein Dark Souls aus Deutschland handele – der Titel erreiche weder den brutalen Schwierigkeitsgrad noch den spielerischen Umfang.

Allerdings biete das Spiel ein ähnlich funktionierendes, komplexes Kampfsystem. Pluspunkte sammeln konnte der Titel u.a. auch mit den vielen Rüstungen und verschiedenen Gegnertypen. Nicht überzeugen konnte die Story („löchrig wie ein Schweizer Käse“) und auch an der Balance mangele es noch.

Das Fazit: Ein spielmechanisches Epos wie Dark Souls sei Lords of Fallen nicht, wer auf der Suche nach einen kurzweiligen Action-Rollenspiel sei werde allerdings seine Freude haben.

Weitere Wertungen im Überblick

Bei Metacritic kommt die PC-Version von Lords of the Fallen basierend auf aktuell 13 Testberichten auf eine durchschnittliche Wertung von 71/100. Die User-Bewertung fällt etwas besser aus – 159 Spieler vergaben eine durchschnittliche Wertung von 7,9/10.

Ähnlich sieht es auch bei der PS4-Version aus. Basierend auf 10 eingereichten Testberichten kommt Lords of the Fallen hier auf eine Wertung von 69/100. Die Spieler sind auch hier etwas großzügiger und vergeben 8,1/10 (aktuell 87 Bewertungen).

Weitere Testberichte zur PC-Version im Überblick findest du hier:


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche