Lead Champion Designer Meddler hat das vergangene Wochenende genutzt, um einen ausführlichen Beitrag zu kommenden Änderungen beim LoL-Champion Urgot zu veröffentlichen. In diesem erklärt er, dass er ursprünglich die Hoffnung gehabt habe, für das Gameplay-Rework von Urgot keine großartige grafische Unterstützung zu benötigen.

Das sei allerdings zu optimistisch gewesen. Die langfristig angepeilten Änderungen würden neue Skills und andere funktionelle Anpassungen beinhalten, für die neue Animationen, Effekte etc. nötig seien. Urgot sei auf der Liste für ein solches Komplett-Rework, allerdings würde zunächst eines für Sion kommen und auch Poppy sei im Gespräch.

Der neue Plan sehe daher vor, dass Urgot zunächst einige kurzfristige Änderungen spendiert bekommt. Die werden laut Meddler zwar nicht alle Probleme beheben, ihn allerdings auf einen besseren Stand bringen. Geplant sei, diese Anpassungen auf mehrere Patches zu verteilen.

Auf die geplanten Urgot-Änderungen für den ersten dieser Patches (etwa Patch 4.15) ging Meddler in seinem Beitrag dann anschließend genauer ein. Lesen kannst du diesen bei uns auf LoLSpot.de.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!