Garen mit seinem rauen Skin als ArtworkVor ein paar Tagen hatte Lead Content Designer Morello in einen offenen Brief angekündigt bereits angekündigt, dass es einige signifikante Änderungen bei League of Legends geben wird. Xypherous, Technical Designer bei Riot Games, wurde nun etwas genauer was die geplanten Item Änderungen in der kommenden Vorsaison vor Season 3 anbelangt.

 Allgemeine Änderungen

Vladimir mit seinem Marquis SkinXypherous erklärte in einen ausführlich Foren-Post, was er in Zukunft für die Items in LoL geplant hat. So sollen z.B. Items, die normalerweise nur in eine bestimmte Nische passen, so angepasst werden, dass sie von allen Champions gerne genutzt werden.

Ein weitere Punkt ist, den Champions die Möglichkeit zu geben, sich etwas zu spezialisieren. Das bedeutet: Braucht der Carry mehr Flächenschaden, soll er sich diesen über die Items holen können. Sollte ein Magier mehr Mengenkontrolleffekte brauchen, wird es sich auch diese holen können.

Dies erreiche man dadurch, dass man die alten Items überarbeitet und vollkommen neue hinzufügt. Auch die Goldpreise und Attribute wurden überarbeitet. So hat man sich bei einigen teuren Items genau angeschaut, ob die Werte den Preis überhaupt rechtfertigen. Bei entdeckten Ungenauigkeiten wurden entweder die Werte oder der Goldpreis angepasst.

Die interessanteste Änderung dürfte die Anpassung der Gegenstände und ihre Verwertbarkeit darstellen. Riot Games plant hier, den Spielern nicht nur einen Weg zur Weiterentwicklung ihrer Gegenstände anzubieten, sondern mehrere.

Änderungen bei Brutalisierer und Schwarzes Beil

Auf den letzten Punkt ging Xypherous im Laufe der Forumunterhaltung noch etwas genauer ein. Als Beispiel kam der Brutalisierer auf, ein Item, das für 1.337 Gold relativ günstig ist und bei einigen Champions gerne in der mittleren Spielphase gekauft wird, da das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Das Problem aber ist, dass der Brutalisierer nur einen Weg hat, um sich weiterzuentwickeln. Dieser Weg endet dann im Item Youmus Geistklinge. Auch dieses Item ist nicht schlecht, wird aber meist nur von Champions gebaut, die ihre Auto-Angriffe verstärken wollen. Und nicht mal da ist es sicher, dass das Item gekauft wird. Kurz, der Brutalisierer wird meist als Letztes aufgerüstet und liegt im Endspiel als Ballast rum.

Mit der Vorsaison soll sich das ändern, denn der Brutalisierer kann dann in zwei weitere Items verbaut werden: In das Schwarze Beil und in den Letzten Atemzug. Das Schwarze Beil hat im übrigen auch eine Überarbeitung erfahren.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "LoL: Season 3 – Geplante Änderungen bei den Gegenständen in der Vorsaison"

Gefällt mir! Gibt ja genügen ITems die man definitiv noch ausbessern kann. Ich finde ja auch das es ziemlich langweilig ist wenn immer nur die selben Items gekauft werden