LoL: Überarbeitung der Karte Gewundener WaldEnde Oktober ging bei League of Legends die neue Version der 3vs3-Karte „Gewundener Wald“ in einer Beta-Version online. Im Zuge dessen nahmen sich die Entwickler die Zeit, auf Reddit drängende Fragen der Spielerschaft bezüglich der Überarbeitung zu beantworten. Eine Zusammenfassung mit den Höhepunkten der Fragerunde stellte Riot Games nun zur Verfügung.

Beantwortet wurde im Rahmen der Runde u.a. die Frage, wann die überarbeitete Karte die Beta-Phase verlassen werde. Riots Jesse „GTez“ Houston erklärte darauf, man werde die Beta dann beenden, wenn man mit dem Zustand der Karte und dem Verhältnis der Gegenstände zueinander zufrieden sei. Einen konkreten Zeitrahmen dazu konnte er jedoch nicht nennen,

Travis „Volibar“ George ging zudem auf die Frage ein, warum die neue Version des Gewundenen Waldes nicht als neue Karte veröffentlicht wurde. Man habe sich zu Beginn des Jahres intensiv mit der Karte beschäftigt, wobei aufgefallen sei, dass es einige schwerwiegende Problemfelder gab. So grassierte beispielsweise das Sich-Einigeln und auch einige Exploits machten die Runde.

Laut Volibar habe es keine Möglichkeit gegeben, diese Dinge nur durch ein paar kleinere Änderungen adäquat anzugehen. Man habe es dann mit verschiedenen Layouts und zahlreichen anderen Ansätzen versucht. „Verbesserungen, Gegenstände, Altäre usw. spielen dort alle mit hinein und wir haben es im Spiel tagelang bis zum Abwinken unter der Maßgabe getestet, dass das temporeiche, actiongeladene 3-gegen-3-Gefühl bewahrt wird, da wir der Meinung sind, dass der Gewundene Wald dafür stehen soll“, so Volibar.

Die komplette Zusammenfassung der Fragerunde findest du auf der zweiten Seite dieses Artikels! Einen Blick auf die alte und neue Version der Karte kannst du in unserem Video werfen:

★ LoL: Gewundener Wald – Blick auf die neue Version der Karte (PBE) | LoLSpot.de


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!