Dass eine Überarbeitung des Champions Nidalee in League of Legends ansteht ist ja nun schon seit einer Weile bekannt und viele haben sich gefragt wie diese aussehen wird. Riot hat nun mit einen ersten Beitrag zur Überarbeitung Fakten geschaffen, zumindest teilweise.

Denn obwohl ein Riot ziemlich genau informiert, was mit Nidalee nach der Überarbeitung passieren wird, haben sie einen wichtigen Punkt weg gelassen: Die Werte! Daher ist es schwer zu sagen, wie stark sich die Änderungen letztendlich auswirken werden.

Im ersten Teil unseres Guides schauen wir uns die Veränderungen bei Nidalees Fertigkeiten genau an. Besonders interessant sind dabei die Gedanken des amerikanischen Pro-Players Bischu zum Thema. Dieser spielt hauptsächlich Nidalee in der Mitte, doch ist er der Meinung das Nidalee nach der Überarbeitung wahrscheinlich in der Top-Lane zu finden sein wird. Dies begründet er durch die Änderungen an ihren Fertigkeiten, auf die wir jetzt einen Blick werfen werden.

Das wird sich bei den Menschenform-Fertigkeiten ändern

Fangen wir mit den Fertigkeiten an und werfen einen Blick auf das, was uns definitiv erwartet.

Pirschen: Pirschen wird dahingehend geändert, dass es nun ein aggressives Jagdwerkzeug auf Champions darstellt und weniger eine weitere Escape-Möglichkeit für Nidalee ist. Das war zu erwarten, da Nidalee spätestens ab Level 6 zu viele Möglichkeiten hatte, sicher aus den Fängen der Gegner zu entkommen.

Wurfspeer / Anfallen: Sind wir ehrlich, wir alle wussten das hier der Nerf am heftigsten sein wird. Und die Tage des „One“- oder „Twoshootens“ dürften vorbei sein. Wie groß der Nerf ist, hat zwar Riot noch nicht gesagt, aber ich bin mir fast sicher, dass wir hier von gut 50% oder mehr sprechen. Das Q von Nidalee kann jetzt eher als Hilfsmittel angesehen werden, um ihr Passiv auf die Gegner aufzutragen.

Auflauern / Sprung: Eine der mächtigsten Fertigkeiten in LoL und auch am meisten unterschätzt. Auf Maximum konnte diese Fertigkeit in einem kleinen Bereich die Magie- und Rüstungsresistenzen um 40% verringern. Zusätzlich zu dem heftigen Debuff bekam man auch noch 8 Sekunden lang die Sicht des Gegners spendiert, der von der Falle betroffen war. Das war zu heftig und Riot musste reagieren. Die Falle wird zukünftig den Effekt haben, dass die Gegner Angst haben müssen, dass Nidalee um die Ecke gerannt kommt und sie  angreift, nachdem sie in eine Falle gelaufen sind. Denn auch die Falle trägt das neue Passiv auf.

Wilde Woge / Schlag: Bei der Fertigkeit spricht Riot von Werteanpassungen, was wohl einen Nerf bedeuten wird. Andere Sachen wurden scheinbar nicht geändert, wir werden dann erst auf dem PBE sehen, wie heftig der Nerf war.

Das wird sich bei der Katzengestalt ändern

Feliner Aspekt: Das Ultimate ist nun schon wie bei Jayce und Elise mit Level 1 verfügbar. Dadurch dürfte das Early Game von Nidalee wesentlich entspannter werden, da sie nun mit Level 1 oder 2 von den Gegnern weg springen kann. Auch der Wave Clear dürfte wesentlich einfacher ausfallen. Man kann hier also durchaus von einen Buff reden.

Wurfspeer / Anfallen: Die interessanteste Neuerung ist, dass die Fertigkeit nun auch mit AP skaliert. Dies war vorher nicht möglich, da Nidalee zu viel Schaden mit ihren Speeren verursacht hat als das sie noch eine starke Einzelziel-Attacke besitzen durfte. Das dürfte sich mit dem Nerf zum Wurspeer jetzt ändern.

Auflauern / Sprung: Der Cooldown von Sprung wurde erhöht. Wie hoch dieser jetzt sein wird, steht in den Sternen, ist aber definitiv wichtig zu wissen (wahrscheinlich 5 Sekunden). Eine weitere Neuerung ist, dass nach einer Tötung der Sprung auf einen festen Cooldown zurückgesetzt wird, wenn dieser Wert nicht schon vorher unterschritten wurde. Eine nette Neuerung ist es, dass Nidalee jetzt dahin springt, wo sich der Mauszeiger befindet. Das wurde ja schon eine Weile von den Spielern gefordert.

Wilde Woge / Schlag: Auch hier greift Nidalee in die Richtung an, wo der Mauszeiger hinzeigt. Auch eine längst geforderte Änderung und definitiv nett. Interessant hierbei ist, dsas wenn man einen Gegner mit Schlag trifft, der Cooldown von Sprung auf einen festen Wert zurücksetzt. Ein weiteres Indiz, dass Sprung mehr offensiv als defensiv genutzt werden soll.

Was bedeuten diese Änderungen im Allgemeinen für Nidalee?

Nidalee funktioniert momentan wie folgt: Die Gegner werden solange mit Speere beschossen, bis jemand getroffen wird. Sollte ein Gegner Nidalee zu nahe kommen, wechselt sie in die Katzenform und springt von dannen. Oder sie wechselt in die Katzenform und tötet den Gegner.

Nach der Überarbeitung wird Nidalee dann eher so funktionieren, dass sie den Gegner durch ihre Menschen-Fertigkeiten markiert und vorbereitet und dann in die Katzenform geht, um die Gegner zur Strecke zu bringen.

Anders ausgedrückt, Nidalee wechselt von einer fast reinen Fernkämpferin zu einer starken Nahkämpferin und wir werden wohl eher eine Bruiser-Nidalee sehen, die im Nahkampf auch hier und da ein paar Schläge einpacken muss.

—————————-

Update: Weiter gehts in Teil 2: Wie muss der neue Nidalee-Build aussehen? Diese Items wird sie nach den Änderungen wohl tragen!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!