Die erste Woche der Fantasy LCS bei League of Legends ist beendet und einige Spieler stehen vor einem Scherbenhaufen, denn viele der Top-Vorschläge, die Riot einem beim Draften angezeigt hatte, waren alles andere als solide Picks. Das ist zwar für viele Spieler ärgerlich, doch Gott sei Dank hat man nun die Chance, in der zweiten Woche seine Fehler wieder auszubügeln.

Das bedeutet natürlich auch für uns, einen fachmännischen Blick auf die Spieler der Teams zu werfen, die man sich unbedingt für die zweite Woche schnappen sollte – und von wem man lieber die Finger lässt!

Die Spieler dieser Teams solltest du unbedingt meiden

Auch in der zweiten Woche gibt es wieder Spieler – oder gar ganze Teams – von denen man ruhig noch die Finger lassen kann. Leider gehört das gesamte Gambit Team dazu. Der Weggang von Alex Ich hat das Team schwer getroffen und damit meine ich das noch nicht einmal spielerisch.

Dass die Mannschaft intern einige Probleme hat und sich sogar einige Spieler nicht ausstehen können, ist kein Geheimnis mehr. Alex Ich hat es zumindest noch geschafft, das Team an kritischen Stellen zusammenzuhalten. Nachdem Alex Ich nun weg ist, steht das Team mannschaftsmäßig nicht gut da.

Zwar konnten sie das eine Spiel gegen SK Gaming für sich entscheiden, das war aber so knapp, dass es auch komplett anders herum laufen hätte  können. Ich nehme nicht an, dass sich das in der zweiten Woche groß ändern wird und ich rate daher jedem, Gambit erst einmal zu ignorieren, besonders wo es sicherere Teams gibt.

Auch Evil Geniuses ist momentan leider ein Team, welches man nicht anrühren sollte. Nicht nur dass EG alles andere als gut performt, sie haben vor Kurzem auch ihren langjährigen AD-Carry Yellowpete ausgetauscht. Ein Tausch, der das Team sogar noch mehr schwächen könnte in den ersten 1-2 Wochen. Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass Yellowpete nicht das Problem war.

Die Spieler dieser Teams solltest du dir sichern

SK Gaming, Millenium, TSM, Alliance, Team Dignitas und LMQ sind momentan die Teams, aus deren Spielerpool du dich unbedingt bedienen solltest. Dabei würde ich aber nicht zu sehr auf die Mid-Laner achten, denn die haben alle ihre rund 100 Punkte eingefahren. Interessanter sind hier eher schon die Top Laner und die AD-Carrys, denn dort gibt es zu Teilen große Unterschiede von bis zu 30 Punkten.

Für die Top-Lane sind momentan Kev1n und Ackerman eine sehr gute Wahl. Besonders Kev1n ist sehr sicher, da er egal wie sein Team performt, immer gute Ergebnisse abliefern kann. Ackerman dagegen konnte man noch nicht beobachten was passiert wenn das Team schlecht spielt.

Bei den AD-Carrys sind Vasilii und Shiptur eine sehr gute Wahl. Beide Spieler konnten 100 Punkte einfahren, davon können andere AD-Carrys (Candy Panda 67,34 Punkte) nur träumen.

Teams, die du beobachten solltest!

Fnatic und Cloud 9 sind momentan die Teams, die unter Beobachtung stehen sollten. Beide Teams scheinen durch das All-Stars Event vor ein paar Wochen gelitten zu haben. Während es bei Cloud9 nur ein kurzzeitiger Rückschlag sein dürfte, scheinen bei Fnatic die Probleme tiefer zu sitzen.

Immer wieder hört man von internen Problemen bei der Mannschaft. Ob das natürlich stimmt, sei mal dahingestellt. Was man aber auf jeden Fall beobachten kann ist, dass das Team nicht immer einen gemeinsamen Nenner zu finden scheint. Besonders einige Teamkämpfe wurden nicht immer gut ausgeführt.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!