Riot ist kein Fan davon, große Änderungen an LoL inmitten einer Season vorzunehmen und schon gar nicht, wenn die LCS noch läuft. Doch interessanterweise hat sich Riot nun doch dafür entschieden, einen Großteil der AD-Items zu überarbeiten. Warum? War das wirklich nötig? Und was bedeutet das für die jeweiligen Items? Zeit einen genaueren Blick auf die für Patch 4.10 geplanten Änderungen zu werfen.

„Die Supporter sind momentan gefährlicher als die AD-Carrys“

Wie schon oben erwähnt, ist Riot kein Freund davon, große Änderungen an der Spielmechanik außerhalb der Pre-Season vorzunehmen und dennoch tun sie es mit dem kommenden Item-Update. Wie kann so etwas passieren? Die Antwort darauf gab vor Kurzem ein Diamant Spieler in seinem Livestream. Sinngemäß sagte er: „Die Supporter sind momentan gefährlicher als die AD-Carrys“.

Falsch liegt er mit dieser Aussage nicht. Zwar kommen die Carrys relativ einfach an ihre Items ran – diese machen aber momentan nicht so viel aus wie es einige AP-Items tun. Doch es gibt ein viel größeres Problem: AP-Champions haben ein gewaltiges Arsenal an verschiedenen Items, die ihnen nicht nur in bestimmten Situationen helfen, sondern auch unter bestimmten Umständen mit bestimmten Champions besonders gut harmonieren.

Auf die Harmonie kommt es an

Die AD-Carrys besitzen so etwas nicht. Jeder Carry kauft fast die gleichen Items, eben weil es keine Alternativen gibt. Das war am Anfang auch gar nicht schlimm, doch mit der Zeit hat Riot immer mehr Champions eingeführt, die mit den Standard AD-Items zwar funktionieren, aber eben nicht harmonieren.

Was das bedeutet, möchte ich anhand von Kayle illustrieren. Kayle ist zwar kein AD-Carry, war aber am Ende der zweiten Saison als AP-Carry kein Thema. Dann änderte Riot ein paar Items und schon wurde Kayle eine Macht! Kayle nutzte diese Items schon vorher und das auch relativ gut, harmonierte aber mit diesen Items nicht wirklich gut. Die Items wurden also so überarbeitet, dass nur bestimmte Champions mit ihnen wirklich gut harmonieren. Das passiert jetzt auch bei den AD-Carrys.

Nach den Änderungen musste Kayle sogar generft werden. Von einem nicht brauchbaren Champion hin zu einem Champion der generft werden muss, ist es also gar nicht so weit – die richtigen Items vorausgesetzt.

Auch Riot scheint das Problem erkannt zu haben und werkelt nun fleißig an den Items. Zeit einen Blick auf ein paar der neuen/alten Items zu werfen!

So sehen die neuen Items aus!

Der Blutdürster

  • Warum gibt es hier eine Änderung? Riot scheint wohl ein Problem damit zu haben, dass es „DAS“ Life-Lech Item gibt, davon wollen sie jetzt scheinbar weg. Der Blutdürster wird zwar immer noch Life-Leech besitzen, ist aber nach den Änderungen nur noch eins von vielen. Das Schild, das man durch den Dürster bekommt, dürfte recht interessant sein und vielleicht sogar besser als der reine Life-Leech Effekt.
  • Ändert sich dadurch was? Der Blutdürster ist durch die Änderung nicht unbedingt mehr die erste Wahl. Da es eben nicht mehr schlimm ist, wenn man das Item auch später im Spiel kauft. Doch man darf sich nicht täuschen lassen, das Item wird immer noch beliebt sein.

Die Klinge des gestürzten Königs

  • Warum gibt es hier eine Änderung?: Auch hier war der Life-Leech Anteil des Items scheinbar viel zu hoch, besonders wenn man bedenkt, was das Item noch für Fertigkeiten „nebenbei“ besaß. Riot kaschiert hier zwar die Life-Leech Fertigkeit (und den Aktiv-Effekt) des Items, erhöht aber den erhöhten Schaden für Autoangriffe.
  • Ändert sich dadurch was? Das kann sein. Durch die Änderung werden AD-Carrys gestärkt, die besonders viel Wert auf ihre Autoangriffe legen bzw. die ihre eigenen Autoangriffe verstärken können (Vayne, Kog’Maw usw.). Diese Champions werden jetzt also noch mehr auf dieses Item setzen.

Youmus Geistklinge und andere Aktiv-Items

  • Warum gibt es hier eine Änderung? Viele aktive Items wie Youmus Geistklinge waren zwar an sich nett, aber für Fernkämpfer nicht optimal. Das will Riot jetzt ändern, besonders weil sie scheinbar erkannt haben, dass eher noch Fernkämpfer zu dem Item greifen würden anstatt Nahkämpfer, für die diese Items ja eigentlich gedacht waren.
  • Ändert sich dadurch was? Das kann gut sein. Viele Spieler haben bemängelt, dass die Items als solche eigentlich ganz gut sind, wenn die aktiven Fertigkeiten bei Fernkämpfern nicht beschnitten wären. Besonders die Geistklinge bei einem 6 Sekunden! Aktiv, dürfte besonders bei Carrys wie Vayne und Kog’Maw ankommen.

Essence Reaver

  • Was macht das neue Item? Der Essence Reaver ist ein neues AD-Item und wird höchstwahrscheinlich nur von einigen AD-Carrys getragen werden, da es mit jedem Autoangriff 2-8% des Schadens als Manna wiedergibt.
  • Für wen ist das Item? Besonders geeignet scheint das Item für die AD-Carrys zu sein, die viel mit ihren Fertigkeiten arbeiten und dementsprechend Mana verbrauchen. Lucian und Kog’Maw kommen einem da schnell in den Sinn. Es ist also kein Item für jedermann, soll es aber auch nicht sein.

Was bedeutet das für die AD-Carrys?

Riot wird versuchen, mit diesen Update die AD-Carrys zu verstärken. Aber noch wichtiger war es Riot scheinbar, den AD-Carrys mehr Möglichkeiten zu geben und so verschiedenen Champions verschiedene Items anzubieten,mit denen sie harmonieren.

Ein Lucian wird nicht auf einmal anfangen, eine Klinge des gestürzten Königs zu tragen und Vayne wird sich nicht auf einmal den Essence Reaver kaufen. Das ist aber auch nicht der Sinn dieses Updates. Riot will jedem AD-Carry verschiedene Möglichkeiten anbieten und will nicht, dass alle Carrys nahezu dieselben Items kaufen.

Ich weiß, dass Riot noch andere Dinge geändert hat, seien es die Beinschienen des Berserkers oder die neuen AP-Items bzw. die Änderung an den alten AP-Items. Aber auch bei denen steckt meist der oben genannte Grund dahinter.

Mein Fazit: Ja, Riot musste unbedingt etwas bei den ADs ändern und es war auch längst überfällig. Aber ich bin immer noch nicht 100% überzeugt, dass das unbedingt jetzt sein muss.

Was hältst du von den ganzen Änderungen? Waren diese nötig? Oder hätte Riot damit ruhig noch ein bisschen warten können?


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!