SK-Gaming Es gibt viele Teams in der League of Legends Championship Series (LCS), die ihre Höhen und Tiefen haben und daher interessant für eine Analyse wären. Doch SK Gaming ist bei weitem das interessanteste Team… nicht nur weil sie ihre Höhen und Tiefen haben, sondern auch weil sie das einzige Team sind, das bisher noch keine Spieler ausgetauscht hat.

Der Aufstieg und das Abrutschen von SK Gaming

Ich geben zu, die letzten Wochen und Monate waren nicht besonders einfach für mich. Ich bin ein großer SK Gaming-Fan, habe ich doch mal eine kurze Zeit lang im hauseigenen CS-Clan spielen dürfen. Und auch wenn diese Ehre eher kurzweilig war, verfolge ich seitdem fast jede Aktivität von SK Gaming.

Der Aufstieg von einem kleinen Clan hin zu einer großen Organisation war natürlich besonders spannend. Und als ich als begeisterter LoL-Spieler erfahren habe, das SK Gaming auch ein LoL-Team besitzt, konnte ich mich mit meiner Begeisterung kaum zurückhalten. Kurz gesagt, ich bin ein Fan der ersten Stunde und habe so einige Hochs und Tiefs miterlebt. Doch was momentan seit ein paar Wochen bei SK passiert, lässt einen doch etwas zweifeln. Besonders weil es ähnliche Symptome schon in Season 2 gab und diese nun endgültig nicht mehr zu verleugnen sind.

SK leidet schon seit Season 2 unter dem Problem, dass sie immer mal wieder Spiele haben, in denen sie einfach nur schlecht spielen. Selbst wenn sie am Anfang Vorteile rausfahren konnten, wussten sie diese meist nicht zu nutzen.

Was in Season 2 sporadisch auftrat, hat sich in Season 3 nun verfestigt und es vergeht kein Wochenende, an dem nicht mindestens ein Spiel dabei ist, bei dem man den Kopf schüttelt.

Doch bevor wir uns den allgemeinen Zustand von SK genau anschauen, möchte ich auf Seite 2 einen Blick auf die einzelnen Lanes und deren Spieler werfen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!