Lara Croft und der Tempel des Osiris: Wie sich die Spielerzahl auf den Schwierigkeitsgrad auswirkt

Wie schon im Vorgänger „Lara Croft und der Wächter des Lichts“ werden die Fans auch im kommenden neuen Ableger der Spin-Off-Reihe, Lara Croft und der Tempel des Osiris, das Abenteuer sowohl alleine als auch zusammen mit Freunden bewältigen können. In einem neuen Entwicklervideo hat Crystal Dynamics nun den Koop-Modus des Spiels näher beleuchtet und dabei unter anderem auch neue Details zum Schwierigkeitsgrad verraten.

Wie bereits bekannt ist, dürfen diesmal bis zu vier Spieler gemeinsam im Koop auf die Jagd nach Schätzen gehen. War man in “Wächter des Lichts” noch mit Lara und dem Maya-Stammesmann Totec unterwegs, werden in “Tempel des Osiris” nun der Archäologe Carter Bell sowie Horus und Isis, der Sohn und die Gemahlin des Gottes Osiris, unsere berühmte Klettertante begleiten.

Natürlich müssen dabei nicht nur zahlreiche Gegner erledigt, sondern auch diverse Fallen überwunden und Puzzles gelöst werden. Wie die Entwickler verrieten, werden sich diese nach der Anzahl der Spieler im Koop richten. Wer also nur mit einem oder zwei Freunden unterwegs ist, wird einfachere Rätsel vorgesetzt bekommen als bei einer kompletten Gruppe von vier Spielern.

Das gilt übrigens nicht nur für die Rätsel, sondern auch für andere Herausforderungen und die Anzahl der Gegner, die ebenfalls dynamisch angepasst werden. Hierzulande wird Lara Croft und der Tempel des Osiris am 9. Dezember 2014 für PC, Xbox One und PS4 erscheinen. Das besagte Video kannst du dir an dieser Stelle bei uns zu Gemüte führen. Viel Spaß!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!