Wie wir bereits Ende September berichtet haben, werden seit dem 14. November 2013 Gebote für den Erwerb der Markenrechte an Kingdoms of Amalur: Reckoning angenommen. Die eigentliche Aktion soll im kommenden Monat, am 11. Dezember 2013, stattfinden. Laut dem zuständigen Auktionshaus wurden bereits 24 Interessenten für die Franchise von Studio 38 gelistet.

Die Bieter kommen aus Europa, Asien und Nordamerika. Welche Studios oder Publisher sich konkret für die Franchise interessieren, hat der Veranstalter Global Heritage Partners bisher aber noch nicht verraten. Auch die Versteigerungssumme, die man mit dem Verkauf der Marke einnehmen möchte, ist nach wie vor ein Geheimnis.

Aktuell liegen die Rechte beim Bundesstaat Rhode Island. Das Paket umfasst neben Kingdoms of Amalur: Reckoning auch potentielle Nachfolger, Spiele-Artworks, Designs, Entwickler-Konzepte und Merchandise-Rechte inklusive aller Einnahmequellen, die zu der Franchise gehören.

Dazu zählt auch das unveröffentlichte MMORPG “Project Copernicus”, welches rund 10.000 Jahre Weltgeschichte sowie bereits ausgearbeitete Rassen, Charaktere und Zonen beinhaltet. Das Paket kann sowohl als Ganzes, als auch in Einzelteilen erworben werden.

Wir sind gespannt, welcher Entwickler oder Publisher sich die Rechte an der Kingdoms of Amalur-Marke sichern wird und werden zum gegebenen Zeitpunkt darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!