Im Rahmen eines umfangreichen Interviews haben sich Game Director Steven ter Heide und der Managing Director Hermen Hulst zu den Unterschiedenen zwischen Killzone 2 und Killzone: Shadow Fall geäußert. Laut den Machern soll der dritte Teil dem Spieler weitaus mehr Freiheiten bieten und weniger linear ausfallen. Dies sei vor allem aufgrund der neuen Hardware möglich geworden.

Mehr Freiheiten für Spieler

In Killzone: Shadow Fall werden die Spieler die Möglichkeit haben, ihre Spielweise selbst zu bestimmen. „Wir möchten, dass du die Kontrolle darüber hast, auf welche Art der Achterbahn du gehst,“ erklärt Heide in einem Gespräch mit dem offiziellen PlayStation-Magazin die neue Richtung bei der Entwicklung des Ego-Shooters. So soll der Titel weniger linear sein und dem Spieler mehr Wege bieten, seine Widersacher zu erledigen.

„Es ist wichtig, dass wir dem Spieler die Kontrolle überlassen“, so Heide weiter. „Eines der übergeordneten Ziele, die wir hatten, als wir mit diesem Projekt begannen, war sicherzustellen, dass der Spieler die Kontrolle besitzt. Mehr denn je. Wir möchten, dass du den Verlauf der Schlacht beeinflusst. Wir möchten, dass du deine Feinde in einer Weise beherrschst, die dir Spaß bereitet.”

Durch verschiedene Konzepte zum offenen Design

Laut Hulst wurde dies vor allem durch die neue Technologie der Next Generation-Konsolen möglich. “Die PlayStation 4 hat es uns ermöglicht, ein Spiel mit weitläufigeren Umgebungen zu erschaffen, die es dir erlauben, die Ziele in beliebiger Reihenfolge zu absolvieren und das gibt dir eine Menge Auswahlmöglichkeiten.” Um das Spiel derart offen zu gestalten, habe es einiges an Test-Konzepten benötigt, die Hulst als “Lernprozess” bezeichnet.

Wie stark sich Killzone: Shadow Fall von seinen Vorgängern unterscheidet, können die Fans der Spielreihe bereits ab dem 29. November 2013 selbst feststellen. Dann wird der Titel exklusiv für die PlayStation 4 im Handel erscheinen.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche