Die Entwickler von Guerrilla Cambridge und Publisher Sony Online Entertainment gaben vor Kurzem den Termin und Details für die bevorstehende offene Beta von Killzone Mercenary bekannt. Demnach wird die Open Beta des PlayStation Vita-Ablegers am 21. August 2013 beginnen. Dabei soll vor allem der Mehrspieler-Part getestet werden.

Open Beta mit Schwerpunkt auf Mehrspieler-Modus

Lange müssen sich die Killzone-Fans nicht mehr gedulden. Am 4. September 2013 wird der First-Person-Shooter Killzone Mercenary für die PlayStation Vita im Handel erscheinen. Zuvor werden alle Handheld-Besitzer jedoch noch die Möglichkeit erhalten, den Titel im Rahmen einer offenen Beta-Phase auf Herz und Nieren zu prüfen.

Die Open Beta soll bis zum 3. September 2013, also einen Tag vor dem Release, andauern und den Fans bereits vorab auf die Vorzüge des Spiels aufmerksam machen. Der Titel soll vor allem durch innovative Gameplay-Mechaniken glänzen und ein tägliches Ranking-System beinhalten. Durch das Absolvieren von verschiedenen Mehrspieler-Modi kann zusätzliches Geld verdient werden, das man bei den Blackjacks (Waffenhändlern) in neue Waffen und Ausrüstung investiert.

Wiederholbare Kampagnen mit neuen Herausforderungen

Bereits abgeschlossene Kampagnen können dabei mit zusätzlichen Aufträgen erneut gespielt werden. Diese sogenannten “Challenge-Contracts” ähneln einem Achievementsystem und beinhalten verschiedene Herausforderungen, die durch Zerstörung bestimmter Einheiten oder einen präzisen Spielstil erreicht werden können. Jede Kampagnen-Mission wartet zudem mit jeweils sechs versteckten Informationspaketen auf, die es ausfindig zu machen gilt. Diese können durch die Befragung eines feindlichen Captains oder durch das Hacken von Terminals gefunden werden.

Für das Komplettieren von Informationspaketen werden die Spieler mit Tapferkeits-Karten für ihre Valor-Sammlung belohnt. Was es genau mit dem Valor-System auf sich hat und wie die Steuerung des Spiels funktioniert, kannst du auf dem offiziellen PlayStation Blog nachlesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!