Was kostet Age of Empires Online?

Age of Empires Online ist grundlegend kostenlos spielbar, wie wir bereits Anfang des Jahres berichteten. Um in den vollen Genuss des Spiels zu kommen, sind jedoch ein paar Investitionen empfehlenswert. Aber wie viel kostet Age of Empires Online wirklich?

Age of Empires Online kostenlos spielen

Die Anmeldung und der Download des Spiel-Clients sind komplett kostenlos. Du benötigst lediglich ein Konto beim Games for Windows Marketplace von Microsoft. Danach kannst du Age of Empires Online starten und kostenlos losspielen.

Falls das Spiel Probleme macht, haben wir in einem ausführlichen Artikel einige Fehlerquellen, die bei einem unserer Computer aufgetreten sind, zusammengefasst: Meine Probleme mit Age of Empires Online und die Lösung!

In der kostenlosen Version des Spiels stehen dir viele, viele Funktionen zur Verfügung. Beginnen wirst du in erster Linie damit, die Missionen durchzuspielen.

Aber natürlich kostet die Entwicklung und der Betrieb eines Online Games Geld. Microsoft hat sich bei Age of Empires Online für einen Shop entschieden, in dem zusätzliche Spiel-Inhalte hinzugekauft werden können. Dabei handelt es sich z.B. um neue Kampagnen, die früher als Erweiterung im Einzelhandel zu kaufen waren.

Was kostet Age of Empires Online wirklich?

Soweit finde ich den Weg von Microsoft prima. Wir kriegen ein kostenloses Spiel, das wir intensiv testen und spielen können. Wenn es mir gefällt, kann ich mir erweiterten Inhalte hinzukaufen. Der Vorteil ist ganz klar: Ich kann es ausgiebig testen und, wenn ich die erweiterten Features nicht brauche, sogar kostenlos spielen.

Ins Stutzen kam ich, als ich die Preise für die erweiterten Inhalte gesehen habe. Zur Zeit gibt es nur 2 spielbare Kulturen: Ägypter und Griechen. Für beide gibt es ein Premium-Pack für jeweils 19,99 €. Dieses Jahr sollen noch 2 weitere Kulturen erscheinen (Kelten und Perser). Um alle Kulturen mit allen Features spielen zu können, wären also knapp 80 € fällig.

Ich muss natürlich nicht alle Kulturen besitzen. Ich kann auch alle anspielen, mich dann für eine der Kulturen entscheiden und nur dafür das Premium-Paket kaufen. Dennoch finde ich die Preise für die Kulturen schlicht zu teuer.

Age of Empires Online bei AmazonKauftipp: Falls du dir eine Kultur kaufen willst, würde ich dir die Box aus dem Einzelhandel empfehlen. Bei Amazon kostet die Box „Age Of Empires Online: Die Griechische Zivilisation“ gerade 16,99 €. Günstiger als im Online-Shop und du kriegst noch eine Referenzkarte für Tastaturkürzel. 😉

Daneben gibt es im Online-Shop für 9,99 € die erste Erweiterung „Verteidigung Kretas“ und für je 4,99 € Packs mit Sträuchern,  Ornamenten, Gartenbau-Extras oder Bildhauerkunst. Das macht insgesamt 110 €. Voraussichtlich erscheinen diese Saison noch 2 weitere Erweiterungen zu je 9,99 €.

Um das Spiel in vollem Umfang nutzen zu können, würden also für das erste halbe Jahr etwa 130 € anfallen. Das sind mehr als 20 € / Monat und da muss ich sagen: Liebe Jungs von Microsoft, das ist eindeutig zu teuer!

Übrigens: Du kannst mit dem Season 1 Pass 30% sparen . Hier bekommst du für 99,99 € alles, was dieses Halbjahr im Shop erscheint (Gesamtwert ca. 130 €).

Unabhängig davon macht der kostenlose Teil bisher trotzdem viel Spaß. 😉 Wie siehst du das? Findest du die Preise ok und wirst dir Erweiterungen kaufen?


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Ist Age of Empires Online überteuert?"

ja das spiel ist viel zu teuer!!!

Beim Season Pass für 99,- € p.(a/2)? 99,- € / 6 =~ 16,50 € pro Monat. Das entspricht dem durchschnittlichen Preis für ein MMOG, wobei die Inhalte bei Microsoft Pay2Own sind. Sprich: Nach Ablauf des Season Pass darf der erworbene Content weiterhin genutzt werden. Der durchschnittliche Preis für Downloadprotection liegt bei rund 5,- € p.a. Also 94,- € / 6 = 15,67 € als ‚effektiver‘ Preis ermittelt anhand von Marktwerten (Vorauszahlung für Zinsen mal exkl. wir wollen ja nicht kleinlich sein). Nach meiner Rechnung sind die Preise an den Marktteilnehmern orientiert und nicht sonderlich hoch.

Was wäre denn, deiner Meinung nach, ein fairer Preis?

Naja, finde es nicht wirklich gelungen, hier die ganzen Inhalte zusammen zu zählen und dann zu sagen, das wären 20 Euro im Monat. Denn mal ehrlich: Es ist ganz sicher nicht die Absicht und auch nicht nötig, sich ALLE Packs und Inhalte freizukaufen. Wenn man sich ein, zwei Sachen dazu käuft, hält sich das in Grenzen.

also für mich ist ein fairer preis 60-70 Euro für ein Jahr wie man für ein neues spiel auch ausgibt

Hab so einen Artikel schonmal gelesen, eigendlich wollte ich es spielen aber es ist sowas von teuer.

@Hauke: kommt darauf an was wir vergleichen. Es gibt auch sehr gute Vollpreis-Strategiespiele bei denen mehrere „Kulturen“ und alle Features für 40-50 € zu haben sind.
In den Abo-Gebühren von MMORPGs sind auch die Content-Updates einkalkuliert, deshalb liegen diese meist bei 9-13 € p.M. Bei AoEO bezahlst aber jedes Content-Update extra, deshalb finde ich die 80 € für 4 Kulturen zu viel (zumal sicherlich jedes Halbjahr 4 neue Kulturen erscheinen werden).

@ChrisZocker: Ja, das stimmt. Die Deko-Artikel sind natürlich optional. Auch die 10€ pro Erweiterung sind ok, wenn der jeweilige Umfang stimmt und die jeweilige Erweiterungen halbwegs was neues bieten kann.

@GameplorerFan: Cooler Name! 😀 Du kannst es dir auf jeden Fall mal angucken. Selbst ohne zu kaufen kannst viele Stunden ohne merkliche Nachteile verbringen und dir alles angucken. Spaß macht es auf jeden Fall.

„@Hauke: kommt darauf an was wir vergleichen. Es gibt auch sehr gute Vollpreis-Strategiespiele bei denen mehrere “Kulturen” und alle Features für 40-50 € zu haben sind.“

Ja und? Die Anzahl der Kulturen ist doch wirklich nur Quantität und sagt noch nichts über die Vergleichbarkeit aus.

„In den Abo-Gebühren von MMORPGs sind auch die Content-Updates einkalkuliert, deshalb liegen diese meist bei 9-13 € p.M.“

Das ist bei der Preiskalkulation mit dem Season Pass auch. Er gleicht im wesentlichen dem Abo eines MMOGs.

@Hauke: Er sprach von sehr guten, da ist die Vergleichbarkeit gegeben. Und Quantität gehört auch dazu. Ich kauf ohne Probleme ein Spiel für 40-50 Euro und hab dann das komplett spielbare Spiel mit mehreren Kulturen/Völkern.
In AoEO kann man kostenlos spielen, ist wie eine erweiterte Demo. Allerdings wird man an jeder Ecke auf Zusatzcontent zum kaufen gestossen. Man findet Gegenstände die nur für Premium-Pack sind. PvP sollte man als Nicht-Bezahlender eher von der sportlichen Seite sehen, denn gegen jemanden mit Premium und Kreta Erweiterung sieht man hier kein Land ausser der lässt seinen 6 jährigen Sohn ran.
Persönlich gefallen mir Konzepte besser wie bei zB SidMeiers Civilization. Demo spielen, Spiel kaufen für 40-50 Euro und dann ab und an mal Erweiterungen für 4-6 Euro (Neue Civilisationen).
Übrigens brauchen grosse Online Games auch viel Geld für ihre Server und die Leitungen, die wesentlich mehr Traffic verbrauchen als dieses Spiel.
Meines Erachtens hat Microsoft hier die falsche Politik gewählt.
Es ist auf kurzzeitige Abzocke ausgerichtet, wir werden sehen ob sich in 6-12 Monaten noch viele Spieler auf den Servern befinden. Und mit wenig Spielern macht dann Koop und PvP kaum Spass, weil man kaum Partner/Gegner findet.
Microsoft hätte hier eher auf Masse abzielen müssen.

Ich finde das das spiel an sich grossartig ist…die preise für die erweiterungen, nach denen du desöfteren gefragt wirst sind jedoch zu hoch (ich bin nicht Carlos Slim Helú und kann geld zum fenster rausschmeissen)

Eine absolute Frechheit für ein Volk 20 € zu verlangen. Alle 4 Völker = 80 Euro. Noch schlimmer ist seltene und epische items nur gegen Geld benutzen zu können. Was soll das?