Mit einem Alter von 6 Jahren ist das Mafia-Browsergame Gangs of Crime 1930 von Bigpoint schon etwas länger im Geschäft. Was das Spiel zu etwas ganz Besonderem macht, ist das Engagement eines ehrenamtlichen Teams, das neuen Spielern hilfreich zur Seite steht, jede Menge Events organisiert und einen frischen Wind in das Spiel bringt. Wir hatten die Gelegenheit, mit Game-Admin Nicola aka ~Hexe~ ein Interview über die großartige Arbeit zu führen, die das Team leistet!

Wie lange spielst du schon Gangs of Crime 1930 und was ist das Besondere am Spiel?

Ich habe 2007 das erste Mal Gangs of Crime 1930 gespielt. Damals hieß es noch Mafia 1930. Das Besondere am Spiel lässt sich nicht mit wenigen Worten beschreiben. Es ist ein klassisches Browsergame, das ohne aufwendige Grafiken und Animationen auskommt. Im Prinzip ist es ein grandioses Rechenspiel. Es gibt einige wenige Spielassistenten, die bei der Mafiakarriere weiterhelfen.

Das Geheimnis des Spiels an sich liegt in der Familie, der man beitreten kann. Viele User sind bereits von Anfang an immer in der gleichen Familie gewesen. Freundschaften werden auch im realen Leben geschlossen, der Zusammenhalt ist unbeschreiblich. Nicht nur unter den Familienmitgliedern, auch zu anderen Usern baut man im Laufe der Zeit einen intensiven Kontakt auf. Die Community ist zusammengewachsen und bietet jedem eine Chance, wenn er sie nur ergreift.

Wie kam es dazu, dass du Game-Admin von Gangs of Crime 1930 wurdest?

Nachdem ich eine Spielpause einlegen musste, habe ich im Januar 2008 erneut angefangen, bin aber bei einem anderen Spiel von Bigpoint gelandet. Es machte mir Spaß, anderen Usern zu helfen und habe dort viele Fragen im Forum beantwortet. Nach einer Weile hab ich mit dem damaligen Boardadmin Kontakt aufgenommen. Er suchte für Mafia 1930 eine ebenso engagierte Moderatorin. Da ich das Spiel bereits etwas kannte, habe ich mich als Moderatorin beworben.

Die Arbeit machte mir viel Spaß. Da ich gerade im Mutterschutz war, hatte ich einiges an Zeit übrig. Im Laufe der Zeit wurde ich Supermoderatorin und schließlich Boardadmin. 2009 wurde die Firma Bigpoint umstrukturiert und wir vom Team erhielten die Möglichkeit, aktiv am Support teilzunehmen. So wurde ich Game-Admin und betreue seitdem die User zusammen mit dem Communitymanager und meinem Team als Usersupport.

Wie groß ist das ehrenamtliche Team hinter Gangs of Crime 1930 und wieviel Zeit investiert ihr pro Woche in euer Projekt?

Das Team besteht aktuell aus insgesamt 8 offiziellen ehrenamtlichen Helfern. Wir sind ein eingespieltes Team, jeder hat seine Aufgaben. Wir bearbeiten die Tickets der User in Zusammenarbeit mit dem Communitymanager, beantworten Fragen der User im Forum und veranstalten regelmäßig Blitzevents. In Stunden lässt sich das kaum erfassen, es sind etliche. Alle zusammengerechnet sind es an die 30 Stunden in der Woche und oft mehr. Zum Beispiel wenn wir Events planen.

Inoffiziell stehen aber noch viele weitere User hinter dem Team. Etwa Eventhelfer und unsere Mentoren. Andere User haben zum Beispiel angefangen, Werbung fürs Spiel zu machen. Empfehlen uns ihren Freunden, oder sind aktiv, was den Mafianachwuchs und seine Ausbildung angeht.

Was organisiert ihr alles im Spiel und inwiefern unterstützt euch Bigpoint dabei?

Neben den offiziellen Aufgaben als Usersupport haben wir im Sommer 2009 angefangen, Events zu entwickeln. Wir wollten etwas mehr Spannung ins Spiel bringen, was uns auch gut gelungen ist. Wir hatten Anfang 2009 schon zwei größere Events veranstaltet. Das erste war damals unsere Downtimeolympiade im Forum. Unsere Server wurden für angemeldete 3 Tage abgeschaltet, da die beiden Server zusammengelegt wurden. Mafia 1930 bestand damals aus den Servern altes Neapel und Sizilien. Spontan haben wir über Nacht ein Event auf die Beine gestellt, um den Usern die drei Tage ohne das Spiel zu überbrücken. Da dies ein großer Erfolg war, haben wir dann an Ostern ein weiteres Event veranstaltet, das ging ebenfalls über drei Tage im Forum.

Mit der Verantwortung des Usersupport haben wir dann angefangen, Angriffsevents zu entwickeln. Mein Team und ich entwickelten zuerst unsere Blitzevents und stellten das Konzept der Firma Bigpoint vor. Diese fand unsere Idee gut und stellte das Spiel als Plattform zur Verfügung und stiftete die Preise. Mit der Zeit wurden die Events aufwendiger und an Halloween 2009 fand unser erstes großes Event statt.

Die großen Events dauern meist mehrere Stunden und die Preise gehen über Sonderpersonal, Tresordollar oder auch Urlaubstage, die sonst nur käuflich zu erwerben sind. 2010 haben wir dann mehrere große Events geplant und durchgeführt. Sie kommen bei den Usern gut an, bieten viel Spaß und Abwechslung. Im Forum hat Bigpoint uns ein Unterforum eingerichtet, in dem wir unsere Events aufwendig ankündigen oder Quizspiele veranstalten.

Die National-Tribune ist die offizielle Eventplattform für die großen Events. Wir schreiben die Storys und entwerfen sämtliche Layer, die die großen Events ankündigen. Wir haben relativ freie Hand dabei, denn unser Konzept ist gut durchdacht. Kleine Pannen passieren hin und wieder, aber gerade diese reizen uns, es das nächste Mal besser zu machen. Gerade am Anfang ist einiges schief gelaufen. Daher ist jedes Event immer etwas anders. Wir lernen aus Fehlern die wir beim letzten Mal gemacht haben.

Bigpoint unterstützt uns dabei auf der ganzen Linie. Wie schon erwähnt, stellen sie das Spiel, die Server und das gesamte Personal, welches Gangs of Crime 1930 hegt und pflegt, zur Verfügung. Und hat sogar schon Ende 2010 sämtliche Eventpreise für 2011 genehmigt. Ein Zeichen, dass unser Konzept aufgegangen ist.

Was sagen die Spieler zu eurem Engagement?

Anfangs waren die User weniger begeistert. Man unterstellte uns als Support nicht regelkonform zu handeln und zu urteilen, oder auch die eigenen Familienmitglieder zu bevorzugen. Auch wenns oft hart war, haben wir uns nicht beirren lassen.

Mittlerweile sind wir von den meisten akzeptiert worden. Nicht zuletzt dadurch, dass wir Userfälle, oder Meldungen über Regelverstöße innerhalb unserer eigenen Familien nicht selber bearbeiten, sondern unserem Communitymanager übergeben und bearbeiten lassen. Nachdem die Events immer häufiger kamen, die Preise besser wurden, waren die User gnädiger gestimmt. Mittlerweile fiebern sie jedem neuen Event entgegen, sobald es im Spiel und Forum angekündigt wurde.

Welche Pläne habt ihr für die Zukunft? Was möchtet ihr noch erreichen bzw. umsetzen?

Unsere Pläne sind eigentlich bescheiden. Wir möchten weiterhin mehr aktive User ins Spiel locken, denn es ist eines der ältesten Browsergames, die es gibt. Im Januar feierten wir groß unseren 6. Geburtstag. Das ist ein relativ seltenes Jubiläum für ein Browsergame. Der nächste Geburtstag ist der 7. Klar, dass wir den ebenso groß feiern wollen.

Wir haben unter anderem eine eigene Homepage aufgebaut, einen Mentorenchat für Spielneulinge ins Leben gerufen und auf Facebook eine Gruppe sowie eine eigene Seite für Gangs of Crime 1930 eingerichtet. Wir versuchen, mit bescheidenen Mitteln Werbung für unser Spiel zu machen. Sozusagen von User für User. Auf Youtube haben wir einen Kanal für unser Spiel eingerichtet.

Neben meinem Team stehen noch einige inoffizielle Helfer hinter uns. Es sind User aus vielen Familien, die ebenso ein Interesse am Spiel und dessen Fortbestehen haben wie wir selber. Im letzten Jahr haben wir, in Zusammenarbeit mit einigen Usern, ein Werbevideo für unsere Events produziert. Dabei wurden wir von einer Filmproduktionsfirma unterstützt, dessen Inhaber ein User unseres Spiels ist. Wie schon gesagt, die Community ist einzigartig und wir sind stolz dieser anzugehören.

Eines unserer nächsten Ziele ist die Umsetzung eines Änderungsvorschlags von Usern. Ein Update brachte nicht den gewünschten Erfolg, bzw. verschlechterte nach weitläufiger Usermeinung das Spiel. Vorschläge liegen vor und wir warten auf die Umsetzung. Leider wird es noch etwas dauern, bis entsprechende Kapazitäten frei werden.

Bis zur Sommerpause finden noch 3 große Events statt. Ostern wird es wie jedes Jahr ein Quiz geben. Viele User sind über die Feiertage wenig zu Hause und stecken ihren Account in den Urlaubsmodus. Dadurch ist die InGame-Aktivität etwas eingeschränkt. Zum dritten Mal veranstalten wir nun ein Oster-Forenquiz.

Im Mai gibt es ein großes Angriffsevent, wo die User die Chance haben, mit ihren Accounts auf uns Moderatoren und unseren Communitymanager zu schießen. Natürlich werden wir uns wehren. Die Story dazu habe ich bereits geschrieben. Bevor es losgeht, müssen die User aus der Geschichte erst mal die Regeln und Bedingungen herausfinden. So beginnen eigentlich alle großen Events mit einer Story.

Im Juni findet wieder ein Familienevent statt, wo die Familien beweisen können, wie gut sie sind. Das geht aber auch nur, wenn der Zusammenhalt innerhalb der Familie stimmt.
Die Arbeit wird immer aufwendiger. Da wir vom Team alle berufstätig sind, müssen wir neben unseren realen Familien noch genügend Zeit fürs Spiel und unsere Ziele finden. Wir haben unser Team verstärkt, suchen aber noch Helfer, die uns bei der Werbung helfen. Wir machen übrigens alles ehrenamtlich, aus Spaß am Spiel und der Kreativität, die sich daraus entwickelt.

Ab Juni, also nach dem großen Familienevent, legen wir wieder eine kreative Sommerpause ein. Wir beratschlagen unsere nächsten Schritte, entwickeln neue Events, oder verbessern die älteren, und kümmern uns intensiver um unsere Werbung für die Events und das Spiel. Die Blitzevents werden aber weiterhin stattfinden. Sie dauern in der Woche ca. 20 Minuten, sonntags machen wir immer ein Special, das über eine Stunde geht. Seit einigen Wochen haben wir nun auch hier ein festes Preiskontingent für die Blitzevents. Es gibt nun auch Premium, Tresordollar, Urlaubstage und Superflieger zu gewinnen.

Vielen Dank für das Interview, Nicola!

In Gangs of Crime 1930 ist also jede Menge los und vor allem erwartet dich eine aktive Community! Grund genug, gleich mal einen Blick ins Spiel zu werfen! Wenn dir Gangs of Crime 1930 gefällt, schau auch mal auf der Webseite des Teams unter http://goc1930.de und der Facebook-Seite vorbei. Gefällt mir geben nicht vergessen! 😉


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Kommentare zu "„Die Community ist einzigartig!“ – Interview mit dem Game-Admin von Gangs of Crime 1930"

In diesem Spiel Gangs of Crime 1930 kann man als neueinsteiger nicht überleben. Man muss schon einen guten Kontakt zu dieser „Nicola“ pflegen, damit man auch ne changce hat oben mitzuspielen. Der Support dieses spieles kann man Regelrecht als „Kurupt“ bezeichnen.
Big Point selber hat das Spiel mitlerweile selbst abgeschrieben und die Hoffnung aufgeben, was das Spiel angeht. Für alle „Neu-Einsteiger“, die starken sind zu stark, fals ihr mal stärker werden solltet, können diese Spieler euch innerhalb von 4 Stunden alles wegnehmen. Daher das Spiel ist es nicht Wert noch zu spielen und euer Geld sinnlos Big Point in den Hals zu werfen! Ihr könnt davon ausgehen das ihr troz Zahlungen keine Dienstleistung bekommt!
MFG Fightbackplaya

*Ab Juni, also nach dem großen Familienevent, legen wir wieder eine kreative Sommerpause ein.*

wie bitte…im winter war ja soviel los…da kann jeder die kreative pause verstehen auch das dann die events einfach von letzten jahr wiederholt werden… aber als *neues* event *verkaufen*.

und was Fightbackplaya schreibt im bezug auf hexe bzw. den support dort hängt schon bissel wahrheit ;-).

die preise für das sonderpersonal sind völlig überzogen(fast volles sonderpersonal 25euro im *spar*pack/monat… wenn man den rang capo erreicht hat kann man ca. 112 leute angreifen wovon dann noch einige aus der eigene familie sind die muss man noch abziehen weil man sie nicht angreifen kann.

früher war es mal ein angriffspiel…wer angreift hat die chance zu plündern beim anderen aber da das sittingsystem bei großen fam. eigendlich fast perfekt läuft ist ein plüdern reine glückssache geworden …hier und da macht das verteidigen(deffen) der ein oder andere auch mit skript.

durch den gebäude ausbau haben acc. mit vielen dissis ein vorteil da sie sehr hohes saldo inzwischen haben… gibt acc.´s die >200mio$ alle 3h machen… früher hieß es schmuggeln wie ein blöder nun macht der ausbau alles schmuggeln brauch man eigendlich nicht mehr.

tja das mafia1930 war einmal heute könnte man es als saldomeister2011 bezeichnen wer macht mehr :).

das spiel wurde durch schlecht durchdachte *updates* kaputt gemacht….schade drum…wär es wie früher würde ich sicher es wieder spielen….ohne massig saldo und diesen supp. der keiner wirklich ist seitens Bigpoint…früher gab es eine servicehotline die wurde abgeschaft die ehrenamtlichen mitarbeiter können dieses ja wenn sie lust und laune haben über Teamspeak machen…Bp selber kümmert sich ein sch*** um das spiel. es gibt nichtmal ein progger mehr…alleine zusehen in den Forum von BP für das spiel vor ca. 1 jahr hat ein mitspieler dort ein fehler gefunden im oberen Bild…dieser fehler wurde immernoch nicht beseitigt. dann gibt es ein bekannten bug beim verkaufen von Puffs auch superlange schon bekannt keine veränderung wurde von Bigpiont vorgenohmen.

von diesen bekannten problemen gibt es noch mehr eine verbesserung gibt es aber nicht.

Es ist eines der teuersten Browsergames ueberhaupt! Unter 10 Euro im Monat ist dieses Spiel absolut nicht zu spielen.
Doch auch wenn man 10-30 Euro im Monat fuer dieses Spiel ausgibt haelt sich der Spielspass in Grenzen denn dein muehsam aufgebautes Account kann jederzeit von einem der Top4 Spieler zerstoert werden ohne dass Du irgendetwas machen kannst und es kostet dem jeweiligen Top4 Spieler nicht mal 2% seiner Staerke!
Ach ja…… genau diese Top5 haben sich auch noch zu einer Familie zusammengeschlossen…..

Moin,

also erstmal gute Idee mit dem Interview neue Spieler anzulocken, Daumen hoch.

Was hier wieder für Kommentare geschrieben werden ist doch einfach nicht zu glauben.

Um mal den „Neulingen“ die Angst vom Spiel zu nehmen:

1. Es gibt natürlich sehr starke Spieler die aktuell nicht zu besiegen sind, dass bedeutet aber nicht, dass man es nicht versuchen kann. Das sie jeden Spieler einfach so zerstören können stimmt auch nicht so, es gibt nämlich Ränge die einen davor schützen.

2. Jeder Spieler hat die Chance unter die ersten Plätze in jedem Ranking zu kommen. Es kommt nur auf Engagement des Spielers drauf an.

3. Man kann eigentlich in jeder Familie einen riesen Spaß haben und richtige Freunde kennenlernen, desweiteren geben die Familien sehr wichtige Tips und Tricks.

4. Die Events finden regelmäßig statt und machen echt viel Spaß.

5. Die Preise sind zwar relativ hoch, aber wenn man es richtig anstellt, kommt man mit 8 Euro im Monat aus und das ist wirklich nicht viel für 30 Tage Spaß.

Ich bin der Meinung, jeder der sich für das Spiel interessiert sollte mal reinschauen und sich selbst eine Meinung bilden.
Am wichtigsten für potenzielle Spieler ist, dass sie nicht versuchen sollen es auf eigener Faust zu erforschen, sondern sich sofort eine aktive und erfahrene Familien suchen, alleine überlebt man nicht im Spiel.

Und an meine Vorredner, warum schreibt ihr so ein Quatsch, lasst doch die Leute selber entscheiden wie der Support und das Spiel ist. Habt ihr nichts besseres zutun als Ex-Spieler hier rumzuheulen und das Spiel schlecht zumachen? Es gibt noch einige Leute denen das Spiel Spaß macht, denen nehmt ihr hier die Chance neue Spieler zu finden.

die wahrheit ist zwar hart aber unerbitterlich 😉 gelle flo

Ohh mein Gott, ist ja peinlich das ich so jemanden wie dich kenne.

Hallo,
das Interview finde ich große Klasse. Vielen Dank Nicola, das Du Dir trotz Deiner Arbeit und Familie, so viel Zeit für das Game nimmst und Dich immer loyal verhälst. Natürlich auch allen anderen freiwilligen Helfern die sich hier ständig ehrenamtlich darum kümmern. Ich finde es echt traurig, das es hier Spieler und Exspieler gibt, die alles schlecht machen müssen. Scheinbar haben sie zu viel Zeit und keinen Bock das Spiel so zu spielen, das sie hier mal in die oberen Ränge kommen. Jeder hat hier die Möglichkeit viele Dissis zu bekommen und die Gebäude auszubauen um einen guten Saldo zu erzielen. Wenn man natürlich keine Lust und Zeit hat dies zu machen, darf man sich aber nicht wundern, das einige Spieler nach oben kommen, da sie alle die Zeit und Arbeit in das Spiel investiert haben. Wir haben alle mal klein angefangen. Ich finde es auch ziemlich lächerlich, das hier geschrieben wurde, das sich die ersten Top 4 zu einer Familie zusammen geschlossen haben. Wer ein bisschen die Spieler beobachtet hätte, würde wissen, das sie in dieser Fam. schon ewig alle zusammen spielen, bevor sie groß wurden. Nur ein einziger Spieler kam in diese Familie neu dazu und dies hatte nichts mit Stärke zu tun, dafür gab es andere Gründe.

Zu der Behauptung, die Top 10 könnten alle Spieler vernichten, ist das wohl auch ein Scherz, wie oben schon erwähnt können Capos gerade mal 2 Seiten im Ranking angreifen, abzüglich der eigenen Familie. Warum sollten Capos Spieler ohne Grund vernichten wollen. Kein guter Spieler dem das Game Spaß macht hat Interesse andere Spieler kaputt zu machen, so das dann immer weniger User an dem Spiel teilnehmen und es dann irgendwann nicht mehr existiert! Man sollte sich auch mal das Kampfpunkte Ranking ansehen, wieviel Angriffe von den Top 10 Spielern gestartet wurden und wieviel von den unteren Rängen, das ist wohl dann schon Antwort genug.
Es ist leicht immer auf andere zu meckern, macht es lieber mal selber besser und setzt Euch mal ehrenamtlich hin und macht Euch so viel Arbeit wie das Team von Gangs of Crime, dann könnt Ihr mal sehen was das Team alles für uns User opfert.
Ich wünsche mir, daß das Game noch sehr lange existiert und wir hier weiterhin alle Spaß haben können. Und danke auch, das ich hier sehr viele Freunde kennenlernen konnte, die nicht nur hier im Game die Freundschaft pflegen.
Dem Team von Gangs of Crime 1930 wünsche ich alles Gute und macht weiter so und noch viel besser.
lg Gaby44

man sollte schon ehrlich sein und akzeptieren das dieses spiel tot ist. die zahl der spieler ist enorm gesunken, wenn man großzügig rechnet gibt es vllt noch 200 spieler. im gleichen zuge mit immer weniger spielern kommt dazu das dieses spiel im endeffekt noch teurer geworden ist, (man hatdie multiplikatoren fürs banking reduziert, das fussballbanking wurde abgeschafft…)als es ohnehin schon war.
das man im sp ranking als neuanfänger nach vorne kommen kann ist ebenfalls humbug. klar kann man 500 disi holen und diese auch ausbauen, aber vergesst nit das die großen accounts schon über 1 jahr am bauen sind und jeder neue braucht dieses jahr auch in dem die spieler die dieses saldo haben weiter davon ziehen. einholen dieser spieler oder in die top 50 zu kommen ohne größere fast unmögliche plünderungen is doch irreal.

das kleinere spieler die im aufbau sind geplättet werden ist auch nicht neu, haben wir doh alle oft genug erlebt und das die ränge davor schutz bieten is doch ebenfalls lächerlich. groß padrone ist man ab 60 mio sp und wenn man sich anschaut das der top spieler 6 mrd sp hat dann merkt man doch was man erzählt und gerade die familie von gaby die hier schreibt is doch dafür bekannt bei angriffen auf sie direkt mit großen angriffen zu antworten.

das team hinter dem spiel gibt sich mühe dies kann man nicht bestreiten. allerdings finde ich es denkbar schlecht aktiven spielern die dann noch in familien sind den supp zu überlassen.
es war schon oft so das diesen leuten objektivität abgesprochen wurde. teilweise zu unrecht aber auch oftmals nicht aus der luft gegriffen.

alles in allem ist dieses spiel denkbar schlecht für neueinsteiger und sogar die alten spieler springen großteils ab. der einzige grund warum dort überhaupt noch leute spielen sind die freundschaften untereinander in den familien die dieses spiel einfach beieinander hält.

Bonnie ist ein kleiner acc mit 42 dissis 2009 aufgemacht und nur durch plünderungen groß geworden – der saldo ist durch meine dissis beschränkt und ich spiele auch oben mit – mir macht es spaß – ich hab eine tolle familie und tolle kontakte hier gefunden!

euer rumgeweine macht mich krank – geht einfach und lasst die spieler spielen, die lust haben.

hut ab vor dem ehrenamtlichen team! Dankeschön, für die immer schnelle hilfe und der organisation der events!

ich hab spaß und ich mag die events! goc1930 gefällt mir!

Also ich spiele das Game seit ca. 11 Monaten und hab mich vor ca. 5 Monaten mit einem anderen Spieler zusammen getan u. wir spielen einen Acc zusammen.
Wir haben es mit dem Acc in kürzester Zeit unter die ersten 50 im Raking geschafft.
Genau wie Bonnie haben wir hauptsächlich geplündert und sind so ganz schnell gestiegen im Ranking.
Also mir macht das Spiel sehr viel Spaß.
Zu den hohen Kosten die einige hier erwähnen muß ich nur sagen, das es so wie bei anderen Onlinespielen ist, man kann unterschiedlich viel ausgeben. Für 8€ im Monat hat man eigentlich alles was man braucht.
So und zum Schluß, ein dickes Dankeschön an das ehrenamtliche Team, macht weiter so, und lasst euch nicht unterkriegen von Leuten die nur meckern.

Gruß Sebie

so…ich sag mal das einige wieder nur ihr geweine hier loswerden wollen u das runter machen was sich andere aufgebaut haben, war klar. da einige wohl auch es nicht zu viel gebracht haben…oder anderes. ich hatte auch nur nin kleinen acc u spiele jetzt, wie mein co-spieler es schon schrieb, nin top50 acc u das in kurzer zeit.
Das es schwer ist nach oben zu kommen, also von ganz unten aber so ist das nun mal, auch sonst so.
Das was antialles aufgezählt hat, entspricht der wahrheit.
Ich würde sagen, alle die das game nicht kennen u dies hier lesen. Probiert das game einfach mal aus, hier trefft ihr ältere u auch ganz junge. Das game ist halt eines der ersten u kommt auch ohne irgendwelche animationen u bewegten bildern aus…u es ist trotzdem sau gut.
Alle die hier gegen das positive schreiben…geht echt nicht. Da bekommt nin game, was echt schon mehr als 6 jahre aufm buckel hat, mal nin interview, um leute wieder ins game zu holen u ihr labert nur müll. Echt danke…*piep* ganz unten…

gruß

Ist doch imer wieder Geil zu sehen wie immer aber auch immer die selben Leute/****/Profiteure sich hier hinstellen und meinen sie hääten den Megaplan von dem was abgeht und könnten allen die Fakten und Wahrheiten aussprechen ans Bein pinkeln.

Fangen wir mal an.

[Persönlichen Angriffe und Beleidungen entfernt, Dennis]

Zum Spiel selber soll sich jeder seine eigene Meinung bilden jedoch ist es leider kurz vor dem Ende da die Spielerzahlen seit 2008 von 2000 auf 150 aktive Spieler gefallen ist und kein Ende des Absturzes abzusehen ist.
Das einzige was wirklich gut gemacht wird ist diese Tatsache wie auch viele anderen tot oder schönzureden.

Weiterhin viel Spaß bei Mafia1930!

Ich weiß ja nicht was du für ein Problem hast aber solche Komentare oder Behauptungen sind nicht ok da du sie nicht beweisen kannst!!!

Und nun komm was bin ich bei dem Game??? Der große Alleinherrscher oder vielleicht sogar Big Point persönlich???

Das es vielleicht ein paar Member gibt die übertreiben mag gut möglich sein allerdings gibt es auch normale Gamer!!! Also solltest du das Game nicht schlecht machen wahrscheinlich warst du auch einer der Übertreibungen bevorzugt hat weil ansonsten hättest du ja mit deinem alten Nick posten können!!!

Vielen dank für deinen ach so Klugen Beitrag!!!

Ohh mein Gott!!

Also zu der Anschuldigung gegen mich kann ich sagen, dass sie totaler Blödsinn sind, weil ich schon seit mehreren Monaten nicht mehr Spiele. Mich aber trotzdem noch für die Wahrheit die ich kenne einsetze. Wenn du eine „andere“ Wahrheit kennst, kannst du sie mir gerne mitteilen und ich ändere meine Meinung.

lg

Ahh der aussteiger….
du warst doch derjenige welche der hat gehn müssen nachdem er insiderwissen an die damalige nummer eins familie weitergegben hat?
Du warst doch derjenige welche der seinen membern zugriff auf das datenbankscript gewährte……
Hm,hm als dann tabularasa gemacht wurde von seiten des Betreibers warst du doch der erste wo ging…. und jetzt noch nachtreten obwohl du so einen haufen dreck amstecken hast dass nicht mal **** rauschaut.

[Beleidung entfernt, Dennis]

Danke für eure Kommentare und positiven sowie negativen Kritiken. Aber da sich die Diskussion in persönlichen Streitigkeiten zu verlieren scheint, mache ich hier zu.