Nach dem geplanten Release seines Rennspiels Initial D: Perfect Drift Online für Nintendo 3DS, will der japanische Entwickler und Publisher SEGA noch weitere Free2Play-Titel für den beliebten Handheld anbieten. Das ließ SEGA Chief Creative Officer und Schöpfer der bekannten Yakuza-Spielreihe, Toshihiro Nagoshi, im Rahmen eines aktuellen Interviews durchblicken.

In einem Gespräch mit der japanischen Famitsu sagte Nagoshi, dass SEGA in der Vergangenheit große Erfolge mit Free2Play-Spielen wie Samurai & Dragons gefeiert hat. Mittlerweile ist das Free2Play-Modell auf allen Plattformen weit verbreitet und diese Art von Spielen sei zu einer Selbstverständlichkeit geworden.

Auch die Erfolgsformel ist nach Ansicht des Creative Officers recht simpel. Man müsse einfach die Plattformen nach der Verbreitung und dem Beliebtheitsgrad aussuchen. “Das am weitesten verbreitete Handheld-Gerät in Japan ist definitiv das Smartphone, aber danach folgt auf jeden Fall das Nintendo 3DS”, sagte Nagoshi.

Derzeit warte man noch die Reaktionen der 3DS-Spieler auf den sich noch immer in der Beta befindenden Free2Play-Titel ab und möchte im Falle eines Erfolgs weitere Spiele mit einem ähnlichen Modell für das Handheld anbieten. “Wir haben nicht vor, nach diesem Titel aufzuhören und nach einem Blick auf die Ergebnisse, werden wir darüber nachdenken, was wir als nächstes tun”, so der Macher.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!