Mit Infamous: Second Son hat das verantwortliche Entwicklerstudio Sucker Punch Productions ein recht eindrucksvolles Open-World Action-Adventure abgeliefert. Intern macht man sich bereits Gedanken über eine mögliche Fortsetzung der Reihe, bei der, wie der Game Director Nate Fox in einem Interview verrät, auch eine weibliche Protagonistin möglich wäre.

Gegenüber dem offiziellen PlayStation Magazin sagte Fox, dass man im Prinzip unzählige Möglichkeiten bei der Wahl des Charakters, seines Geschlechts, Zeitepoche oder des Landes hätte, da das Konzept der Franchise dies ohne Weiteres erlaube.

„inFamous ist ein wirklich breit angelegtes Konzept – eine Allerweltsperson bekommt übermenschliche Kräfte und entscheidet, ob sie diese für das Gute oder das Böse einsetzen möchte”, beschreibt Fox das Ganze. “Das könnte irgendjemand jeden Alters, Geschlechts, aus jeder Zeitepoche und jedem Land sein. Es ist eine breit angelegte Superhelden-Fiktion.”

Auf das Assassin’s Creed Universum angesprochen, sagte Fox: “Ja, das ist ein gutes Beispiel. Diese Spiele vermitteln dieses Gefühl. Im Sinne, wie BioShock und BioShock: Infinite. Da gibt es nicht wirklich viele Überschneidungen in diesen Spielen, aber man kann erkennen, dass sie zusammengehören.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche