inFamous: Second Son - Delsin RoweEiner der Titel, die im Rahmen der Sony-Präsentation in New York im Februar dieses Jahres vorgestellt wurden, war inFamous: Second Son. Echte Infos zum Spiel waren bisher allerdings rar gesät. Jetzt wurden allerdings massenweise neue Details zum dritten Teil der Spielreihe enthüllt, die auf ein spannendes Spielerlebnis hoffen lassen!

Die Handlung

Im dritten Teil der inFamous-Reihe werden die sogenannten Conduits (Menschen, die aufgrund eines gleichnamigen Gen über übermenschliche Fähigkeiten verfügen) als Bioterroristen einstuft und von der DUP (Department of Unified Protection) verfolgt. Menschen, die als Conduits identifiziert werden, sperrt die DUP ohne Gerichtsverhandlungen ein.

Der Spieler schlüpft in die Rolle des 24-jährigen Amerikaner Delsin Rowe – ein künstlerisch begabter Fan antiautoritärer Straßenkunst, der in Seattle lebt und seinen Alltag damit verbringt, sich auf verschiedenen Gebäudewänden kreativ auszudrücken. Zumindest bist er eines Tages Zeuge wird, wie ein Transportfahrzeug der DPU während einer Operation in einen Unfall verwickelt wird.

Delsin versucht den im Fahrzeug eingesperrten Leuten zu helfen. Als er einen der Verletzten von der Unfallstelle wegbringt, erfährt er, dass es sich bei den Transportierten um Conduits handelt und er selbst ebenfalls über das gewisse Gen verfügt. Schon bald lernt er den Rauch zu kontrollieren und die Kräfte anderer Conduits zu absorbieren.

Das Gameplay

Die Stadt selbst, und somit die Spielwelt, wird durch umliegende Wälder begrenzt. Die Figur soll sich innerhalb der Areale jedoch frei fortbewegen können. Dabei können die Spieler ihre Missionen sowohl brachial als auch unauffällig und leise angehen. Delsins Fähigkeiten nutzen Rauch als Grundressource. So verfügt er über Rauch-Projektile sowie rauchende Feuerbälle und kann sich beispielsweise mit Hilfe des Rauchs tarnen oder seine Widersacher für kurze Zeit bewegungsunfähig machen.

Die allgegenwärtige Ressource kann durch Schornsteine, Tränengas-Kanister oder zerstörte Fahrzeuge in der Umgebung wieder aufgefüllt werden, indem man beide Daumen auf das Touchpad des neuen PS4-Controllers drückt. Das Touchpad soll die Steuerung des Spiels enorm erleichtern und beispielsweise auch bei der Befreiung der Conduits aus den Gefängniszellen zum Einsatz kommen.

Wann inFamous: Second Son im Handel erscheint, ist bisher nicht bekannt. Weitere Details zu Handlung und Gameplay kannst du bei Gaming Everything lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "inFamous: Second Son: Neue Details zum dritten Ableger der Action-Adventure-Reihe enthüllt"

Pflichtkauf!!