Erst kürzlich gab Sucker Punch Productions via Twitter bekannt, dass die aus den beiden Vorgängern bekannten “Dead Drops” nicht in dem dritten Ableger der inFamous-Reihe auftauchen werden. Stattdessen sollen neue Sammelgegenstände ins Spiel kommen. Abseits dessen wird es jedoch auch die obligatorischen Trophäen geben, die nun erstmals enthüllt wurden.

Demnach wird es insgesamt 48 Trophäen geben, die im Verlauf des Spiels erspielt werden können. Da der Spieler in Infamous: Second Son selbst entscheiden können wird, welcher Gesinnung er folgen möchte, sind auch der Großteil der normalen Trophäen in die Farben Rot und Blau unterteilt. Wer gute Taten vollbringt, kann blaue Trophäen einheimsen, wer für böses Karma sorgt, kann die roten erspielen.

Interessant ist auch die Sammel-Trophäe “Piep! Piep! Piep!”, die man sich verdienen kann, wenn man die Hälfte aller “Explosionsscherben” einsammelt. Möglich, dass diese als Ersatz für die Dead Drops fungieren. Man wird allerdings auch Informanten-Audio-Protokolle sammeln und versteckte Kameras des D.U.P. zerstören können. Zudem bekommt man die Trophäe “Nicht über den Rand malen”, wenn man im Spiel die gesamte Schablonenkunst vervollständigt. Zu tun gibt es abseits der Hauptmissionen also reichlich.

Wer das Spiel auf der Schwierigkeitseinstellung „Experte“ durchspielt, kann sich die Trophäe “Unaufhaltsam” verdienen. Wer außerdem sämtliche Trophäen im Spiel erlangt, schaltet den Erfolg “Wunderbare Kräfte” frei. Die komplette Liste der Trophäen kannst du dir auf der Webseite von Exophase anschauen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche