Heroes - Verschiedene Helden und Skins

Bereits seit einiger Zeit ist bekannt, dass Blizzard bei Heroes of the Storm auf ein Free2Play-Modell setzen wird. Wie genau das funktionieren wird, haben die Entwickler allerdings bisher noch nicht enthüllt. Im offiziellen FAQ zum Spiel wurde lediglich verraten, dass die Möglichkeit bestehen wird, Helden und andere Inhalte nur durch Spielen freizuschalten. In einem Interview hat Game Director Dustin Browder vor Kurzem nun einige weitere Details bekanntgegeben!

Wie Browder gegenüber Rock, Paper, Shotgun verraten hat, sieht der Plan derzeit so aus, dass es voraussichtlich eine Rotation mit Helden geben wird, die man ausprobieren oder im Laufe der Zeit ändern kann. Außerdem wird es eine Währung geben, die man verdienen und mit der man alles, was man im Spiel nutzen möchte, testen oder permanent kaufen kann.

Begeistert sind die Entwickler laut Browder auch von Helden-spezifischen Quests, durch die man Dinge verdienen kann – allerdings steht noch nicht fest, ob man diesen Weg wirklich einschlagen wird. Besonders gut gefällt den Devs, wie das Ganze in Hearthstone funktioniert. Durch die täglichen Aufgaben – bei denen es häufig gilt, mehrere Siege mit einer von zwei angebotenen Klassen einzufahren – würden die Spieler dazu ermutigt werden, unterschiedliche Klassen auszuprobieren.

Außerdem soll man zusätzlich Währung durch das Spielen mit Freunden erhalten. „Wir wollen, dass ihr mit euren Buddys spielt, neue Bekanntschaften aufbaut und neue Dinge ausprobiert. Das sind die grundlegenden Werte des Systems, das wir aufbauen“, so der Game Director.

Das komplette Interview kannst du bei Rock, Paper, Shotgun lesen!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche