Heroes of the Storm - Wallpaper

Eines der großen Highlights auf der diesjährigen BlizzCon, die vom 08.11.-09.11.2013 in Anaheim, Kalifornien, stattfand, war die Präsentation von Blizzards kommendem Free2Play-Online-Teamkampfspiel Heroes of the Storm. In diesem werden Helden aus allen Blizzard-Universen aufeinandertreffen, um sich spannende Kämpfe zu liefern. Was dich im Spiel erwarten wird, erfährst du hier!

Du wolltest schon immer Diablo, Arthas, Kerrigan und Co. zusammen auf einem Schlachtfeld sehen? Dann bist du bei Heroes of the Storm genau richtig! Wähle einen der zahlreichen Helden aus und liefere dir zusammen mit deinem Team epische Schlachten auf unterschiedlichen Schlachtfeldern.

Raynor, Illidan oder Azmodan – Wer darfs denn sein?

Heroes of the Storm - Auswahl an HeldenIn Heroes of the Storm steht dir eine Vielzahl bekannter Helden aus den Blizzard-Universen zur Wahl, mit denen du in den Kampf ziehen kannst. Je nach Rolle verfügen die Helden dabei über verschiedene Stärken und Schwächen.

Krieger, wie z.B. Diablo, können sich direkt in den Nahkampf stürzen, viel Schaden austeilen und auch viel einstecken. Assassinen wie Kerrigan hingegen verursachen zwar enormen Schaden und können sich gut anschleichen, müssen allerdings aufpassen, da sie nicht sonderlich viel aushalten.

Angepasst werden können die einzelnen Helden über ein vielseitiges Talentsystem. Eine der Talentoptionen besteht hier beispielsweise in der Festlegung verschiedener Spezialfähigkeiten. So kann Arthas beispielsweise den riesigen Frostwyrm Sindragosa herbeirufen, um ein Sperrfeuer durchzuführen, oder aber eine Untotenarmee auferstehen lassen, die die Feinde einfach überrennt.

Individualisiert werden können die Helden weiterhin durch eine Reihe von Skins, die das Aussehen ändern. Für eine schnellere Fortbewegungen auf dem Schlachtfeld werden zudem Mounts verfügbar sein.

Eine Reihe einzigartiger Schlachtfelder

Heroes - Schwarzherzbucht SchlachtfeldJedes der Schlachtfelder – auf der BlizzCon wurden 4 vorgestellt – verfügt dabei über ein besonderes Geheimnis. So liegt im Schlachtfeld Schwarzherzbucht beispielsweise ein Geisterpiratenschiff vor Anker. Zusätzlich dazu lassen sich auf dem Schlachtfeld Münzen einsammeln.

Hat dein Team genügend davon direkt zu Kapitän Schwarzherz gebracht, zielt der mit seinen Schiffskanonen direkt auf die gegnerische Befestigung und richtet Schaden an. Aber natürlich versucht auch das gegnerische Team, Münzen zum NPC zu bringen, sodass sich erbitterte Kämpfe ergeben.

Auf dem Schlachtfeld Verfluchtes Tal hingegen verfügt derRabenfürst über große Macht. Hier gilt es nun, Totems des Tributes einzusammeln, um den Rabenfürsten dazu zu bewegen, das gegnerische Team zu verfluchen. Ist das geschehen, werden dessen Türme für eine gewisse Zeit deaktiviert und dessen Diener geschwächt.

Free2Play, Beta und Release

Bei Heroes of the Storm setzt Blizzard auf ein Free2Play-Modell setzen. Wie Blizzard bereits verraten hat, wird es im Spiel allerdings die Möglichkeit geben, Helden und andere Inhalte nur durch Spielen freizuschalten. Auch pptische Upgrades wie z. B. Skins, Ausrüstung und Reittiere werden verfügbar sein. Weitere Details zum Geschäftsmodell sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Eine Anmeldung zur Beta ist bereits möglich, starten soll diese im Laufe des ersten Halbjahres 2014. Ein konkreter Release-Termin steht derzeit allerdings noch nicht fest.

Videos zu Heroes of the Storm

Heroes of the Storm™ Cinematic Trailer

Heroes of the Storm™ Gameplay Sneak Peek


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche