Hellblade: Erfahre hier, von was sich die Entwickler beim Art-Design inspirieren ließen

Nachdem uns die Mannen des britischen Entwicklerstudios Ninja Theory erst kürzlich ein Entwicklertagebuch über die Entstehung des ersten Hellblade-Trailers für die gamescom 2014 präsentiert haben, folgte nun ein weiterer Videobeitrag, in dem uns die Macher ihre Inspirationsquellen für das Art-Design des kommenden Action-Titels verraten.

Wie Dominic Matthews, Product Development bei Ninja Theory, gleich zu Beginn des Videos erklärt, wird die Geschichte des Spiels in einem Setting angesiedelt sein, das von der Zeit der Wikinger und Kelten inspiriert wurde. Aus diesem Grund beschloss das Team, einen Ausflug in das British Museum in London zu unternehmen, um sich dort ein wenig Inspiration für das Spiel zu holen.

Im Verlauf des Videos kommen auch die beiden Art Directors Stuart Adcock und Alessandro Taini zu Wort, um über ihre Eindrücke bei dem Ausflug zu sprechen. Anschließend zeigt uns der Ninja Theory Senior Concept Mark Molnar ein paar eindrucksvolle Artworks, die von dem Trip ins Museum inspiriert wurden. Das komplette Entwicklertagebuch kannst du dir an dieser Stelle bei uns zu Gemüte führen. Viel Spaß!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!